Neues Backup Programm auf unserer Website

  • Sehr geehrte Commander Nutzer,
    wie versprochen haben wir uns bemüht ein für alle Belange und die unterschiedlichen PC Systeme nutzbares Backup Programm zu erstellen. Dieses befindet sich nun auf unserer Website an gewohnter Stelle. Nutzer die mit der bisherigen Version Probleme hatten werden gebeten dieses Programm zu testen und uns ein Feedback über Ihre Erfahrungen zu geben.
    Alle die kein Problem hatten können natürlich weiter das bisherige Backup Programm verwenden.
    Vielen Dank für Ihre Geduld

    Mit freundlichen Grüßen,
    Viessmann Modelltechnik GmbH


    iA Jürgen Meier

  • Hallo Herr Meier,


    danke für Ihre Info.


    Eine Frage,
    habe ich zu rasch nachgeschaut, oder ist das Programm unter demselben Namen
    wie das alte vorhanden? Auch gleiches Datum?

    Viel Grüße
    Dieter Riethenauer


    Commander 1.402, seit 12.07, Fleischm.profigleise N
    Viessmann u. Uhlenbrock Schalt/Magnetartikeldekoder
    Rocco RM 10787 am LSB hinter Viessmann BM 5206,
    Viessmann Booster ECO4, Win 10- 64bit

  • Hallo Herr Meier,


    das backup gelang ohne Probleme und ohne Unterbrechungen in ca. 30 Min.
    Während der Installation gibts ein paar Sicherheitsabfragen, die problemlos
    zu bestätigen sind.
    Ein restore habe ich allerdings noch nicht ausgeführt.
    Ich denke, dass das Programm gelungen ist.
    Schön ist auch die Anzeige des detailierten Sicherungsfortschritts.

    Viel Grüße
    Dieter Riethenauer


    Commander 1.402, seit 12.07, Fleischm.profigleise N
    Viessmann u. Uhlenbrock Schalt/Magnetartikeldekoder
    Rocco RM 10787 am LSB hinter Viessmann BM 5206,
    Viessmann Booster ECO4, Win 10- 64bit

  • Dear Juergen


    The new back up programme worked correctly for me using Windows 7. I carried out a backup and restore.


    When using the restore programme I noticed that the green start dialogue box was included twice. I clicked on the left hand one to start the restore.


    Congratulations to the team that provided the new programme.


    Regards


    John

    Commander with S88 Littfinski feedback for track monitoring and reed switches.


    5 amp booster connected to the CDE port.


    Lenz LI-USB interface connecting to a laptop via the LSB bus using RocRail software to drive trains manually via an Android phone.

  • Sg. Herr Meier!


    Das neue Backup hat nun auch auf meinem Standcomputer funktioniert. Lediglich bei Schritt 12 " Sichern der Lokbilder "erschien beim Fehlerprotokoll bei Lokbild 12 die Anzeige "10 sec Pause bis zum Restart ". Das trat ein ind dann lief das Programm bis zum Ende einwandfrei.Gebe Sie bitte meinen Dank an die Techniker weiter und ich warte nun gespannt auf das Update der Betriebsanleitung.


    Schöne Grüsse aus dem schönen Wienerwald


    Werner Gura

    Viele Grüsse Werner Gura
    Viessmann Commander, Roco-Maus 2,Roco Multimaus, Bettungsweichenantriebe roco 42640,Roco Weichendecoder 10775, Viessmann Rückmeldedecoder 5233.

  • Hallo Herr Meier !
    Das neue Backup-Programm läuft leider auf meinen beiden Rechnern mit WIN7 32 und 64bit nicht. Bitte kümmern Sie sich doch mal darum. Weitere Informationen hierzu habe ich in einer separaten Nachricht eingestellt.
    Vielen Dank und schöne Grüße
    Klaus Hohmann

    USA-H0,60er Jahre Ostküste
    Commander-1.052,Lenz LZV100,Arnold Dig.
    Lenz LH90,XPA,LK100,LC100,PC-Windows7
    Lokdek.DCC+MOT fast aller Herst.
    Magnet/Schaltdek.Viessm.,Arnold,ESU,integr.Weichendek.Märklin
    Rückmeld.s88 (V.5233)
    Gleise RocoLine,Trix+Märklin C

  • Sehr geehrter Herr Meier,
    das Backup hat, wie eigentlich nicht anders erwartet, problemlos funktioniert. Die ersten Tests mit der neuen Version
    verliefen problemlos. Fehler in der Bilddarstellung, die in der Vorgängerversion bei mir bisweilen auftraten, gab es bis jetzt noch nicht wieder. Also diesbezüglich schon mal ein Lob an die Programmierer.
    MfG Thomas D.

    DR Epoche III mit Tillig Elitegleis (H0)
    Commander 1.361 + Eco4 Booster
    Viessmann Schaltdekoder 5213 i.v.m. Hoffmann-Motorantrieben, Magnetartikeldekoder 5211, Rückmeldedekoder 5233, ROCO Multimaus (V1.02)

  • Hallo Viessmann Projektteam.


    Ein frohes neues Jahr.


    Ich habe mir einen Commander 5300 aus einem Modellbahnladen wegen Geschäftsaufgabe stark reduziert zugelegt. Dieser war nur mit Version 1.021 versehen. Also ans Werk und Updaten. Bis auf Version 1.101 war alles realisierbar, allerdings dauerte es teilweise bis zu 1 Stunde (ältere Versionen vor 1.070).
    Nun wollte ich auch das Zubehör nutzen:
    Das neuste Backupprogramm hat jede Menge Timeouts und Resettings. Nach Schritt 12 bricht es von alleine ab.
    Woran es liegt kann ich nicht beurteilen. Das vorherige Backupprogramm habe ich nicht getestet, da ich imme rdie neuste Software bevorzuge.
    Betriebssystem Windows7Pro64bit. Intel Pentium 2 x 2,5 GHz Dual Core, 4 GB RAM. Virenscanne McAfee (Verdacht das er die Bremse sein könnte - kann nicht abgeschaltet werden wegen Internet- und Netzwerkrechnersystem!).


    Hat jemand eine Idee?


    lg


    Frank Hofmann

  • Hallo Frank,


    hat sich dein Problem gelöst?
    Ich habe ein 32. Bit -system und keine Probleme.
    Es gab aber schon andere Anfragen wegen des 64 bit-Systems.
    Wenn du noch Antworten brauchst, so versuche es
    doch bitte in der Rubrik commander Themen in einem neuen Artikel.
    Unter "neues Backup" wird dir vermutlich keiner über dieses Thema antworten.
    Oder versuche eine Kontakt mit der Servceline.

    Viel Grüße
    Dieter Riethenauer


    Commander 1.402, seit 12.07, Fleischm.profigleise N
    Viessmann u. Uhlenbrock Schalt/Magnetartikeldekoder
    Rocco RM 10787 am LSB hinter Viessmann BM 5206,
    Viessmann Booster ECO4, Win 10- 64bit

  • Hallo.
    Das Problemchen in der Software ist jetzt gelöst. Dazu verhalf u.a. das neuste Update und die neueren Win7 Treiber. Außerdem ist der Speicherreiniger hin und wieder mal nötig. Das Gerät ist zwar ein Vorführgerät gewesen aber er läuft. Mittlerweile klappt auch die Handhabe nach und nach besser. Lediglich das Display hat leider eine feinmechanische Abtastschwäche und zwar bei allen Geräten. Und zwar ist die Abtastquote mit dem Stift oder Finger von sehr gut von links oben nach rechts unten bis sehr mangelhaft abnehmend.
    Und der labberige 18 V Netzteilstiftstecker ist absolutes NoGo!. Eine falsche Bewegung des Commanders und der Saft ist weg.
    Ursache: der Aussendurchmesser des Steckstiftes ist zu klein ausgelegt (chinesische Normen sind pure geklaute Phantasie, allseits mittlerweile bekannt).
    Abhilfe brachte der teure Kauf eines sehr guten Laptop-Netzteils made in EU. Damit funzt die Sache nun.
    Ansonsten geht der Commander in der Handhabe eigentlich.
    Schade, eine Kaufweiterempfehlung ist auf Grund der elektrischen schlechten Verarbeitung nicht statthaft.
    Beste Grüße.
    Frank H.

  • Das Problem mit dem Stecker tut uns leid.
    Sie haben das Gerät gebraucht gekauft, und es war das Vorführgerät des Händlers.
    Das passieren schon mal Sachen die ein Endkunde mit seinem Gerät nicht macht.
    Dass es besser passendes Stecker Material gibt ist richtig und das wird auch inzwischen verwendet.
    Wenn der Stecker allerdings mehrfach über Eck gezogen wird, leiert das die Kontaktfeder im Inneren aus. Das führt dann zu Ihrem beschriebenen Problem.
    Das Display betreffend, gehe ich davon aus dass Sie es schon einmal neu kalibriert haben, das gleich gilt auch für den Navigator.
    Wegen des Stecker und Netzteilproblems jedoch gleich derart negativ die Elektrik u. Verarbeitung und das Commander Konzept zu kritisieren sehen wir alerdings als nicht gerechtfertigt an.

    Mit freundlichen Grüßen,
    Viessmann Modelltechnik GmbH


    iA Jürgen Meier

  • Hallo,


    ich muss sagen, dass mein 1. commander ein Gerät der "1. Stunde" war.
    Er wurde am Anfang sehr viel bewegt, dabei viel kein einiges Mal der Strom zum
    commander aus.
    Wenn ich die Netzteile anderer Geräte betrachte kann ich absolut sagen, dass das
    vom commander genauso gut wie das der Mitbewerber oder von Laptops ist.
    Für mich gab es noch nie das Bedürfnis umzurüsten.


    Aus diesem angeblichen, augenscheinlichen Grund eine negative Kaufempfehlung auszusprechen
    halte ich für unstatthaft.
    Man braucht beim commander absolut nicht damit anfangen Empfehlungen nachzuplappern,
    die aus einer anderen Ecke kommen.
    Die Vearbeitung des commander halte ich für ausgesprochen gut.
    Es gibt keine zittrigen Yoysticks oder andere herausstehenden Bedienteile an den man hängen
    bleibt und die dann abbrechen. (passierte mir bei einem Mitbewerber regelmäßig)
    Ich musste noch nie meinen commander wegen eines Verarbeitungsfehlers zu Viessmann einschicken.


    Aber nichts desto Trotz jetzt kannst du dich ja dem Arbeiten mit dem commander widmen und das wird dir
    Spaß machen und der wird nicht nur mit jedem update größer werden, sondern jetzt schon. (V 1.300)
    Ich arbeite auf jeden Fall nur noch mit dem commander. Die andere Zentrale steht im Schrank,
    vielleicht zum Testen mal am Koppler um neben den Mäusen noch mehr Loks direkt zu steuern. (6)
    Das macht dann den Enkeln viel Spaß.

    Viel Grüße
    Dieter Riethenauer


    Commander 1.402, seit 12.07, Fleischm.profigleise N
    Viessmann u. Uhlenbrock Schalt/Magnetartikeldekoder
    Rocco RM 10787 am LSB hinter Viessmann BM 5206,
    Viessmann Booster ECO4, Win 10- 64bit

  • Hallo,


    bei mir "fliegt" der Commander auch überall mit rum. Mal steht der an der Anlage, mal auf der Werkbank und auch mal im Wohnzimmer auf dem Tisch. Das Gehäuse knarzt nicht der Touchscreen funktioniert wie eine Nr. 1, der chinesische Hohlstecker des EVGs und die Buchse des Commanders funktionieren einwandfrei. Die Drehregler funktionieren sogar besser als am ersten Tag dank aktueller Software - Kein hakeln oder prellen und das nun schon seit Aprill 2008 !!!


    Qualität des Commanders: :):):):):)
    Softwarestand des Comm: :):):)
    Bedienung des Command: :):):)
    Kundenservice des Comm: :):):):)
    Bedienoberfläche des Com: :):)


    Im Großen und Ganzen bin ich wirklich zufrieden mit dem Commander und kann diesen als Zentrale mit ruhigem Gewissen empfehlen - und bekomme trotzdem kein Geld für die Werbung :lol:

    Viel Grüße
    Michael H;)bel


    ---
    Commander SV1.400


    Die Einen lieben es DIGITAL zu steuern und ich liebes es Digital zu schreiben "...Modellbahn macht SPASS!"


  • Hallo.


    Nein so heftig sollte die Rezension nicht ausfallen. Entschuldigung, es bezog sich auf Gebrauchtartikel.


    Ich revidiere: Leute kauft lieber Neuware. Es macht bei gebrauchter Elektronik keinen Sinn, selbst beim Fachhandel.


    Den Displayfehler führen wir mal auf Gebrauchsverschleiß zurück. Damit sollte sich der Unmut seitens des Hersteller zu Kundenrezension verrauchen?


    Es sind übrigens genau 2 Felder oben rechts (z.B. Licht und F1 oder Weiterblättern), diese reagieren nicht beim Antippen. Abhilfe: Wischtechnik mit dem Stift über das Schaltfeld in allen Registerkarten in denen dieser Bereich belegt ist so festgestellt. Der Rest lässt sich sauber nach kalibrieren (Stifteinsatz statt Fingerspitze!) ansteuern.


    GROSSES LOB: einmal in die DB eingespielte eigene Lokbilder mit dem Editor bleiben auch bei Werksreset erhalten. Beim Lokbildeditor ist jedoch peinlichst darauf zu achten ein freies Feld zu markieren. Ansonsten kann ein Werksbild schon mal überschrieben werden und bleibt beim Vollreset dann erhalten.
    Und da gäbe es einen Wunsch für besagten Lokbildeditor oder im neuen Datenmanger: eine variable Löschfunktion als Bloggsatz der Lokbilddatenbank.


    Ansonsten werde ich den Commander nicht gegen ein andere Großstation eintauschen! Dafür kann er eine ganze Menge ordentlich erledigen.
    Vorallem die farbige Displayausleuchtung ist sehr gut lesbar.


    Mit freundlichen Grüßen.
    Frank Hofmann

  • Hallo Frank,


    es ist schön, dass du das Missverständnis so schnell aufgeklärt hast.
    Das Kalibrieren der äußeren Ecken gebe ich zu ist manchmal etwas
    holprig.


    Viel Spaß beim tüfteln.

    Viel Grüße
    Dieter Riethenauer


    Commander 1.402, seit 12.07, Fleischm.profigleise N
    Viessmann u. Uhlenbrock Schalt/Magnetartikeldekoder
    Rocco RM 10787 am LSB hinter Viessmann BM 5206,
    Viessmann Booster ECO4, Win 10- 64bit

  • War doppelt, da es beim Absenden eine sehr lange Verzögerung gab.


    Das beobachte ich in letzter Zeit häufig hier.

    Viel Grüße
    Dieter Riethenauer


    Commander 1.402, seit 12.07, Fleischm.profigleise N
    Viessmann u. Uhlenbrock Schalt/Magnetartikeldekoder
    Rocco RM 10787 am LSB hinter Viessmann BM 5206,
    Viessmann Booster ECO4, Win 10- 64bit