Softwareproblem oder Anwendungsfehler ?

  • Ich bin seit einer Woche Besitzer des Commanders und habe bei der Erstellung des ersten Gleisbildes einige Probleme festgestellt, die ich nachfolgend mal auflisten möchte.


    Ich habe unter anderem nicht die neueste Version 1.054 nach dem Aufspielen der Version 1.02 sofort updaten können, sondern musste so nach und nach alle verfügbaren Nachfolgeversionen bis zur 1.054 aufspielen (also anders als in der Updateanleitung für 1.054 beschrieben). Der Versuch eine jeweils zwischenliegendeVersion zu überspringen wurde immer mit dem Nichterkennen des Commanders an der Schnittstelle quittiert.


    Im Gleisplaneditor bzw. daraus resultierendem aktivem Gleisbild traten nachfolgend genannte Probleme auf:


    Alle Weichen- und Signalelemente mussten einzeln im Gleisplaneditor erstellt und sofort danach
    mit einer Adresse versehen werden. Ansonsten ist keine Anzeige des Umstellens im
    Gleisbild bei manuellem Schalten möglich gewesen.


    Nach erneutem Einschalten des Commanders sind bei einigen Weichenelementen die Anzeigefunktionen beim Umschalten wieder nicht mehr funktionsfähig.


    Das Signalbild (Symbol 5350) verschwindet bei Umschaltung einer Weiche, die mit ihrem Symbol zwei Rasterkästchen weiter rechts liegt. Das Weichensymbol selbst zeigt keine Umschaltung an.
    Erst beim Aktivieren (Berühren an der vermuteten Stelle auf dem Bildschirm)des Signalbildes wird es wieder sichtbar.


    Beim Stellen der Weiche (Symbol 5341) werden statt der Umschaltanzeige in der Weiche bei einem 2 Rasterkästchen weiter links liegenden Signalbild (Symbol 5350) je nach Stellung der Weiche die Symbole einer Laterne (53xx) bei Stellung gerade und Haus (53xx) bei Stellung Abzweig angezeigt. Das nunmehr veränderte Signalbild kommt erst wieder, wenn man es durch Schalten wieder aktiviert.


    Die Frage ist, habe ich bei der Erstellung des Gleisbildes etwas falsch gemacht, oder sind das allgemeine Probleme der Software?


    LG Thomas D.

    DR Epoche III mit Tillig Elitegleis (H0)
    Commander 1.361 + Eco4 Booster
    Viessmann Schaltdekoder 5213 i.v.m. Hoffmann-Motorantrieben, Magnetartikeldekoder 5211, Rückmeldedekoder 5233, ROCO Multimaus (V1.02)

  • Hallo Thomas,
    es sind dies keine Softwarefehler.
    Nach einem Update dieser Größenordnung sollten Sie unbedingt bevor Sie das Gleisbild bearbeiten eine Kalibrierung Ihres Displays und des Navigators durchführen.
    Der Commander muss die die genaue Zuordnung der einzelnen Pixel im Display für eine Sichere Funktion haben.
    Wie Sie schreiben haben Sie davor eine Software vor 1.021 besessen.
    Das lässt vermuten dass der Commander lange beim Händler lag oder schon gebraucht wurde.
    Tipp:!!!
    Setzen Sie den Commander deshalb am besten erst einmal in den Auslieferungszustand zurück. Eine Anleitung finden Sie im Referenzhandbuch auf unserer Website.
    Zu Ihren Fragen und Feststellungen:
    Es ist vollkommen richtig dass die Elemente eines Gleisbildes einzeln eingegeben werden müssen.
    Natürlich müssen die einzelnen Schaltelemente adressiert werden um im Gleisbild eine Funktion und den geänderten Zustand anzuzeigen.
    Woher soll der Commander ansonsten wissen was beim antippen des Gleisbildes gemeint ist.


    Eine direkte Funktion Ihrer Schalt und Magnetartikeldecoder kann nur im Direktmodus sofort erfolgen . Hier werden nur Adressen mit Nummer und Funktion angesprochen.
    Alle Darstellungen im GBS dagegen müssen über Editoren aktiviert und zugeordnet werden.
    Das ist übrigens mit jeder Modellbahn Steuerungssoftware identisch durchzuführen.
    Vor Beginn der Eingabe Ihres Gleisbildes sollten Sie alle Eingaben im Commander löschen die werksseitig im GBS über Editoren eingegeben sind um Zuordnungsfehler, doppelte Adressvergabe etc. zu vermeiden.
    Sie sollten auf Eingaben im Rückmeldeeditor achten. Sind die entsprechenden Felder durch frühere Eingaben als Rückmelder angemeldet und werden mit einem Signal überschrieben kommt es zu Falschanzeigen. Also erst alle Einträge manuell löschen. Auch die Fahrstrassen.
    Rückmelder Eingaben werden nicht automatisch gelöscht wenn Sie ein Gleiselement im GBS löschen.
    Die Reaktion der Signale, aber auch bei Weichen lassen vermuten dass Sie bei der Eingabe von Adressen entsprechender Signale, nicht darauf geachtet haben welche Anzeige wie viel Adressen belegt.
    Es werden bei ausgewählten Signalen mit mehr als 2 Signalbilder automatisch bei der Adressierung 2 aufeinander folgende Adressen vergeben. Wird die Folgeadresse fälschlicher Weise für ein anderes Signal verwendet kommt es natürlich zu Fehlfunktionen im Gleisbild.
    Dasselbe gilt auch bei Dreiwegweichen, Formsignalen und KS Signalen die bis zu 4 aufeinander folgende Adressen belegen.
    Bitte laden Sie sich auch unser Referenzhandbuch auf Ihren PC oder drucken Sie es Sich einfach aus.

    Mit freundlichen Grüßen,
    Viessmann Modelltechnik GmbH


    iA Jürgen Meier

  • Hallo thomas d.


    zunächst herzlichen Glückwunsch zum Kauf des commanders.
    Damit wurde eine Entscheidung getroffen, die die Modelbahnsteuerung
    sehr komfortabel ohne Pc möglich macht.
    Wie bei allen Stationen sind noch nicht alle endgültigen Funktionen enthalten,
    aber die kommen alle noch. Zugegeben die Updatefolge könnte häufiger sein,
    aber dadurch schleichen sich bei dieser komplexen Programmierung auch Abhängigkeitsfehler ein.
    Daher halte ich eine abgeschlossen Programmierung für ein Modul für besser.
    Ich jedenfalls habe die Entscheidung nie bereut.
    Der PC ist nur für Updates und später evtl. für die Anzeige eines größeren
    Gleisbildes mit Schaltmöglichkeit per Maus nötig.
    Zu deinem Problem mit der softwar ist zu sagen, dass das Update
    1.018 und 1.021 , die zusammengehören für spätere updates erforderlich sind,
    dann kann jede beliebigee später Software aufgespielt werden, das steht auch in
    den dazugehörigen Anleitungen.
    Zu allem Weiterem hat Herr Meier schon geantwortet.
    Ich möchte mich dringend jedoch dem Hinweis anschließen das Referenzhandbuch und
    auch die Anleitungen zum update herunterzuladen und durchzulesen.
    Darin sind wertvolle Hinweise enthalten,die viele Fehlversuche und Nachfragen
    vermeiden.
    Wenns trotzdem hakt hilft das Forum gerne. Es gibt oben noch die Suchfunktion
    zum checken ob es schon für eine Frage eine Antwort gibt, der
    Haken dabei ist, dass man das richtig Suchwort finden muss.


    Wenn manche Äußerungen im Forum auch auf etwas anderes schießen lassen, ist
    der commander für mich die richtige Entscheidung.
    Im Gegensatz zu anderen Stationen ermöglicht er eine Zugsteuerung ohne PC und
    externen Bauteilen z.B. für langsames Abbremsen oder Stopppen des Zuges ohne
    Stromunterbrechung.(Dadurch ist die Beleuchtung auch im Stand an).
    bitte sieh dir dazu die funktionierenden Beispiele im Handbuch an.


    Ich wünsche dir viel Freude mit dem commander und dem Modellbahnhobby.


    Um etwas mehr über deine Anlage zu erfahren und damit bei Fragen
    gezielter zu antworten ist es sinnvoll im pers.Bereich
    in der Signatur deine Anlagedaten zu veröffentlichen.

    Viel Grüße
    Dieter Riethenauer


    Commander 1.402, seit 12.07, Fleischm.profigleise N
    Viessmann u. Uhlenbrock Schalt/Magnetartikeldekoder
    Rocco RM 10787 am LSB hinter Viessmann BM 5206,
    Viessmann Booster ECO4, Win 10- 64bit

  • Hallo Herr Meier, Hallo Herr Driethenauer,
    vielen Danke für die wertvollen Tipps. Dadurch kann ich einige Fehler schon nachvollziehen und werde wohl das Gleisbild noch einmal neu machen.


    @ Herr Meier
    Mit dem "einzeln eingeben" von Schaltelementen meinte ich, dass ich nicht wie im Handbuch beschrieben, erst den gesamten Gleisplan im Editor erstellen und danach die einzelnen integrierten Schaltelemente entsprechend bearbeiten (Adresse zuweisen, Decoderprotokoll definieren, usw.) konnte. Ich habe wegen des vermeindlichen Fehlers erst einmal den Plan ohne Weichen und Signale "gezeichnet" (die entsprechenden Stellen wurden offen gelassen). Danach habe ich jede Weiche einzeln eingesetzt und sofort mit Adresse und den entsprechenden Einstellungen versehen, gespeichert.....).
    Nur so funktionierte bei mir die Umschaltanzeige im Gleisbild bei Berührung des Symbols.


    LG Thomas D.

    DR Epoche III mit Tillig Elitegleis (H0)
    Commander 1.361 + Eco4 Booster
    Viessmann Schaltdekoder 5213 i.v.m. Hoffmann-Motorantrieben, Magnetartikeldekoder 5211, Rückmeldedekoder 5233, ROCO Multimaus (V1.02)

  • Hallo Thomas,


    wichtig ist die Kalibrierung.
    Dann den Gleisplan zeichnen incl.Schaltartikel.
    Bis jetzt kann aber noch nichts geschaltet werden!
    Wenn alles stimmt die Adressen vergeben und die Decoder gem. deren Anleitung
    adressieren. Erst jetzt kann im Gleisbild geschaltet werden.
    Werden Schaltartikel später anders plaziert muss die Einrichtung und
    Adressierung erneut vorgenommen werden, da ja ein anderer Bezug
    zu den Bildschirmkoordinaten besteht.
    Die Vorgehensweise wie im Referenzhandbuch beschrieben
    muss so funktionieren.

    Viel Grüße
    Dieter Riethenauer


    Commander 1.402, seit 12.07, Fleischm.profigleise N
    Viessmann u. Uhlenbrock Schalt/Magnetartikeldekoder
    Rocco RM 10787 am LSB hinter Viessmann BM 5206,
    Viessmann Booster ECO4, Win 10- 64bit

  • Hallo Dieter,
    klappt doch nicht so richtig. Habe alle Einstellungen wie von Euch beschrieben, inklusive der Lokomotiven (bei mir ja Straßenbahnen),auf die Werkseinstellung zurückgesetzt, den Bildschirm neu kalibriert usw.... Nach dieser Prozedur waren aber u.a. trotzdem noch meine privaten Straßenbahnbilder auf dem Commander. Die hätten doch bei einer Rücksetzung auf Werkseinstellung auch mit verschwinden müssen. (Für mein Verständnis für Rücksetzen auf Werkseinstellung.) Habe dann nach Löschen der vorhandenen Gleispläne 1,2,3 meinen Plan "gezeichnet" (nur meldefähige Gleisabschnitte, Zugnummernanzeige, Weichen). Die Weichen habe ich dann alle entsprechend meines Schemas adressiert. Gleiches gilt für die Meldeabschnitte. Bis hierhin ging alles gut. Man konnte die Weichen stellen, auf der Anlage tat sich was und im Gleisbild wurde die Umschaltung auch angezeigt.
    Nun habe ich die Signale (neben die Gleise) gesetzt, also nicht in den schon vorhandenen Gleisplan eingegriffen. Nach deren Adressierung und Probeschalten ging das im ersten Thread beschrieben Theater wieder los. Weichenbild angeklickt, Weiche schaltet, ein Signalbild 2 Raster links davon, wird zum Symbol Haus... .Eine andere Weiche kann zwar geschaltet werden, auf dem Bildschirm wird dies aber nicht angezeigt und und und...
    Während ich dies schreibe läuft gerade das Update 1.052 noch einmal auf den Commander. Werde dann die ganze Prozedur noch einmal durchführen. :(
    Hier stimmt doch was mit der Zuordnung nicht.


    LG Thomas D.

    DR Epoche III mit Tillig Elitegleis (H0)
    Commander 1.361 + Eco4 Booster
    Viessmann Schaltdekoder 5213 i.v.m. Hoffmann-Motorantrieben, Magnetartikeldekoder 5211, Rückmeldedekoder 5233, ROCO Multimaus (V1.02)

  • Hall Thomas,


    es ist richtig, dass die Lokbilder nicht zurückgestzt werden.
    Wurde schon mal hier behandelt, ich weiss nicht mehr die Gründe.
    Zum anderern Problem ist zu sagen, dass das alles grundsätzlich funktiert.
    Wenn also hier was nicht geht, liegts an der Bedienunge.
    Hier nochmal alles in Ruhe testen, vielleicht zunächst mal
    zu Üben an einem kleinen Stück.
    Warum die Signale neben die Schienen setzen? Um etwas Abstand zu den
    Schaltelement zu bekommen sollten ruhig auch passive Gleisstrecken gezeichnet werden.
    Das hat zwar nichts mit der Funktion zu tun, aber mit der Übersicht.
    Schaltelemnet können durchaus auch nachträglich ins Gleis eingefügt
    und adressiert werden, das ist kein Problen und funktioniert.
    Das ganze funktioniert eigentlich schon sei Anfang an, hat also mit
    dem Softwarestand nichts zu tun. Hier gab es nie Probleme.
    Einen defekt des commanders möchte ich mal ausschließen,
    aber das kann man nicht aus der Ferne beurteilen.
    Wenn sich gar nichts bessert, mal Kontakt mit der commanderserviceline aufnehmen.

    Viel Grüße
    Dieter Riethenauer


    Commander 1.402, seit 12.07, Fleischm.profigleise N
    Viessmann u. Uhlenbrock Schalt/Magnetartikeldekoder
    Rocco RM 10787 am LSB hinter Viessmann BM 5206,
    Viessmann Booster ECO4, Win 10- 64bit

  • An einen Bedienerfehler glaube ich bald nicht mehr,
    denn was kann man an einem Gleisbild mit zwei Weichen und zwei Lichtsignalen noch falsch machen?
    Das mit den Lokbildern habe ich eben auch im Forum gelesen. Ich las aber auch, dass andere Nutzer
    auch Probleme bei der Darstellung des GBM hatten (in welcher Form auch immer).
    Habe das gleiche Problem auch wieder bei diesem doch sehr einfachen Gleisbild.
    Beispiel:
    Weiche mit Code 33 auf x=014 und y=012, adressiert mit Adresse 5, Motorolaformat, dazu
    Lichtsignal mit Code 111 auf x=012 und y=012 (also 2 Raster links daneben), adressiert mit Adresse 4, Motorolaformat. Schaltet man die Weiche durch antippen auf dem GBS, dann erscheint statt des Symbols für die umgeschaltete Weiche (auf Koordinaten x=014, y=012) beim Signalsymbol (Koordinaten x=012, y=012) eine Parklaterne bzw. das Symbol für die Hausbeleuchtung, je nach Stellung der Weiche. Die beiden Koordinaten haben ja nun wirklich nichts miteinander zu tun. Und da ja unterschiedliche Koordinaten für beide Symbole oben auf dem Bildschirm angezeigt werden, muss ja die Kalibrierung stimmen. Da ja auch der vorher definierte, richtige Schaltbefehl auf der Anlage ankommt, ist hier wohl doch ein Fehler bezüglich der Zuweisung im Programm. Tippt man auf das Kästchen (x=12, y=12) erscheint sofort das richtige Signalsymbol wieder und auf der Anlage wird auch der entsprechend vereinbarte Befehl ausgeführt.
    Werde jetzt doch mal den Service nerven.


    LG Thomas D.

    DR Epoche III mit Tillig Elitegleis (H0)
    Commander 1.361 + Eco4 Booster
    Viessmann Schaltdekoder 5213 i.v.m. Hoffmann-Motorantrieben, Magnetartikeldekoder 5211, Rückmeldedekoder 5233, ROCO Multimaus (V1.02)

  • Hallo Thomas,


    hast du beim Eingeben das Bild mit dem Druck auf den Navigator bestätigt.
    Nur mit diesem Druck wird das Schaltbild korrekt übernommen.
    Es ist immer schwierig auf Grund von Beschreibungen Hilfe zu geben.
    Ich muss allerdings sagen, dass mir diese Probleme unbekannt sind und ich mir
    dann nur einen anderen techn. Defekt am commander vorstellen kann, wenn Eingabefehler
    auszuschließen sind.
    Ich denke hier kann die Hotline mit einer Schritt für Schritt-Hilfe
    Unterstützung geben.
    Kann es sein, dass du dich beim Schalten noch im Gleisplaneditor befindest und nicht
    im GBS zum fahren?
    Nur dort funktioniert das richtig, wenn das Gleisbild erstellt und gespeichert wurde.

    Viel Grüße
    Dieter Riethenauer


    Commander 1.402, seit 12.07, Fleischm.profigleise N
    Viessmann u. Uhlenbrock Schalt/Magnetartikeldekoder
    Rocco RM 10787 am LSB hinter Viessmann BM 5206,
    Viessmann Booster ECO4, Win 10- 64bit

  • Alles so gemacht, wie auch Du das beschrieben hast. Stelle aber gerade fest, dass der beschriebene Fehler immer
    nur bei einem Lichtsignal auftritt. Habe den gleichen Gleisplan mehrfach hin- und herprobiert. Zwischendurch alles
    komplett wieder gelöscht.... und siehe da ... bei einem Formsignalsymbol Hp0/Hp1 tritt der Fehler nicht auf (zumindest bis jetzt nicht). Legt man in einem neuen Gleisplan an die gleiche Stelle wieder ein Lichtsignal (Hp0/Hp1) mit gleicher Adressierung der Dekoder wie bei Formsignalgleisplan, dann tritt wieder o.g. Fehler auf. Ich habe bald die Vermutung, dass bei Lichtsignalen trotz setzen der Eigenschaft MOTOROLA trotzdem noch ein (falscher) Zugriff auf die Funktion LSB stattfindet und dadurch der Fehler entsteht.
    Oder habe ich irgendwo noch was vergessen abzustellen? Im E/A Editor ist nichts aktiviert.
    LG Thomas D.
    Bin ich jetzt auch schon Beta-Tester??? :lol: :lol:

    DR Epoche III mit Tillig Elitegleis (H0)
    Commander 1.361 + Eco4 Booster
    Viessmann Schaltdekoder 5213 i.v.m. Hoffmann-Motorantrieben, Magnetartikeldekoder 5211, Rückmeldedekoder 5233, ROCO Multimaus (V1.02)

  • Hallo Thomas,


    ich fahre DCC und kann daher zu Motorala keine Aussage machen.
    Wie gesagt, bei mir mit DCC traten solche Fehle nie auf.
    Ich habe im Forum auch noch nichts darüber gelesen.
    Vielleicht doch mal die Hotline bemühen, oder Herr Meier meldet sich zu Wort?

    Viel Grüße
    Dieter Riethenauer


    Commander 1.402, seit 12.07, Fleischm.profigleise N
    Viessmann u. Uhlenbrock Schalt/Magnetartikeldekoder
    Rocco RM 10787 am LSB hinter Viessmann BM 5206,
    Viessmann Booster ECO4, Win 10- 64bit

  • Du hast ja Deine Anlage sicher schon eher im GBS gehabt, als das neue Update 1.052 vorhanden war. Damit waren ja alle
    Lichtsignale ( so vorhanden) schon definiert, bevor das Einstellungsmenü mit der verbesserten Option für die Multiplexer erweitert wurde. Ich hoffe ja auch, dass Herr Meier zu dem Thema noch einen Vorschlag hat. Mich stört es nicht weiter, da ja eine Straßenbahn eh ohne Signale fährt. Ich verwende die Symbole ja nur im Schattenbahnhof bzw. an Notstoppstellen zum zuschalten des Fahrstroms. Da ist es egal ob nun Licht- oder Formsignal. Der Fehler trat übrigens auch bei der Einstellung der Lichtsignaldekoder auf DCC auf.
    LG Thomas D.

    DR Epoche III mit Tillig Elitegleis (H0)
    Commander 1.361 + Eco4 Booster
    Viessmann Schaltdekoder 5213 i.v.m. Hoffmann-Motorantrieben, Magnetartikeldekoder 5211, Rückmeldedekoder 5233, ROCO Multimaus (V1.02)

  • Hallo Thomas,
    das mit den Lokbildern verhält sich folgendermaßen.
    Wenn Sie in der Lokdatenbank und der Lokbilderdatenbank die von Viessmann eingestellten Bilddateien gelöscht bzw. durch Ihre ersetzt haben werden natürlich diese auch nach einem zurücksetzen angezeigt. Die Originalbilder wurden dann durch Ihre ersetzt und sind Bestandteil der Speicherdaten. Dadurch können auch leere Felder erscheinen wenn der Speicherplatz in der Datenbank nur gelöscht und nicht wieder belegt wurde.
    Die Zuordnung der angezeigten Daten bleibt vom Speicherplatz her in der Lokdatenbank der Selbe. Am besten sie speichern Ihre Straßenbahnen immer auf freien Speicherplätzen in der Lokdatenbank. Dann bleiben die Originalbilder erhalten. Speicherplatz ist mit 1024 Lokdatensätzen ja genug da. Es sei denn Sie haben 100 unterschiedliche Straßenbahnen als Lokbilder gespeichert dann gehen die Originalbilder halt verloren. Aber ich denke das ist für Sie kein Verlust.
    Was die Weichen und Signalproblematik angeht kann ich Ihnen weiterhelfen wenn Sie mir mal Ihr Backup zuschicken. In diesem Zusammenhang habe ich die Erwähnung des LSB nicht verstanden. Was haben Sie da angeschlossen?.
    Wenn Sie mir die Datei zuschicken möchten bitte an die e-Mail Adresse
    j.meier@viessmann-modell.de

    Mit freundlichen Grüßen,
    Viessmann Modelltechnik GmbH


    iA Jürgen Meier

  • Hallo Thomas,


    noch ein Tipp, hast du schon mal eines der Gleisbilder vom commander
    ausprobieert? Wie verhält sich der commander da?



    Hallo Herr Meier,


    vielen Dank für Ihre Antwort.
    Das hat vielleicht seither etwas gefehlt.
    Entschuldigen Sie bitte daher meine vielleicht manchal
    dazu auffordernde Zeilen.
    Aber ich glaube, diese Reaktion hilft auch der aktivität im Forum.
    Ich weiss, dass das Forum eigentlich zum Dialog zwischen den Nutzern da ist,
    aber ich glaube beim commander ist da momentan noch etwwas eine andere
    Situation.

    Viel Grüße
    Dieter Riethenauer


    Commander 1.402, seit 12.07, Fleischm.profigleise N
    Viessmann u. Uhlenbrock Schalt/Magnetartikeldekoder
    Rocco RM 10787 am LSB hinter Viessmann BM 5206,
    Viessmann Booster ECO4, Win 10- 64bit

  • Hallo Dieter,
    danke für den Hinweis. Habe ich aber schon getestet. Auch in den werkseigenen Plänen treten Anzeigefehler auf. Deshalb gehe ich ja nicht von einem Bedienerfehler aus.
    Habe den Werkszustand nun noch einmal hochgeladen, um noch ein paar Beispiele zu rekonstruieren. Drei Stück nenne ich hier mal. Sie betreffen den Gleisplan 1.


    Weiche auf Position x=002, y=001 geschaltet – Symbol auf x=015, y=008 ändert sich in ein
    gelbes Kästchen bzw. Symbol blinkende Weiche komplett gelb


    Signal auf Position x=020, y=002 ändert seine Anzeige trotz Schaltversuch gar nicht


    Weiche auf Position x=014, y=008 geschaltet – nebenstehendes Symbol einer Weiche (x=015, y=008) wird zum Symbol Lichtsignal und wechelt je nach Schaltrichtung die Signalfarben. Nur die Veränderung der eigentlich geschalteten Weiche (014,015) wird nicht angezeigt.
    Klickt man auf Position x=015, y=008, dann erscheint wieder das Weichensymbol an dieser Stelle.


    Mehr habe ich jetzt nicht getestet... die Zeit.....


    LG Thomas D.

    DR Epoche III mit Tillig Elitegleis (H0)
    Commander 1.361 + Eco4 Booster
    Viessmann Schaltdekoder 5213 i.v.m. Hoffmann-Motorantrieben, Magnetartikeldekoder 5211, Rückmeldedekoder 5233, ROCO Multimaus (V1.02)

  • Hallo Thomas,


    da dieses Problem zumindest bei mir noch nie auftrat,
    habe ich keine Erklärung.
    Da ja anscheinend kein Bedienfehler vorliegt und die software
    diesen Fehler nicht aufweist, könnte ggf. ein seltener Hadwaredefekt diese Phänomene liefern.
    Aber das kann ich absolut nicht beurteilen.
    Ich denke da ist es am Besten das Angebot von Herrn Meier anzunehmen.

    Viel Grüße
    Dieter Riethenauer


    Commander 1.402, seit 12.07, Fleischm.profigleise N
    Viessmann u. Uhlenbrock Schalt/Magnetartikeldekoder
    Rocco RM 10787 am LSB hinter Viessmann BM 5206,
    Viessmann Booster ECO4, Win 10- 64bit

  • Alles wird gut... und ist es auch geworden.
    Die Ursache für den hier diskutierten Fehler war vermutlich noch Datenmüll im Zwischenspeicher des Commanders, welcher erst nach dem Trennen des C vom Netz für ca. 2 Minuten auch verschwindet. Also einfaches Löschen des Gleisplanes und Ausschalten des Commanders reicht offenbar nicht immer.
    An dieser Stelle noch einmal recht herzlichen Dank an Herrn Meier, der mir bei der Suche nach der Ursache sehr geholfen hat.


    LG Thomas D.

    DR Epoche III mit Tillig Elitegleis (H0)
    Commander 1.361 + Eco4 Booster
    Viessmann Schaltdekoder 5213 i.v.m. Hoffmann-Motorantrieben, Magnetartikeldekoder 5211, Rückmeldedekoder 5233, ROCO Multimaus (V1.02)