fahrstrasse, lok fährt nicht los

  • Liebe Viessmänner,
    als Commander-Besitzer der ersten Stunde kann ich sagen:viel hat sich getan, aber.....


    Zwei Probleme welche bei mir immer noch keinen sicheren Automatikbetrieb zulassen:


    1. Fahrstrasse wird geschaltet (Signale,Ausleuchtung), aber Lok fährt nicht los, die Geschwindigkeitsanzeige bleibt auf Null. Dies geschieht im laufenden Automatikbetrieb und auch beim Start der Automatik. Lok war vorher sicher auf dem Rückmelder (ZNR) angemeldet. Ich habe u.A. mal mit dem Lokeditor rumgespielt (seite1) und die Motorola Formate umgestellt und abgespeichert, beim nächsten Automatikstart fuhr die Lok dann los, aber Problem kam irgendwann wieder. Dieses Problem ist schon in einigen Forumbeiträgen gemeldet worden, aber ich habe nirgends ne Lösung gefunden.


    2. Ich habe immer noch Probleme, dass manche Loks nach diversen Ereignissen (Kurzschluss, Commander ab/eingeschaltet) rückwärts fahren.


    Liebe Viessmänner oder wer kann denn da helfen???
    Sigi


    Märklin, bei meinen Versuchen laufen 6-8 Loks,Commander-Version1.103

  • Hallo Sigi,
    wenn eine Lok in dieser Fahrstrasse schon mal gefahren ist, sollte sie das auch immer wieder tun.
    Ich sage mal folgendes:
    Wenn eine Lok für das manuelle Steuern funktioniert, dass muss sie dies auch im Automatikbetrieb tun. Daher wäre zuerst mal zu klären, fährt die Lok bzw. alle Loks bei manueller Steuerung richtig.


    Zum Automatikbetrieb würde ich mal nachsehen, was in der Karteikarte 4 für ein Startbefehl gegeben wird, sollte sein: LOK-ID WNORM (oder WMINI, auch VNORM oder VMINI wäre möglich).
    Wenn die Fahrstrasse aufgerufen wurde, sind alle anderen Parameter z.B. Karte 3, schon abgeprüft. Wenn dort ein Ereignis den Start der Fahrstrasse verhindern würde, würde die Fahrstrasse erst gar nicht aufgerufen, zu beobachten im Modus "Fahrstrassenanzeige" bzw. zu erkennen an der gelben Ausleuchtung.


    Funktioniert die Fahrstrasse, wenn man sie per Start- Zieltasten manuell aufruft?


    Zum Rückwärtsfahren:
    Das war noch in der Version 1.0 so, ist aber mit 1,3 behoben. Die Loks schalteten damals bei Reset auf Rückwärts, ab und zu. Also das dürfte nicht mehr vorkommen.


    Vielleicht kommst Du mit diesen Infos etwas weiter, ansonsten wären wohl weitere Infos notwendig.


    Gruß Helmut

    Commander V. 1.4
    Märklin Test- und Vorführanlage, C-Gleis, K-Gleis

  • Hi Helmut,
    danke für die Antwort, was Du mir schilderst ist vielmals gecheckt von mir. Über diese Rückmelder, auf denen plötzlich das Problem auftaucht, sind vorher schon viele Loks drübergefahren, auch diejenige die aufeinmal kein "start-Kommando" bekommt. Für mich sieht es so aus, als ob der Commander auf einmal das "Start-Kommando" irgendwohin (oder an irgendeine Lok) schickt die nichts mit dieser Fahrstrasse zu tun hat. Im ZNR-Feld steht aber der Name der richtigen Lok, der Commander sollte diese also auch richtig adressieren, wie gesagt, sonst ist die Fahrstrasse komplett gestellt (inkl. Ausleuchtung). Wenn ich dann den Fahrtregler für diese Lok aufdrehe, fährt diese ganz normal durch diese Fahrstrasse. Vielleicht nochmal, dieses Problem ist früher häufiger reportet worden, aber nie ne Lösung. Vielleicht weiss Hr.Mayer was.


    Das Thema Rückwärtsfahren ist für mich leider auch immer noch nicht erledigt.


    Gruss sigi

  • Hallo, dass es dazu nie eine Lösung gab ist nicht richtig. Es lag immer an doppelter Adressvergabe bei den Loks.
    Schauen Sie mal in Ihrer Lokdatenbank und Ihrem Lokregister nach ob die Lokadresse mehrfach vergeben wurde.
    Es ist vermutlich so. Bitte die doppelten Adressen löschen oder ändern.
    Mehrfach die gleiche Adresse zu benutzen ist nicht erlaubt. Auch nicht eine als Mot. und eine als DCC.


    Wenn die Loknummer nicht im Ziel ZNR steht liegt ein anderer Fehler vor. Dann muß die Fstr. Programmierung untersucht werden.

    Mit freundlichen Grüßen,
    Viessmann Modelltechnik GmbH


    iA Jürgen Meier

  • Lieber Hr.Meier,
    vielen Dank für diesen Hinweis (Sie haben einfach ein besseres Gedächnis als ich), ich hatte wirklich keine Idee wo ich noch suchen könnte. Lok-Id im ZNR wird angezeigt, bei einem 2 stündigen Test heute ist mein Problem einmal aufgetaucht. Dieser Test war mit 6 Loks. Die Lok bei der das Problem besonders häufig auftritt hatte ich aussortiert. Ich weiss nicht ob es ne Rolle spielt, mein Problem taucht scheinbar immer nur bei MOT alt Loks auf.
    Ich schau die nächsten beiden Tage ob ich solche Lok Doppelvergaben finde.


    Das plötzliche Rückwärtsfahren ist heute nicht aufgetaucht, ich hatte aber auch die Commander Last deutlich verringert und bin nie in die Strombegrenzung reingefahren.


    Gruss sigi

  • bei Mot. alt bitte immer auch beachten, dies Loks kennen keine Richtung, nur den Umschaltbefehl der Fahrtrichtung.
    Wenn der Zug dann verkehrt fährt ist natürlich alles falsch.
    Also bei Richtungsumkehr in Pendelzugstrecken beachten. Diese Lokdecoder köennen meist auch nicht zwei Lokbefehle auf einmal verarbeiten.
    Also zB Zug ID UStop. Diese Steuerbefehle müssen in zwei Etapen erteilt werden. 1. W Stop, und dann 2. U Stop

    Mit freundlichen Grüßen,
    Viessmann Modelltechnik GmbH


    iA Jürgen Meier

  • Diesen Beitrag bitte löschen - ich war mit meinem klick der Mouse zu schnell ;)

    Viel Grüße
    Michael H;)bel


    ---
    Commander SV1.400


    Die Einen lieben es DIGITAL zu steuern und ich liebes es Digital zu schreiben "...Modellbahn macht SPASS!"

    Edited once, last by Prius ().

  • Hallo,


    ich hatte das mit MM alt schon vermutet. ;) Am besten ist es da wirklich sich von den "Alt"-Lasten zu verabschieden zumal es wirklich bessere Decoder mit einer vernünftigen Lastregelung gibt als die alten Brumm-Decoder von Märklin. Altdecoder raus neuer Decoder rein am besten den Allstrommotor durch den entsprechenden HaMo-Magneten von ESU, Tams, Märklin austauschen und Du hast motormäßig wieder ein Model was halbwegs Stand der Technik ist und es macht wieder Spass damit zu spielen.

    Viel Grüße
    Michael H;)bel


    ---
    Commander SV1.400


    Die Einen lieben es DIGITAL zu steuern und ich liebes es Digital zu schreiben "...Modellbahn macht SPASS!"

  • Hallo Hr.Meier,
    bin Ihren Hinweisen nachgegangen: in der Lokliste waren keine Doppeladressen, in der Lokdatenbank schon. Ich habe diese alle bereinigt und dann einen neuen Versuch mit der "Verdruss-Lok" gestartet. Problem tritt weiter auf (Fahrstrasse gestellt, Lok läuft nicht los, Fahrregler bleibt auf Null).


    Die Verdruss-Lok hat die MOT-Adresse 2, die Adresse 1 war in der Lok-Datenbank doppelt, die 2 nicht.


    Nach der Bereinigung hat sich schon etwas geändert, die Verdruss-Lok hält jetzt auch auf RM an, auf denen sie nicht anhalten sollte, nur diese Lok macht im Moment diesen Ärger, die anderen fünf Loks laufen die Fahrstrassen sauber ab.


    Macht es Sinn diese Lok komplett zu löschen und neu einzurichten??Werde natürlich weitere Tests machen, aber die erste halbe Stunde Test war frustrierend, dieses Verhalten hat wohl nichts mit dem Motorola alt Decoder zu tun, der Commander stoppt ja die Lok (bzw. startet diese nicht).


    Viele Grüsse sigi

  • Hallo Sigi,


    prüfe ob in der FS vorher in Karte 7 "Fahrstrasse auslösen" eine Funktion gestartet oder gestoppt wird.
    Ich habe dann den Fehler , dass die FS nicht gestartet wird.


    Grüße

    Werner,


    Fleischmann, H0, Profigleis, DCC, Commander seit 12.07 Version 1.4
    Rückmelder Viessmann 5233 13 Stück
    Weichendecoder Viessmann 5212 10 Stück, externe SV

  • Hallo Fleischmann,
    in Karte 7 der Vorgängerstrasse ist nur das WSTOP und ein Signal auf rot. Die Fahrstrasse wird ja auch gestellt, aber die Lok bekommt keinen Fahrbefehl. Es betrifft 2 oder 3 Loks, wobei die LOK mit der MOT Adresse 2 die Hauptbetroffene ist. Komischerweise tritt dieses Problem gehäuft an einem Rückmelder auf. An diesem Rückmelder fahren etliche andere Loks vorbei und stellen die Fahrstrassen so wie es sein soll.
    Die MOT 2 Lok passiert viele andere Rückmelder und alles funktioniert (wobei es auch an manchen anderen Rückmeldern ab und zu zu dem gleichen Problem kommt, aber viel seltener).
    Da ich vom dem ersten Tag seit der C auf dem Markt ist damit spiele, könnte ich mir vorstellen, dass da irgendwas in der Lokdatenbank nicht in Ordnung ist und dass ich dies auch durch bereinigen der Doppeladressen dort nicht korrigieren konnte.
    Bin mal gespannt was Hr.Meier noch für ne Idee hat, wie gesagt ich würde als nächste Aktion die hauptsächlich betroffene Lok komplett löschen und mit einer anderen MOT Adresse neu einrichten.


    Gruss sigi

  • Wie sieht denn das Fahrverhalten einer Lok mit aktueller Technik in der Fahrstraße aus wenn diese Lok die Adresse deiner "Verdruss-Lok" (Schönes Wort ;) ) bekommt? Programmiere doch mal eine aktuelle Lok mit der Adresse deiner Verdruss-Lok und teste das dann mal - somit hast du dann schon mal den mutmaßlichen Fehler mit der Alt-technik evtl. ausgeschlossen.

    Viel Grüße
    Michael H;)bel


    ---
    Commander SV1.400


    Die Einen lieben es DIGITAL zu steuern und ich liebes es Digital zu schreiben "...Modellbahn macht SPASS!"

  • Danke Michael,
    ist auch ein guter Tip, ich habe heute wieder ein wenig mit und ohne "Verdruss-Lok" gespielt, ohne läufts besser, aber ab und zu macht dann eine zweite Lok Ärger und wird vom C nicht adressiert (d.h. Fahrstrasse wird gestellt, aber Lok bekommt keinen Fahrbefehl).


    Ich kann mir nicht vorstellen, dass bei diesem Fehlerbild die Lok das Problem ist, wenn ich sie mit dem Fahrregler starte fährt sie ja ganz normal in die gestellte Fahrstrasse ein, der C kommt aber danach "durcheinander".


    Werd heut Abend mal weiter rumprobieren.


    Viele Grüsse sigi

  • Liebe Viessmänner,
    will ein kurzes Update bzgl. meiner beiden Probleme geben:


    1.Lok fährt manchmal nicht los obwohl Fahrstrasse gestellt wird (Fahrregler bleibt auf Null): Habe zwei Änderungen eingebracht, einmal in Karte4 des Fahrstrasseneditors den WNorm vor die Schaltbefehle für die Signale und zweitens meine "Verdrusslok" in der Lok-Datenbank auf einen anderen Platz geschoben.
    Beide Änderungen sollten mit meinem Problem nichts zu tun haben. Habe danach einen ersten Test gemacht und sieben Loks eine Stunde ohne Probleme laufen lassen, weitere Tests folgen.
    2.Loks fahren plötzlich rückwärts (nach Überlastabschaltung und nach C aus/an). Dies wird seit Jahren von den C Usern berichtet, ich versteh nicht warum dies nicht abstellbar ist. Bei Steuerungen anderer Hersteller passiert dies doch auch nicht!!
    Dies geht schon fast in Richtung Produkthaftung, weil es häufig massiv kracht wenn dies wiedermal auftritt.


    Werd jetzt einige Tage Pause machen mit meinen Tests weil ich einen neuen Booster einbaue um möglichst selten in die geschilderte Situation zu kommen.
    ,Dann schau mer weiter.


    Frohe Festtage für alle Sigi

  • Hallo Hr.Meier,
    habe nochmal ausgiebige Tests gefahren bzgl. meiner Fahrstrassenprobleme. Bin nicht weitergekommen,im Moment völlig ratlos!!!!!!!!!!!!!!! An diversen RM wird zwar die entsprechende Fahrstrasse gestellt, aber die dort stehende Lok bekommt keinen Fahrbefehl. Das ZNR-Feld zeigt die richtige Lok an. Dies passiert mit unterschiedlichen Loks (habe ich ja schon mehrfach berichtet). Die Lok-Liste und Lok-Datenbank habe ich nochmal ausgiebig auf Doppeladressen gecheckt, war alles okay.


    Brauche dringend Ihren Ratschlag oder Hilfe aus dem Forum.


    Das Rückwärtsfahren nach Reset/ein/ausschalten ist natürlich auch noch da.


    "alte" Probleme sind heute auch aufgetreten: RM zeigt rot obwohl nichts darauf steht und in der Direktanzeige nichts gesetzt ist, aber schlimmer, dass die Direktanzeige gesetzt ist, aber im Gleisplan der RM nicht rot wird.


    Bin ziemlich frustriert heute!!


    Gruss sigi

  • Hallo Sigi,


    Ich betrachte es als ein RM-Problem.
    Überpüfe das nochmal.
    Könnte es sei, dass irendwo ein Fahrbefehl für eine
    bestimmte Lok steht, der falsch weitergegeben wird?
    Ist wirklich zu Start der Fahrstr. ein Fahrbefel gegeben?
    Ich darf sagen, dass ich diese Probleme noch nie hatte.
    Auch das mit dem Rückwärtsfahren nicht.
    Bitte nicht falsch verstehen, mir ist es auch passiert, dass
    ich mehfach das Fehlen eines Fahrbefehls nicht erkannt habe.

    Viel Grüße
    Dieter Riethenauer


    Commander 1.402, seit 12.07, Fleischm.profigleise N
    Viessmann u. Uhlenbrock Schalt/Magnetartikeldekoder
    Rocco RM 10787 am LSB hinter Viessmann BM 5206,
    Viessmann Booster ECO4, Win 10- 64bit

  • Hallo C-User,
    Gibt es eine Möglichkeit eine FS als endlos FS zu schreiben? Der Zug soll soweit fahren wie freie Blockstellen vorhanden sind.
    Kennt jemand eine Lösung?

    Werner,


    Fleischmann, H0, Profigleis, DCC, Commander seit 12.07 Version 1.4
    Rückmelder Viessmann 5233 13 Stück
    Weichendecoder Viessmann 5212 10 Stück, externe SV

  • Hi Dieter,
    ich bin froh um jeden Tip dem ich nachgehen könnte, danke. Ich fahre momentan nur noch mit 4 Loks um das nicht losfahren besser eingrenzen zu können. Ich spreche nie bestimmte Lokadressen in meinen Fahrstrassen an. Momentan sind es 2 Fahrstrassen die hauptsächlich betroffen sind, beide werden gestellt aber die dort stehende Lok bekommt keinen Fahrbefehl (Fahrregler bleibt NULL), ZNR Inhalt zeigt die richtige Lok an. Manchmal werden die Fahrstrassen ganz normal befahren. Irgendwie scheint ein Zusammenhang zwischen Lok-Typ und den beiden dann nicht korrekt funktionierenden Fahrstrassen zu sein. Für mich sieht es so aus als ob der C eine Lok adressiert die nicht existiert (bzw. für mich mit Display Commandos nicht sichtbar ist), aber warum ausgerechnet an diesen beiden Fahrstrassen und warum nur manchmal???
    Eine der beiden betroffenen Fahrstrassen habe ich heute entfernt, habe dann dort halt eine Blockstrecke weniger, macht nix. Die ersten Versuche waren ermutigend, ne halbe Stunde ohne Probleme.
    Die 2.Fahrstrasse habe ich auf Parken gestellt und diese dann unter einer neuen Fahrstrassennummer neu aufgebaut, habe etliche Gutdurchläufe gehabt, aber jetzt ist die dort stehende Lok gerade wieder ohne Fahrbefehl geblieben. Mal morgen weiter schauen.


    Zu dem Rückwärtsfahren: tritt wohl nur bei Motorola Alt Loks auf, habe mir nochmal die Viessmann Korrekturbeschreibung dieses Problems in 1.103 angesehen. So wie dies dort beschrieben ist kann die Korrektur nicht die Motorola Alt Loks erfassen.


    Gruss und danke sigi

  • Hallo Werner,


    du mußt halt eine FS schreiben und die dazwischen liegenden RM abfragen, aber warum?


    Gruß
    Eddie

    Spur N, zweigleisige Hauptstrecke (Hundeknochen), eingleisige Nebenstrecke, ca 15 Züge Epoche IV, Fahrbetrieb Automatik funktioniert, Lenz Gold mini und Silver+ Decoder, 8x Viessmann 5233,
    Commander 1.402 seit Dez. 2007, Windows Vista

  • Hallo Sigi,


    hast du schon mal die Sperrmatrix überprüft.
    Könnte dort ein Zusammenhang bestehen?
    Dass zum Beispiel eine Lok beim Befahren einer bestimmten
    Fahrstr. genau die sperrt bzw. freigibt?

    Viel Grüße
    Dieter Riethenauer


    Commander 1.402, seit 12.07, Fleischm.profigleise N
    Viessmann u. Uhlenbrock Schalt/Magnetartikeldekoder
    Rocco RM 10787 am LSB hinter Viessmann BM 5206,
    Viessmann Booster ECO4, Win 10- 64bit