8422 H0 Retrofit set rubber wheels for kibri trailers semitrailers, single tyre

Currently not available
8422
RRP €16.95 *

Prices incl. VAT plus shipping costs

Delivery time on request

Do you have any questions about the product or availability?

  • 8422

With this set you can retrofit your kibri trailers or semitrailers to optimize the running... more
Product information "H0 Retrofit set rubber wheels for kibri trailers semitrailers, single tyre"
With this set you can retrofit your kibri trailers or semitrailers to optimize the running smoothness and the tracking accuracy of the vehicle. This will improve the driving characteristics of the trailer resp. the semitrailer.
Contents: 6 rubber wheels, 6 rims, 3 steel axles, 6 sockets.
Suitable for trailer and semitrailer with up to 3 axles and single tyres.
FAQ - CarMotion

Häufig gestellte Fragen zur CarMotion-Serie

Sind die CarMotion-Fahrzeuge kompatibel zu anderen Car Systemen?

Unsere CarMotion-Fahrzeuge sind zu allen gängigen anderen CarSystemen kompatibel.

Können die CarMotion Fahrzeuge auf der Anlage vollständig stromlos gemacht werden?

Schaltet man die Fahrzeuge mit dem Magnetstift oder der Fernbedienung aus, werden sie komplett stromlos, sie müssen also nicht noch mit einem Schalter ausgeschaltet werden.

Wie werden die CarMotion Fahrzeuge angeschaltet?

Mittels des Magnetstiftes, dem Teleskop-Magnetstab oder der Fernbedienung lassen sich die Fahrzeuge bequem einschalten, sodass auch ein Einschalten möglich ist, ohne die Fahrzeuge von der Anlage zu nehmen.

Sind die Fahrzeuge mit Sound ausgerüstet?

Unsere CarMotion Fahrzeuge sind zurzeit nicht mit Sound ausgerüstet.

Sie dürfen jedoch gespannt sein, welche innovativen Ideen wir in der Zukunft auf den Markt bringen werden!

Ist ein Ampelbetrieb möglich, z. B. mit Stopp-Stellen?

Unsere Fahrzeuge funktionieren auch mit den Faller Stopp-Stellen. In diesem Fall werden die Stopp-Stellen über unser Zeitrelais geschaltet, so dass auch unsere Fahrzeuge das Signal zur Weiterfahrt oder zum Stoppen erhalten. Somit ist auch ein Ampelbetrieb mit unseren Fahrzeugen realisierbar. In diesem Fall brauchen Sie keinen unserer Dauer-magneten in die Fahrstraße einzubauen.

Sie können vor der Ampel einen Dauermagneten mit dem Südpol nach oben verbauen, damit das Fahrzeug abbremst. Den Bremsvorgang führt das Fahrzeug dann aber immer aus, also auch dann, wenn die Ampel auf Grün steht.

Mit dem Programmiergerät können Sie zum Beispiel nach dem Anfahren die Anfahrgeschwindigkeit des Fahrzeugs einstellen.

Wie kann ich Abzweigungen, Parkplätze, Wechsel der Straßen realisieren?

Für Abzweigungen, Parkplätze, Wechsel der Straßen können Sie handelsübliche Servo-Abzweigungen verwenden.

Funktionieren auch die Ladegeräte anderer Hersteller?

Nein, zum Aufladen der Akkus benötigen Sie unser Ladegerät, Art. 8400.

Welche Befehle können mittels der Dauermagnete ausgeführt werden?

Über die Dauermagnete können folgende Befehle ausgeführt werden:

-    Stoppen mit langsamem Abbremsen und Aufleuchten der Bremslichter
-    Linksblinken & Rechtsblinken
-    Geschwindigkeitsänderung: Abbremsen oder Beschleunigen
-    Anschalten des Fernlichts / Dachrundumleuchten
-    Information über Fahrspurwechsel - wichtig für die Abstandssteuerung oder die Vorbeifahrt an stehenden Fahrzeugen
-    Aufhebung aller bestehenden Magnetbefehle

Die einzelnen Befehle können über den CarManager ganz individuell (Geschwindigkeiten und Längenangaben) eingestellt werden: z. B. „Blinke für 20 Zentimeter rechts und reduziere dabei die Geschwindigkeit um 10 km/h pro Sekunde.“

Können die Steinkunst-Straßen mit CarMotion zusammen verwendet werden?

Die Steinkunst Straßen können zusammen mit unseren CarMotion Produkten verwendet werden.
Hierzu ist es nicht unbedingt notwendig den eventuell vorhandenen Draht gegen das Magnetband auszutauschen.
Um die Betriebssicherheit zu gewähren, empfehlen wir jedoch Magnetband zu verwenden. Insbesondere, weil dann der Führungsmagnet nicht die Straße berühren muss.

Ist das Magnetband zwingend erforderlich?

Die CarMotion Fahrzeuge sind mit den meisten vorhandenen Systemen (Straßenführung mit Fahrdraht und Magnetband, Weichen, Stopp-Spulen, Magnetspulen) kompatibel. Vorhandene Anlagen lassen sich leicht mit unseren Dauermagneten ergänzen.

Wie groß muss der Mindestradius sein?

Für Fahrzeuge ohne Anhänger empfehlen wir einen Mindestradius von 75 mm. Hinweis: In engen Kurven sollten die Dauermagnete nicht platziert werden. Entweder vor oder nach der Kurve (je nach gewünschtem Befehl).

Für welche Betriebssysteme ist der CarManager geeignet? Steht dieser kostenlos als Download zur Verfügung?

Es wird den CarManager auch für Windows und Mac geben. Die aktuellste Version können Sie sich kostenlos auf unserer Homepage herunterladen.

Besteht die Möglichkeit mit einer am Straßenrand befindlichen Infrarot-LED das Auto zum Stehen zu bringen?

Unsere Fahrzeuge sind derzeit bedingt kompatibel mit anderen Infrarotsteuerungen. Ein Anhalten des Fahrzeuges kann mit einer IR-LED bewirkt werden. Mit einer Magnetabfolge aus einfachen Magneten kann bereits vorher ein Bremsvorgang eingeleitet werden.

Ist die Abstandssteuerung mit anderen Car-Systemen kompatibel?

Derzeit ist unsere IR-Abstandssteuerung nur bedingt zu anderen Systemen kompatibel. Ein entsprechendes Update ist in Arbeit.

Wird es CarMotion zukünftig auch für andere Spurgrößen geben?

Aktuell ist außer H0 keine weitere Spurgröße in Planung.

Wird es zukünftig weitere Modelle, wie z. B. Busse geben?

Wir arbeiten weiterhin an vielen innovativen Ideen für unsere CarMotion-Reihe.
Sie dürfen gespannt sein, welche Produkte wir in Zukunft noch vorstellen werden!

Können die Dauermagnete Art. 8431 mit den analogen Faller Modellen verwendet werden?

Nein, die analogen Faller Modelle können die Steuerungsbefehle der Dauermagneten Art. 8431 nicht erkennen. Die Modelle bleiben stehen, da sie die Dauermagneten als Stopp-Befehl erkennen.

Wie wird das Magnetband, Art. 8430 in die Anlage eingebaut?

Das Magnetband wird mit Hilfe einer Oberflächenfräse in die Anlagenplatte eingebaut. Hierbei muss darauf geachtet werden, dass das Magnetband plan mit dem Fahrbahnuntergrund verlegt wird.

Am sinnvollsten ist es, die einzelnen Magnetbänder "auf Gehrung" zu legen.

Wenn die Bänder "auf Stoß" verlegt werden, kann es bei Berührung zu einer Umpolung kommen.

Ein kleiner Abstand ist daher generell nicht schlimm.

Wie klein darf das Magnetband zerstückelt werden, um sehr enge Kurvenradien zu realisieren?

Eine Mindestlänge für das Magnetband gibt es nicht. Aber je mehr Schnittstücke an Magnetband aneinandergereiht werden, desto störanfälliger wird die Magnetführung des Fahrzeugs. Da es an den Schnittkanten zu einer Vertauschung von Nord- und Südpol oder einer Änderung der Magnetfeldausrichtung kommen kann, kann es vorkommen, dass die Magnetführung des Fahrzeugs abgestoßen wird.

Das Magnetband ist aber sehr flexibel und kann in sehr engen Kurvenradien auch mit Weißleim oder einem Alleskleber auf der Unterseite fixiert werden, so dass ein Zerstückeln nicht notwendig ist.

Warum erkennt mein Fahrzeug die Magnetbefehle nicht richtig?

Bei der Verwendung von Magnetbändern anderer Hersteller kann das Magnetband den Sensor im Fahrzeug anders beeinflussen, z.B. wegen anderer Magnetfeldstärken.

In diesem Fall kann es helfen, den Magnetsensor im Fahrzeug, über Ihrem Magnetband, aber ohne weitere Magnete in der Nähe, zu kalibrieren.

Sie finden die Möglichkeit hierfür im CarManager unter "Service".

Der Wert sollte bei 50 % +/- 1 % liegen und die Erkennung der Magnetbefehle sollte danach korrekt funktionieren.

 

Je nach Art des Magnetbandes kann es sein, dass die Magnetabstände etwas größer gewählt werden müssen als in der Anleitung vorgeschlagen. Hier lohnt es sich, auch einmal mit den Werten für die Empfindlichkeit des magnetischen Sensors zu experimentieren. Dies ist im CarManager unter "Generelle Einstellungen", "Magnetsteuerung" zu finden.

 

Wenn Sie den Testmodus in diesem Menüpunkt aktivieren, sehen Sie auch an den Dachblinkern (sofern vorhanden), wann das Fahrzeug die Magnete in der Fahrbahn erkennt.

 

Wie dick darf die Fahrbahn bei der Verwendung des Magnetbandes maximal sein?

Wir nehmen hier die Richtwerte unserer Vollmer Steinkunststraßen. Diese haben eine Stärke von 1 – 1,5 mm.

Fahrzeug fährt nicht oder nur kurz rückwärts.

Möglicherweise hält das Fahrzeug bei gedrückter Rückwärts-Taste an, und die Rückfahrscheinwerfer leuchten kurz auf. Dann fährt es wieder vorwärts weiter. 

Dies kann an dem Winkel und der Position der Fernbedienung zum Fahrzeug liegen. Da die Befehle via Infrarot gesendet werden, müssen Sender und Empfänger im richtigen Abstand zueinander sein.

Führt das Fahrzeug den Rückwärtsfahrbefehl nicht richtig oder sogar überhaupt nicht aus, liegt es vermutlich an der Software des Fahrzeugs. Bis zu der Softwareversion 1.04 war das Problem bekannt. Die Version 1.04 behebt das Problem mit der Rückwärtsfahrt. Achten Sie also darauf, dass Sie möglichst immer die aktuellste Software Version auf Ihrem Fahrzeug installieren.

Was muss ich beachten, wenn ich für CarMotion einen Bahnübergang mit C-Gleis realisieren möchte?

Wenn Sie folgende Regeln beachten, sollte dies problemlos möglich sein:

1. Kreuzen Sie die Magnetstreifen und die Gleise möglichst senkrecht. Dadurch werden unerwünschte Lenkbewegungen vermieden, wenn der Magnet des Fahrzeugs die Schiene überquert. 

2. Füllen Sie die Lücke zwischen den Schienen entweder mit dem Magnetband oder mit einem etwas dickeren Eisendraht. Dies könnte sogar besser funktionieren, als das Magnetband. Um das Magnetband herum gibt es immer einige Störfelder, die unerwünschte Lenkbewegungen verursachen können.

3. Achten Sie auf den Abstand zwischen den Rädern des Schienenfahrzeugs und dem Band oder Draht. Machen Sie den Spalt an den Schienen so klein wie möglich und so groß wie nötig.

4. Achten Sie darauf, Kurzschlüsse zwischen den Schienen und der dritten, stromführenden Schiene zu vermeiden, falls Sie Eisendraht anstelle des Magnetbandes verwenden. 

Wie groß ist der Mindestradius beim Fahren von LKWs mit Anhängern/Aufliegern?

Als Mindestradius für Anhänger/Auflieger empfehlen wir 90 mm. 

Mit unserer neuen gelenkten Hinterachse Artikel 8424 könnten wir aber (sobald lieferbar) auch 75 mm erreichen.

Trotzdem muss bei der Planung darauf geachtet werden, dass der Anhänger/Auflieger weiter nach innen fahren könnte, bzw. auch etwas ausgeholt werden muss.

Welche Anhänger/Aufleger können für/an CarMotion-Fahrzeuge umgebaut bzw. angekoppelt werden?

Generell sind alle Kibri Anhänger und Auflieger dafür geeignet, an die CarMotion Fahrzeuge gekoppelt zu werden.

Um ebenfalls die entsprechenden Funktionen nachzurüsten, benötigen Sie zum Beispiel den Artikel 8420 H0 Stoßstange mit LED-Beleuchtung für Anhänger und Auflieger.

 

Bei Anhängern und Aufliegern anderer Hersteller kann es sein, dass etwas Bastelgeschick notwendig ist.

Wie lange hält die Wirkung des Magnetbandes an?

Das Magnetband behält seine Magnetkraft bei normaler Beanspruchung lebenslang.

Beeinflusst wird es nur durch höhere Temperatur (über 70°) und ein größeres (stärkeres) Magnetfeld.

Wie lassen sich die CarMotion Fahrzeuge z. B. in eine Parkbucht oder Bushaltestelle steuern?

Durch unsere Steuerung der Modelle mittels der 4 mm Dauermagnete kann man jedes Fahrzeug anhalten. Es fährt z. B. über einen Magneten mit Südpol nach oben, die Bremslichter gehen an und es kommt bei einem nachfolgenden Magneten mit Nordpol oben zum Stehen.
Danach fährt es, nach einer von Ihnen vorgegebenen Zeit, automatisch wieder los. Alle Parameter wie Geschwindigkeit, Bremsstrecke, Wartezeit, Beschleunigen, Lichter usw. können individuell je Fahrzeug komfortabel programmiert werden.
Werksseitig sind bereits Einstellungen für Bremsstrecke, Beschleunigen und die Blinker mit einer zugeordneten Dauermagnetfolge vorgesehen.

Woran erkenne ich den Unterschied zwischen Nord- & Südpol bei den Dauermagneten?

Am einfachsten geht es folgendermaßen: Schalten Sie das Fahrzeug ein und halten Sie einen Magneten in die Nähe des Hallsensors. Bleibt das Fahrzeug stehen, handelt es sich um einen Nordpol. Bremst das Fahrzeug ab und die Bremslichter gehen an, handelt es sich um einen Südpol.

Der bei den Fahrzeugen mitgelieferte Magnetstift sowie der Magnet der Fernbedienung sind immer mit dem Nordpol nach außen montiert. Wird also der Magent angezogen, handelt es sich um einen Südpol, andernfalls um einen Nordpol.

Wie groß muss der Abstand der Dauermagnete Art. 8431 zum Magnetband Art. 8430 sein, damit der Hall-Sensor die Befehle korrekt erkennt?

Die Dauermagnete Art. 8431 sollten mit ihrer Mitte 1 – 1,2 cm rechts vom Führungsdraht oder dem Magnetband Art. 8430 plan oder knapp unter der Fahrbahnoberfläche platziert werden. Nach Möglichkeit sollten Dauermagnete nur auf Geraden verwendet werden.

Wie groß ist die maximale Steigung?

Bei Verwendung von unseren Vollmer Steinkunst Straßen ist eine Steigung von 15 - 20 % möglich. Bei glattem Straßenbelag kann die maximale Steigung deutlich geringer sein.

Wie lange hält eine Akkuladung?

Mit einer Akkuladung ist bei normalem Spielbetrieb mit Wartezeiten und verschiedenen Geschwindigkeiten eine Laufzeit von ca. 4 – 6 Stunden, bei Höchstgeschwindigkeit (80 km/h) von ca. 2 Stunden möglich.

Warum hält das CarMotion Fahrzeug nicht an der Stopp-Stelle des Faller Car Systems?

Überprüfen Sie, ob die Stopp-Stellen verdreht (oben/unten) installiert wurde und ob die Kabel richtig angeschlossen wurden.

Die Kabel der Spule umtauschen. Dies schlägt auch Faller auf Seite 28 ihrer Anleitung vor: „Tauschen Sie bei einer Verpolung einfach die beiden Anschlusskabel der Stopp-Stelle.“

8430
Viessmann
In stock
8430 Magnetic tape 1 mm, 5 m
Content 5 meter (€3.39 * / 1 meter)
€16.95 *
Add to shopping cart
37386
kibri
Currently not available
37386 N Oil drums, 32 pieces
RRP €15.50 *
Add to shopping cart
Viewed