Probleme mir Formsignal 4400 & 4401

  • Hallo alle miteinander...
    Ich hoffe ihr könnt mir helfen weil ich echt am verzweifeln bin.


    Folgendes:
    Meine Spur N Anlage wurde wegen einer Fehlplanung fallen gelassen und komplett zurückgebaut. Dabei wurden auch die Signale vorsichtig wieder entfernt und sicher in einem Karton gelagert.
    Nun bin ich ca. nach 2 Jahren mal wieder angefangen eine neue Anlage zu bauen.
    Alles steht soweit und heute wollten wir die Signale einsetzen. Natürlich wollten wir diese erst noch einmal auf ihre Funktion testen.


    Daher habe ich folgendes aufgebaut:
    https://www.dropbox.com/s/ql3z…gxdie/20140104_200039.jpg
    Meinen Commander habe ich direkt mit einem Magnetartikeldecoder (5211) verbunden. Daran die Signale (dreimal 4401 und einmal 4400) angeschlossen.
    Alles nach Anleitung:
    https://www.dropbox.com/s/0nfpmbbo0zvi5k1/Unbenannt.JPG


    Das lustige ist ja das ab und zu sich dann auch mal ein Signal bewegt das aber nur für zwei mal und dann wars das wieder.
    Die Lampen der Signale funktionieren auch bei einigen nicht (getestet mit Trafo).


    Die Adressen sind alle überprüft und sind richtig.


    Kennt einer das Problem oder gibt es jemand der mir helfen kann?


    Danke Schon mal


    Grüße Steffen


    Minitrix-Bauer!!


    Besitze eine Minitrixanlage Spur N. Alles noch in Bau. Sofort auf Digital eingestiegen. Arbeite mit dem Commander Version 1.104. Alle Decoder (5211 / 5213) und Rückmelder (5233) von Viessmann.

  • Hallo Steffen,
    teste die Signale doch mal nur analog, d.h. gelb an Trafo und dann abwechseln die blauen Anschlüsse an den Trafo halten. Wenn das Signal dann nicht funktioniert wie es soll, dann könnte es an den Endabschaltungen liegen und man muss nicht lange im "Digitalbereich" suchen.
    Gruß Helmut

    Commander V. 1.4
    Märklin Test- und Vorführanlage, C-Gleis, K-Gleis

  • Danke schon mal für die schnelle Antwort.


    Auf die Idee mit dem Analogen testen hatte ich auch schon...
    Hier tritt das gleiche Problem auf...


    Kann man die Endabschaltung überprüfen, bzw selber was tun?


    Grüße Steffen


    Minitrix-Bauer!!


    Besitze eine Minitrixanlage Spur N. Alles noch in Bau. Sofort auf Digital eingestiegen. Arbeite mit dem Commander Version 1.104. Alle Decoder (5211 / 5213) und Rückmelder (5233) von Viessmann.

  • So...
    Mit dem Tipp der Endabschaltung habe ich noch mal selber gesucht und bin auf folgendes gestoßen:
    http://www.u-r-rennert.de/bahn/signale/signale.htm


    Hier mal meine Anleitung:


    Ich habe das Signal geöffnet.
    Dazu mus man das Signal hinlegen, sodass die Kabel nach oben schauen:
    [Blocked Image: http://img5.fotos-hochladen.net/uploads/20140104232949i59uy87r14.jpg]


    Einfach unten mit einem Schraubenzieher das Signal aufhebeln und wenn es unten locker ist die beiden Stifte oben reindrücken.
    !!! Dabei ist zu beachten, dass der Deckelmit den 3 Löchern nach oben schaut!!!


    Beim aufmachen vorsichtig vorgehen, da auf der einen Seite Kabel für die Spule verlaufen und auf der anderen ür die Lichter. (Ich habe mir dabei das Kabel für die Lampen abgerissen und muss das neu Löten)
    [Blocked Image: http://img5.fotos-hochladen.net/uploads/20140104233010lrvd5tj93h.jpg]


    Das Problem ligt nun hier:
    [Blocked Image: http://img5.fotos-hochladen.net/uploads/unbenanntovtz3us5lf.jpg]


    Dieser Stift verursacht die Bewegung der Flügel.
    Seitlich sind Kontaktstellen angebracht die dafür sorgen, dass das Signal startet und anhält (Endabschaltung).
    Wenn jetzt der Stift nicht bis nach ganz unten fährt funktioniert das Signal nicht mehr.


    Im Test hat sich gezeigt, dass wenn ich den Stift nach unten gedrückt habe, es erst wieder ohne Probleme geschaltet hat bis er wieder nicht bis nach unten gefahren ist.


    Daher sollte man einen Tropfen Öl darauf geben das es leichtgängiger läuft. Leider kann ich dies nun nicht hier ausprobieren, da ich momentan kein Öl hier habe. Werde aber einen Nachtrag reinschreiben ob es funktioniert hat.


    An Viessmann:
    Gibt es nicht eine Möglichkeit, ggf. dieses Problem für immer aus dem Weg zu räumen?


    Grüße Steffen


    Minitrix-Bauer!!


    Besitze eine Minitrixanlage Spur N. Alles noch in Bau. Sofort auf Digital eingestiegen. Arbeite mit dem Commander Version 1.104. Alle Decoder (5211 / 5213) und Rückmelder (5233) von Viessmann.

  • Und das ist mir heute noch aufgefallen...


    Für eine schnelle Behebung des Problems (wobei das nicht immer klappt):
    Zwischen den beiden Lötstellen der Kabel ist ein Loch. Hier verläuft der im Bilg zu sehende Messingstift.
    [Blocked Image: http://img5.fotos-hochladen.net/uploads/20140104233010lrvd5tj93h.jpg]
    Endweder er schaut unten raus oder es ist ein Loch zu sehen.


    Einfach mit einem dünnen stift oder Draht diesen Stift wieder bis nach ganz oben drücken und das Signal schaltet wieder.


    Grüße Steffen


    Minitrix-Bauer!!


    Besitze eine Minitrixanlage Spur N. Alles noch in Bau. Sofort auf Digital eingestiegen. Arbeite mit dem Commander Version 1.104. Alle Decoder (5211 / 5213) und Rückmelder (5233) von Viessmann.

  • Hallo Steffen,


    das ist der Weg, den Viessmann in seiner (eventuell ist es eine Zusatz-)Anleitung schreibt.
    Mein Hinweis nur zur Bestätigung, dass das richtig ist.

    Viel Grüße
    Dieter Riethenauer


    Commander 1.402, seit 12.07, Fleischm.profigleise N
    Viessmann u. Uhlenbrock Schalt/Magnetartikeldekoder
    Rocco RM 10787 am LSB hinter Viessmann BM 5206,
    Viessmann Booster ECO4, Win 10- 64bit

  • Danke für die Tipps hier...


    Habe jetzt ein par Tropfen Öl reingeträufelt und sie funktionieren wieder wunderbar...


    Grüße Steffen


    Minitrix-Bauer!!


    Besitze eine Minitrixanlage Spur N. Alles noch in Bau. Sofort auf Digital eingestiegen. Arbeite mit dem Commander Version 1.104. Alle Decoder (5211 / 5213) und Rückmelder (5233) von Viessmann.

  • Hallo Steffen,


    danke für den Tipp mit dem Öl.
    Hoffentlich verklebt das nicht zu sehr und zu schnell mit Staub.


    Mit dem Tipp von Viessmann meinte ich das Anstoßen des Stiftes mittels einer Nadel oder
    Wie du schreibt funktioniert es nicht immer und manchmal hilft´s auch nicht lang.

    Viel Grüße
    Dieter Riethenauer


    Commander 1.402, seit 12.07, Fleischm.profigleise N
    Viessmann u. Uhlenbrock Schalt/Magnetartikeldekoder
    Rocco RM 10787 am LSB hinter Viessmann BM 5206,
    Viessmann Booster ECO4, Win 10- 64bit

  • Auch ich habe diese Probleme mit den Formsignalen. Leider liegt es an den Kontakten, die entweder verschleißen oder sehr schmutzempfindlich sind. Da nutzt es nicht allzu viel, wenn man sie reinigt. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass sie bereits nach kurzer Zeit wieder Störungen haben. Zum Glück hat Viessmann einen sehr guten Kundendienst, der mir jedes Mal weitergeholfen hat.


    Siegrill :evil: