Nicht eingehaltene Ankündigungen

  • Hallo Viessmann-Team, hallo Commander-Anwender,
    hier ein kleiner Auszug von Versprechungen und Ankündigungen die noch nie eingehalten wurden.
    Herr Meier am 30.12 2010:
    Die Planung des Viessmann Boosters läuft auf Mitte kommenden Jahres.
    Herr Meier am 01.11.2011:
    Der Booster wird leider später fertig wie angekündigt, ich hoffe jetzt auf Dezember. Im gleichen Atemzug wird auch das Update zum Commander fertig werden, da beides nur zusammen Sinn macht.
    Herr Meier am 28.12.2011:
    Der angekündigte Update wird in etwa ab der dritten Januarwoche verfügbar sein.


    Diese Firmenpolitik deutet darauf hin, dass die Firma Viessmann sich auf Peripheriegeräte und Zubehör konzentriert und den Commander aufgegeben hat, bzw. auslaufen lässt. Da die Möglichkeit der PC-Steuerungssoftware beim Commander falsch eingeschätzt und nicht realisiert wurde, ist der Commander zum Scheitern verurteilt. Ein Vergleich zwischen der Zentrale Intellibox II von der Fa. Uhlenbrock und dem Commander zeigt, dass die Funktionalität vergleichbar ist, dass aber zusätzlich die Intellibox II mit einer PC-Steuerungssoftware gesteuert werden kann. Es sollte auch zu denken geben, dass Fa. Viessmann die PC-Steuerungssoftware WIN-DIGIPET verkauft, der Commander aber damit nicht gesteuert werden kann.
    Da ich nun genug von den Versprechungen und Ankündigungen habe, werde ich keine Produkte der Fa. Viessmann mehr kaufen. Ich bitte darum, mich als Mitglied aus dem Forum zu löschen.
    Mit freundlichem Gruß
    heinboe01

    • Official Post

    Hallo Heiboe01,
    schade, ja Sie haben natürlich Recht unsere Termintreue läßt sehr zu wünschen übrig.
    Ich gebe Ihnen nur Informationen weiter die ich auf Nachfragen erhalte.
    Gebe ich diesbezüglich gar keine Informationen weiter ist das wahrscheinlich auch nicht richtig.
    Das hier ist ein Forum für technische Details und Fragen zum Commander. So soll es eigentlich gesehen werden.
    Lieferauskünfte und Termine sind eher zufällig oder auf Wunsch hier eingeflossen. Nach bestem Wissen eben.


    Wir lassen auch bewußt kritische Beiträge im Forum stehen. Auch diesen.
    Aber es muß bei sachlich richtigen und fairen Beiträgen bleiben.
    Den Commander nun in seiner Funktionalität mit der IB II zu vergleichen ist unkorrekt und schlichtweg falsch.
    Schalten und Fahren können Sie mit allen Zentralen.
    Ich möchte hier nicht auf die Details und Unterschiede eingehen, aber wenn Sie das möchten was Sie an der IBII funktinell so schätzen, sollten Sie auch bis jetzt ohne Update und Booster mit dem Commander keine Probleme haben.
    Sie sollten nicht Funktionen die die IB II nie haben wird oder eine kombinierte PC Anbindung mit dem Commander vergleichen.
    Orakeln Sie nicht über den weiteren Werdegang des Commanders. Sie wissen es nicht und seitens Viessmann das Statement zum Commander immer wieder zu wiederholen ermüdet auch. Der Commander ist ein fester Bestandteil unseres Programms und unsrere darauf abgestimmten Bauteile belegen dies zu genüge.

  • Hallo!


    Ich habe mir vor einigen Jahren den Commander gekauft,weil er mir vom Konzept her imponierte ( Integrierter Gleisplan ) obwohl ich noch keine Anlage hatte. Mit dem Forum habe ich mir einiges Wissen angeeignet und dafür bin ich sehr dankbar. Leider habe ich noch immer keine Anlage, aber nun plane ich.
    Trotzdem möchte ich hier eine Stellungnahme abgeben.Das Konzept des Commanders war nie, dass er mit einem PC gekoppelt werden kann, denn dann hätte man sich ja das Feld mit dem Gleisplan ersparen könne und er wäre ein reines Fahrpult geworden.Jetzt die Geduld zu verlieren, weil Viessmann nicht die Versprechen einhält , finde ich gelindegesagt kindisch. Viessmann hat versprochen, dass das heurige Jahr verstärkt für die Weiterentwicklung des Commanders verwendet wird und darauf hoffe ich und wahrscheinlich alle Commanderanwender. Wir werden ja sehen, was rauskommt.Es bleibt jeden frei wenn er mit dem Commander nicht zufrieden ist, diesen zu verkaufen. Ich bleibe ihm weiterhin treu.


    Grüsse Werner

    Viele Grüsse Werner Gura
    Viessmann Commander, Roco-Maus 2,Roco Multimaus, Bettungsweichenantriebe roco 42640,Roco Weichendecoder 10775, Viessmann Rückmeldedecoder 5233.

  • Hallo Werner,


    es ist gut wenn jemand schreibt, der so wie du denkst.
    Man soll auch seine Zufriedenheit kundtun.
    Allerdings finde ich auch, dass madig machen nicht richtig ist.
    Vorallem, wenn mit unkorrekten Fakten und vorallem falschen Vergleichen gearbeitet wird.
    Es ist richtig, dass Viessmann besser beraten gewesen wär, wenn die Vorschläge der User auf raschere Updates
    aufgegriffen worden wäre. Man wäre jetzt nicht so im Zugzwang.
    Aber ich bin zuversichtlich, dass das jetzt hinhaut, Fehler bereinigt und Wünsche der User umgesetzt werden
    (soweit sinnvoll und möglich) . Ideen bei Viessmann sind auch genug vorhanden und wenn dann alles
    funktioniert ist der commander eien wunderbare Maschine.
    Manches was bemängelt wird, wurde garnicht versprochen, manches mag sich der eine oder andere wünschen,
    aber ein Gerät auf die persönlichen Wünsche einzelner für viele herzustellen wird es nie geben können.
    Dass der commander z.b. keine PC-software Anbindung von Seiten Viessmann haben soll, war eigentlich immer offengelegt und klar.
    Die Kritiker nennen immer nur was sie vermissen, keiner hat seither je ein Wort darüber verloren, was der commander hat und Ihn jetzt schon von anderen abhebt. Es sind teilweise Funktionen, die Geld sparen, weil keine weiteren exteren Module erforderlich sind.
    Auch wird nie ein Gedanke darüber verschwendet, was an anderen Geräten ausgesetzt wird, in den dortigen Foren.
    Es ist schon so, dass auch andere Geräte ihre "Mucken" haben.
    Man kann viel vorausplanen, aber wenn was dazwischen kommt verschiebt sichs halt.
    Ich denke das geht jedem in seinem persönlichen Umfeld täglich so.
    Wenn jemand dann die Flinte ins Korn wirft, ist das seine persönliche Sache, und gehört nach meiner
    Meinung nicht in die Öffentlichkeit.
    Ich habe entgegen des Ratschlags eines Händler meine ander Station gegen den commander getauscht.
    Ich habe es nicht bereut, da ich mit ihm manches verwirklichen konnte, was sonst nicht so möglich gewesen wäre.
    Ich meine jeder muss für sich entscheiden, wo für ihn die Vorteile liegen. Jede Station hat ihre Vorzüge. Ob es ein guter Stil ist, seinen Frust in der Öffentlichkeit auzulassen ist eine ander Sache.
    Dass keine Missverständnisse auftreten; ich will das niemanden verbieten.
    Es ist gut, dass Herr Meier mit klaren Worten geontwortet hat.


    Ich bleibe dabei, dass der commander seinen Weg machen wird, wie geplant.


    Aber vielleicht sollten wir uns wieder mehr den praktischen Problemen zuwenden.

    Viel Grüße
    Dieter Riethenauer


    Commander 1.402, seit 12.07, Fleischm.profigleise N
    Viessmann u. Uhlenbrock Schalt/Magnetartikeldekoder
    Rocco RM 10787 am LSB hinter Viessmann BM 5206,
    Viessmann Booster ECO4, Win 10- 64bit

  • Hallo Dieter,
    man sollte auch nicht alles schön reden.
    Herr Maier hat in der Vergangenheit sehr oft viele Update Termine angekündigt.
    Das muss zu Verärgerungen führen.
    Wenn man keinen genauen Termin kennt, sollte man auch keinen nennen.
    Die technischen Daten müssen aber erfüllt werden.
    Der Commander ist gut, das kann ich nach drei Jahren beurteilen.
    Die Probleme habe ich bei Seite gelassen und einige sind erledigt worden.
    Einen Commander der alle Wünsche erfüllt wird es nie geben.
    Otto

    HO-Anlage in Modul-Technik (28Stck) in 4 Ebenen.
    [size=14]Commander 1.400,
    25 mfx-Loks
    2 Multimäuse, Eco 4-Booster,
    Gleis- Roco+Trix mit integr. Decoder,
    2Drehscheiben mit Decoder. VVV
    High End PC i7-3770 mit Windows 10 Pro Creators

  • Hallo Otto,


    du hast recht.
    Aber wie Herr Meier auch schon schrieb, hätte er keine Termiprognosen genannt,
    wäre es auch nicht Recht gewesen und es hätte sicher auch böse Worte gegeben.
    Ich habe schon öfter verlauten lassen, dass sich ein anderer Hersteller
    sinngemäß die Frage nach Terminen verbietet.
    Wenn wir trotzdem welche genannt bekommen finde ich das irgenwie gut.
    Wenn sich der verschiebt, habe ich aber Verständnis dafür.
    Vielleicht wär bei Verzögerungen dann eine Information sinnvoll gewesen.
    Was aber sicher zu einem unsinnigen Terminverwaltung geführt hätte.
    Man weiß ja, Herr Meier hat eine andere Baustelle, als die Entwickler.
    Herr Fuhs sen. (ein Entwickler) hat einmal gesagt, dass es immer 2 Termine gibt -
    der vom Techniker und der vom Kaufmann also Praktiker und Theoretiker.
    Da muss ich zustimmen. Letzterer ist immer der frühere.
    Etwas Gutes hat die jetzige Diskusion noch nebenbei, jeder kann erkennen, dass die Entwicklung
    am commander weitergeht.
    Ich bin zuversichtlich, dass Viessmann seine Versprechen einlösen wird.


    Aber ich denke jetzt habe ich alles zu diesm Thema gesagt.

    Viel Grüße
    Dieter Riethenauer


    Commander 1.402, seit 12.07, Fleischm.profigleise N
    Viessmann u. Uhlenbrock Schalt/Magnetartikeldekoder
    Rocco RM 10787 am LSB hinter Viessmann BM 5206,
    Viessmann Booster ECO4, Win 10- 64bit

  • Hallo Commander-User, hallo Herr Meier,
    ich war ja als einer der ersten Commander-User auch immer einer der größten Kritiker. Eben auch deshalb, weil ab einem bestimmten zeitpunkt der Commander nicht mehr so weiterentwickelt wurde, wie zuvor gewohnt. Auch die Fehlerbeseitigung verlief ab dort schleppend.
    Deshalb wechselte ich auch zur ECoS und zur CS2. Ich hatte sogar beide ECoS (1 und 2) im Einsatz. Mit allen drei Zentralen steuerte ich mehrere Monate.
    Ich kenne also alle Stärken und Schwächen der Konkurrenz-Zentralen. Selbst die Lenz-Zentrale in Verbindung mit Win-Digipet testete ich etwa ein halbes Jahr.
    Der eine oder andere wird jetzt bestimmt denken "hat der Kerl zu viel Geld übrig?" Nein, hat er nicht. Aber es ist eben "mein Hobby" und da ich ein kleiner Perfektionist bin, suche ich eben die für mich beste Zentrale.
    Nach vielen Tests bin ich jetzt wieder beim Commander gelandet. Es ist die beste, vielseitigste Zentrale derzeit. Denn auch die anderen Hersteller kochen nur mit Wasser. Auch deren zentralen weisen noch enige Fehler auf. Ganz abgesehen von der billigen Anmutung und Machart der ECoS.
    Und Viessmann hat von Beginn an darauf hingewiesen, dass eine PC-Anbindung nicht vorgesehen ist.
    Grüße
    Tommes

  • Hallo werte Forenteilnehmer


    Alles schön und gut.... aber Termine sollte man einhalten. Die Fa. Viessmann hat in der Vergangenheit die Geduld der Commander - User sehr strapaziert. Ein Update pro Jahr bei den Problemen welche es gibt mit dem Gerät sind zu wenig. Es geht auch nicht um neue Funktionen sondern das die Probleme beseitigt werden. Teilweise ist es nicht die Schuld der Fa. Viessmann wie zu Beispiel die Adressierung über Lokadresse 100 welche mir Probleme bereitet hat. Es kann aber auch nicht sein das jeder der beteiligten Parteien behauptet er hielte sich an die NMRA - Norm nur bei der


    1. Fraktion Lokprogrammer sind die Adressen von 1 bis 127 der kleine Adressraum


    2. Fraktion Commander sind die Adressen von 1 bis 99 der kleine Adressraum


    Ich gehöre zur 1. Fraktion und programmiere meine LoPis mit dem Lokprogrammer nur wenn ich dort eine Lok mit z.B. 118 programmieren will erkennt der Commander sie nicht da sie ja höher als 99 ist und gehört nach seine Philosophie zum erweiterten Adressraum. Umgekehrt wenn ich die Adresse 118 mit dem Commander programmiere kann der Lokprogrammer damit nichts anfangen denn für ihn ist es ja der kleine Adressraum. Um es kurz zu sagen das ist Bullshit. Ein Lopi lässt sich mit einem Lokprogrammer komfortabler als mit dem Commander programmieren und ich glaube nicht das ich ein "Exot" bin und eine Minderheit angehöre wie man mir schon mal nahegelegt hat.
    Ich kenne mich nicht so aus in der Software des Commanders aber der kleine Adressraum ließe sich bestimmt anpassen.


    Wie soll den Commander verbessern wenn die Fehler nicht kund getan werden? Wenn sich das auch manchmal nach "motzen" anhört so ist es doch berechtigt. Die Zentrale ist kein Schnäppchen für knapp 700,-€ und da kann man schon Produktpflege verlangen. Sonst könnte man ja gleich zu Tante M gehen wo die CS1 quasi über Nacht aufgegeben wurde. In diese Rehe will sich die Fa. Viessmann nach meinem Eindruck wohl nicht stellen. So wertes Viessmann-Team nun spannt Eure treue Kundschaft nicht über Gebühr auf die Folterbank sonst wird sie immer kleiner. Das wollen wir alle nicht.

    digitalo (Stephan) Enjoy the day ;)


    Commander 1.402/ AC, DCC only, K-Gleis
    Programmer von: ESU, UB, D&H und Zimo
    Decoder von: ESU, Zimo, LDT, Uhlenbrock, D&H
    Loks & Wagen: Märklin/Primex, Brawa, RoFl, Piko, Liliput & Rivarossi

  • Hi,
    auch ich warte auf die bereits angekündigten Dinge ( GBS, Update ... ) wie alle anderen auch schon
    länger und mit wachsender Ungeduld.
    Und immer wieder verschobene Termine machen die Lage nicht besser.


    Aber...


    Quote

    Diese Firmenpolitik deutet darauf hin, dass die Firma Viessmann sich auf Peripheriegeräte und Zubehör konzentriert und den Commander aufgegeben hat, bzw. auslaufen lässt. Da die Möglichkeit der PC-Steuerungssoftware beim Commander falsch eingeschätzt und nicht realisiert wurde, ist der Commander zum Scheitern verurteilt.


    Wie man das aus den bisherigen Aussagen und der Entwicklung lesen will, ist mir gelinde gesagt schleierhaft.
    Alleine die bisher investierten Gelder möchte Herr Viessmann sicher nicht einfach verbrennen.


    Quote

    Ein Vergleich zwischen der Zentrale Intellibox II von der Fa. Uhlenbrock und dem Commander zeigt, dass die Funktionalität vergleichbar ist, dass aber zusätzlich die Intellibox II mit einer PC-Steuerungssoftware gesteuert werden kann.


    Bekannterweise sollte man nicht Äpfel mit Birnen vergleichen. Da ist der Geschmack nunmal anders. Das ist
    in diesem Sinne hier Unfug.


    Quote

    . Es sollte auch zu denken geben, dass Fa. Viessmann die PC-Steuerungssoftware WIN-DIGIPET verkauft, der Commander aber damit nicht gesteuert werden kann.


    Wenn der Ford-Händler Hyundai auch mit verkauft, macht das dann auch nachdenklich? Nee, also wirklich.
    Jetzt lassen wir doch mal die Füße unter'm Tisch.



    Meine persönliche Meinung ist zumindest im Hinblick auf die Updates, das man hier kleinere Schritte gehen sollte und
    lieber öfter eine kleine Verbesserung veröffentlicht, als einmal im Jahr ein großes Paket. Oder sogar noch seltener.
    Und alles andere ist doch hier im Forum auch schon oft genug diskutiert worden.

    Beste Grüße
    Rick


    Zentrale : Commander (1.xx )
    Umgebung : Märklin C-Gleis, Roco MultiMaus, Notebook Windows 7prof.
    Rückmeldung: Tams S88N ( 3/4)
    Decoder: LokPilot 3.5, LokSound 3.5/4, LokPilot OEM, Motorola alt+neu
    GBS: Wenn es das denn nur gäbe!

    Edited once, last by Rick ().

  • Hallo Stephan,


    du hast vollkommen Recht mit deiner Aussage, dass Fehler bekanntgegeben werden sollen.
    Die müssen sogar.
    Mich ärgert dabei nur bei manchen Schreibern (keiner von den heutigen)die gleichzeitige Verknüpfung
    mit wenn nicht bis... dann ...... Wenn das nicht kommt..... dann.....
    Oder wenn mit unkorrekten Argumenten wie fehlende PC-Steuerung, die nie im Gespräch war argumentiert wird.
    Die Sache mit der Lokadressierung kann ich nicht beurteilen, da kenne ich die Daten nicht und halte mich daher raus mit der Beurteilung welche Meinung richtig ist. Verständnis für deine habe ich.
    Zugegeben, Nachbesserungen haben seither bei Viessmann lange gedauert, aber ist ist auch bekannt, dass sich das bessern wird.
    Geben wir Zeit dies zu beweisen.

    Viel Grüße
    Dieter Riethenauer


    Commander 1.402, seit 12.07, Fleischm.profigleise N
    Viessmann u. Uhlenbrock Schalt/Magnetartikeldekoder
    Rocco RM 10787 am LSB hinter Viessmann BM 5206,
    Viessmann Booster ECO4, Win 10- 64bit

  • Quote

    Nach vielen Tests bin ich jetzt wieder beim Commander gelandet. Es ist die beste, vielseitigste Zentrale derzeit. Denn auch die anderen Hersteller kochen nur mit Wasser. Auch deren zentralen weisen noch enige Fehler auf.



    Die Eierlegende-DCC-wollmilch-MOT-sau-Digitalsteuerung-für-100%-aller-Modellbahner gibt es derzeit nicht und es
    wird sie auch nicht geben!
    Das liegt an doch recht einfach zu verstehenden Gründen. Nämlich an der quasi unendlichen Anzahl an Nutzern
    mit ihren persönlichen Wünschen und den bei jedem Nutzer anderen Rahmenbedingungen. Nicht zu vergessen
    die bereits existieren Möglichkeiten, Hardware und Protokolle, die es unter einen Hut zu bringen gilt.


    Selbst wenn wir User eine Firma gründen würden und auch eine Zentrale auf den Markt bringen würden,
    könnte sie nur einen Bruchteil der Wünsche erfüllen oder sie würde extrem teuer und wohl nie fertig werden.


    DAS GEHT NICHT! :!:





    Wie schon in ettlichen anderen Beiträgen unendlich oft genannt und auch hier oben schon wieder
    aufgeführt, man muss sich entscheiden und mit den Möglichkeiten und Einschränkungen leben
    oder es lassen. Sicher, es platzt immer mal einem der Kragen aber schön wäre es doch,
    wenn diese Themen nicht immer wieder aufkommen würden oder?



    Davon unberührt bleiben natürlich berechtigte Beschwerden hinsichtlich mangelnder Information
    oder unbehobener Fehler.


    Mich stört z.B. besonders, das es nicht endlich mal einen offiziellen "Fahrplan" für den Commander und seiner
    Entwicklung gibt. Das wäre etwas, womit man arbeiten könnte. Auch die vor längerer Zeit mal eingeführte Wunschliste
    mit den Hinweisen geplant-fertig-nicht geplant ist interessant und jeder Anwender könnte entnehmen, ob sich etwas für
    ihn tut. Aber diese Liste ist ja recht kurz danach wieder gestorben. Ich bin der Meinung, das man mit mit diesen beiden
    Instrumenten die ständige Nörgelei zumindest etwas mildern könnte. Denn dann sind ja Informationen vorhanden.

    Beste Grüße
    Rick


    Zentrale : Commander (1.xx )
    Umgebung : Märklin C-Gleis, Roco MultiMaus, Notebook Windows 7prof.
    Rückmeldung: Tams S88N ( 3/4)
    Decoder: LokPilot 3.5, LokSound 3.5/4, LokPilot OEM, Motorola alt+neu
    GBS: Wenn es das denn nur gäbe!

  • Hallo Rick,


    ich stimme dir voll zu.
    Die, ich glaube schon öfter, vorgetragen Idee mit den Listen halte ich für sehr gut.
    Ich denke auch sie müsste für Viessmann akzeptabel sein.
    Wenn die darin aufgeführten Punkte nach meiner Meinung nicht in der Reihenfolge starr sind.
    Man sollte durchaus verschieben oder löschen können.
    Aber man weiss dann, dass der Vorschlag angekommen und ggf. verwirklicht werden könnte, oder eben nicht.
    Diese Liste denke ich, müsste aber denoch für Viessmann ohne zwingende Verpflichtung sein, das sollte klar sein. Sonst wird sich vermutlich keine Firma darauf einlassen. Siehe Beschwerden oben.
    Das Problem wird vielleicht sein, dass diese Liste ständig auf dem aktuellen
    Stand gehalten werden müsste. Und damit die Frage wer sie pflegt.

    Viel Grüße
    Dieter Riethenauer


    Commander 1.402, seit 12.07, Fleischm.profigleise N
    Viessmann u. Uhlenbrock Schalt/Magnetartikeldekoder
    Rocco RM 10787 am LSB hinter Viessmann BM 5206,
    Viessmann Booster ECO4, Win 10- 64bit

  • Hallo Dieter,


    Quote

    Das Problem wird vielleicht sein, dass diese Liste ständig auf dem aktuellen
    Stand gehalten werden müsste.


    Da sehe ich kein Problem, denn das hat es ja schon gegeben.


    - ein angepinnter Beitrag zur Meldung von Wünschen und Vorschlägen im Forum ist nötig
    - diese werden von Herrn Meier ( z.B. / kann natürlich auch ein anderer der Viessmänner machen :D )
    kurz auf grundsätzliche Eignung/Machbarkeit hinsichtlich Commander geprüft und dann in die Liste eingefügt
    ( Hintergrund: wünscht jemand z.B. MP3-HiFi-Soundausgabe direkt am Commander, ist das ja technisch
    bedingt nicht machbar und somit auch kein Punkt für die Liste )
    - dann wird der Punkt in den sicherlich stattfinden Gesprächsrunden Entwickler/Geschäftsführung/Vertrieb/Support
    hinsichtlich zeitlicher Umsetzung, Aufwand, Kundennutzen, Verkaufswert und anderer Punkte besprochen
    - dann kann der Punkt in der Liste einen Vermerk mit einer Note zur Wertigkeit erhalten oder gar
    den Hinweisen "In Umsetzung", "Nächstes Update", "Unbestimmte Zukunft", "Abgelehnt" oder was auch immer.


    Natürlich kann man von einer solchen Liste keine Verpflichtungen oder Garantien erwarten. Andererseits
    macht diese Liste nur Sinn, wenn sie auch ernsthaft und somit verlässlich geführt wird. Daher sollten
    die aufzunehmenden Punkte auch wirklich umsetzbar sein und Sinn machen.


    Klar, es ist eine gewisse Arbeit. Aber nichts anderes passiert ja im Hause Viessmann bei Überlegungen
    zum Commander oder anderen Produkten auch. Und der Commander ist ein definitiv ein Produkt, das
    ungemein mit und vom User lebt. Hier kann man schnell am Kunden vorbeientwickeln. Das kostet
    Geld und Zeit. Nicht zuletzt kann es dann auch Kunden kosten!
    Die vielfach hier geforderte Transparenz ergibt sich dann automatisch und niemand muss mehr
    wiederholte Fragen stellen oder meckern.
    Ich denke auch nicht, das es hier ein allzu großes Problem mit dem Mitbewerb geben wird. Denn so riesengroß
    sind die Unterschiede der Möglichkeiten und eine damit verbundene Gefahr der "Spionage" sicherlich nicht.
    Eigentlich schläft ja kein Hersteller mehr auf dem Baum.


    Nicht zuletzt kann ich als einer der ersten und damit längsten Commandernutzer, genau wie Tommes,
    bestätigen, das es mit dem Commander ständig weiter geht. Es hat sich über die Jahre einiges getan. Wenn auch
    wirklich oft zu langsam.
    Er ist eine Zentrale mit Alleinstellungsmerkmalen; definitiv. Aber man muss auch die Grenzen kennen.
    Jeder Käufer oder Interessent sollte sich vor dem Kauf informieren, ob das Gerät das kann, was
    man erwartet. Bei einem neuen PKW oder einem neuen Smartphone mache ich das doch vorher auch.


    Also, ich freue mich auf das nächste Update. :D

    Beste Grüße
    Rick


    Zentrale : Commander (1.xx )
    Umgebung : Märklin C-Gleis, Roco MultiMaus, Notebook Windows 7prof.
    Rückmeldung: Tams S88N ( 3/4)
    Decoder: LokPilot 3.5, LokSound 3.5/4, LokPilot OEM, Motorola alt+neu
    GBS: Wenn es das denn nur gäbe!

  • Hallo


    Also mit dem vorher informieren ist das so eine Sache. Die meisten Händler haben sich auf die Produkte von ESU eingeschossen weil es auch wegen der häufigen Updates weniger Probleme gibt. Mein Händler hat mich mitleidig angeschaut als ich den Commander haben wollte. Ich habe ihn trotzdem gekauft. Wo soll ich mich denn informieren?? Auf den Flyern von Fa. Viessmann? Da ist die Sicht des Herstellers abgebildet und dort wird alles bestens dargestellt wie auch bei allen anderen Mitbewerbern. In den Foren? Wenn man dieses Forum hier eine Weile beobachtet ... kommt man eher zu dem Schluss die Finger vom Commander zu lassen. In anderen Foren wie z.B. Stummi wird der Commander totgeschwiegen also auch keine Infoquelle. Der Commander mag seine Vorzügen gegenüber den Mitbewerbern haben aber sie werden nicht in dem gebührenden Maßen dem Interessenten dargestellt! Insofern wäre die oben gewünschte Prioritäten-Liste sehr willkommen. Wie gesagt das Teil kostet fast 700,-€ die Mitbewerber sind im ähnlichen preislichen Rahmen nur bieten Sie dem Nutzer eine andere Update- und Informationspolitik und das ist für die meisten Käufer das entscheidende Kriterium. Er weiß dann o.k. die Firma nimmt mich mit meinem Problem ernst und kümmert sich in irgendeinem Update um mein Problem. Der Zeitpunkt spielt dann keine so große Rolle mehr wann es denn wirklich zur Lösung dieses speziellen Problems kommt. Also wenn ich die Anzahl der registrierten User im Forum sehen welche unter 1000 Mitgliedern ist und das dann auf Commander User hochrechne kann ich die Fa. Viessmann auch verstehen warum die Entwicklung des Commanders so schleppend voran geht. Allerdings ist das auch ein Problem welches durch die Infopolitik zum guten Teil auch der Firma Viessmann anzulasten ist.

    digitalo (Stephan) Enjoy the day ;)


    Commander 1.402/ AC, DCC only, K-Gleis
    Programmer von: ESU, UB, D&H und Zimo
    Decoder von: ESU, Zimo, LDT, Uhlenbrock, D&H
    Loks & Wagen: Märklin/Primex, Brawa, RoFl, Piko, Liliput & Rivarossi

  • Hallo Stephan,


    du hast sicher Recht.
    Die Aussage über die Händler kann ich bestätigen.
    Das mit der Informationspolitik von Viessmann zu den Händlern glaube icht
    stimmt nicht ganz. Viessmann bemüht sich sehr, nur wenn der Händler kein Interesse hat sich z.B. mit dem commander auseinanderzusetzen ist Viessmann machtlos. Ich weiß, dass Viessmann den Händler auch info-Veranstaltungen angeboten hat.
    Das Desinteresse, da hast du wieder Recht, kommt
    tatsächlich von der schleppenden Updatepolitik.
    Aber wie schon oft gesagt, da muss man abwarten - Besserung ist zugesagt.
    In Fachzeitschriften z. N-Bahn oder Modellbahn Report von Fleischmann/Roco kommen immer
    mal wieder Berichte. Bei Roco ganz neu über die Anschlussmöglichkeiten der Roco-Komponeten.
    Der Händler hat ein oder zwei Stationen mit denen er sich beschäftigt hat und die empfielt er dann
    als das Non Plus Ultra. Die anderen verschweigt er oder wenn kommen oft falsche Informationen, weil er sich nicht ausreichend kundig gemacht hat. Schade.

    Viel Grüße
    Dieter Riethenauer


    Commander 1.402, seit 12.07, Fleischm.profigleise N
    Viessmann u. Uhlenbrock Schalt/Magnetartikeldekoder
    Rocco RM 10787 am LSB hinter Viessmann BM 5206,
    Viessmann Booster ECO4, Win 10- 64bit

  • Ein großes Problem ist sicherlich der damalige recht schlechte Start des Commanders gewesen. Hier ist ein Hauptgrund
    für die teilweise immer noch schlechte Publicity und das im Vergleich zum Mitbewerb geringere
    Medieninteresse ( ist mir persönlich zumindest so aufgefallen ) zu sehen.


    Leider hat das Marketing und die Entwicklung von Viessmann zu der Zeit nicht perfekt
    funktioniert. Und so einen "Schaden" bekommt man nur schwer in den Griff.


    Man hätte wohl sicherlich noch etwas mit dem Verkaufsstart warten sollen. Auch ist die
    Werbung zu früh gestartet. Aber eine Firma will/muss auch mal Geld sehen und nicht nur investieren.
    Das Ganze ist wohl etwas unterschätzt worden.


    Alles in allem kann es aber doch nur besser werden und weiter gehen. Es ist ja schon eine
    ganze Menge im Laufe der Zeit passiert.
    Das Projekt wird weiter entwickelt und es wird sicherlich vieles interessantes dazukommen.


    Der Markt ist in Bewegung. Roco hat ja auch eine neue Zentrale angekündigt. Dort scheint der
    Weg der Steuerung etwas mehr in Richtung der neuen Medien zu gehen. Das liegt mir überhaupt nicht.
    Diesen Quatsch mit iPad und Konsorten will ich nicht an meiner Modellbahn sehen.


    Derzeit ist der Commander von allen Zentralen das Gerät, das meine Wünsche am besten bedient.
    Wenn auch noch nicht so, wie ich es mir im Endausbau wünsche.

    Beste Grüße
    Rick


    Zentrale : Commander (1.xx )
    Umgebung : Märklin C-Gleis, Roco MultiMaus, Notebook Windows 7prof.
    Rückmeldung: Tams S88N ( 3/4)
    Decoder: LokPilot 3.5, LokSound 3.5/4, LokPilot OEM, Motorola alt+neu
    GBS: Wenn es das denn nur gäbe!

  • Hallo


    Das mit den Udates ist einfach das große Manko des Commaders.
    Wenn mann auf der Homepage von Viessmann schaut, steht dort immer noch, daß Ende 2011 das neue Update kommt. Wenn ich auf der Suche nach einer neuen Zentrale ist, denkt man sich seinen Teil, wenn man unter den verfügbaren Updates nur das von 2010 sieht.
    Mann muß sicherlich nicht alle zwei Monate ein neues Update bringen, aber 1 bis 2 im Jahr sollten es schon sein.
    Jetzt müßen wir schon mit einem Update leben, was vom vorletzten Jahr ist und das ist schon ein ziemlich krass. Viessmann hätte vieleicht schon mal ein kleines Update bringen sollen und dann in zwei Monaten das nächste. Das hätte sicherlich viele Gemüter beruhigt.

    Mit freundlichen Grüßen


    Reinhard


    H0-Anlage im Aufbau
    Piko A-Gleis im sichtbaren Bereich
    Fleischmann-Profi-Gleis im nicht sichtbaren Bereich
    Commander 1.4
    Rückmelder und Weichendecoder von Viessmann

  • Hallo,


    ich denke Viessmann ist in der Zwischenzeit auch schlauer.
    Und es ist ja Bessererung zugesagt. Ich denke man sollte jetzt
    abwarten und sehen was uns Viessmann dieses Jahr anbietet.
    Und das Ganze bis dahin mal ruhen lassen.
    Rick hat glaube ich alles richtig zusammengefasst. Und wir schreiben ja
    eigentlich auch nichts Neues mehr. Immer wieder aufwärmen wird langweilig.
    Zumindest für mich. Jetzt aber nichts falsch verstehen, das soll kein Maulkorb sein.
    Wenn jemand noch was loswerden will ist das sicher recht.

    Viel Grüße
    Dieter Riethenauer


    Commander 1.402, seit 12.07, Fleischm.profigleise N
    Viessmann u. Uhlenbrock Schalt/Magnetartikeldekoder
    Rocco RM 10787 am LSB hinter Viessmann BM 5206,
    Viessmann Booster ECO4, Win 10- 64bit

  • Hi,


    jeder darf sagen was er will, wenn es sachlich und korrekt ist. Und auch wenn es schon
    öfter genannt wurde. Das ist klar!


    Aber wie Dieter schon sagt, irgendwann wird es für alle anderen Beteiligten
    doch mal langweilig.



    Was wichtig ist, das Viessmann aus der Menge der oft gleichen Beschwerden
    ein Resultat zieht und etwas ändert. Nur darauf kommt es an.
    In diesem Sinne sind es die Punkte der Kommunikation nach außen und
    eine etwas höhere Updatefrequenz. Ist ja auch schon oft genug
    aufgezählt worden.


    Ich persönlich halte es sowieso besser und einfacher, drei kleinere Updates
    als ein Riesending zu veröffentlichen.
    Meiner Meinung nach ist das sogar besser für die Entwicklung, da nicht an
    zu viel Schrauben gleichzeitig gedreht wird.

    Beste Grüße
    Rick


    Zentrale : Commander (1.xx )
    Umgebung : Märklin C-Gleis, Roco MultiMaus, Notebook Windows 7prof.
    Rückmeldung: Tams S88N ( 3/4)
    Decoder: LokPilot 3.5, LokSound 3.5/4, LokPilot OEM, Motorola alt+neu
    GBS: Wenn es das denn nur gäbe!