Einfache Kreuzungsweiche im Gleisbildstellwerk

  • Hallo zusammen,


    nach längerer Abstinenz melde ich mich wieder zurück mit einer Frage:


    Ist es mit dem Commander (Gleisbild-Editor) möglich, einfache Kreuzungsweichen - wie es sie im Roco-Line-System gibt - funktionsrichtig im Gleisbildstellwerk darzustellen und im Modellbetrieb richtig zu betreiben?


    Bei Verwendung einer DKW (im Gleisbildstellwerk) anstelle der in einem Gleisverlauf eingebauten EKW kann es funktionsbedingt zu Entgleisungen kommen, da ja bei der EKW eine Abzweigung technisch nicht möglich ist. Das Gleisbildstellwerk im Commander sollte das berücksichtigen können.


    Gibt es dafür eine Lösung? Das Handbuch 5300_Commander_Reverenzhandbuch_v1-2_web.pdf konnte mir nicht weiterhelfen.


    Für eine Antwort schon jetzt besten Dank
    schöne Grüße


    Rainer

    Neubau einer Zweileiter HO Anlage
    RocoLine
    Steuerung: Digital (Viessmann Commander in näherer Planung)

  • ich glaube Ihr Problem wird nicht verstanden, warum können Sie keine Doppelkreuzungsweiche im Commander GBS gestalten?.
    Beschreiben Sie bitte genau was Sie da bemängeln.

    Mit freundlichen Grüßen,
    Viessmann Modelltechnik GmbH


    iA Jürgen Meier

  • Hallo,


    gerne will ich mein Problem näher erläutern.


    Im Roco-Line-Gleis-System gibt es einfache und doppelte Kreuzungsweichen (EKW und DKW) - wie übrigens bei der realen Bahn auch.


    Eine DKW kann vier Fahrwege einnehmen. Zwei gerade (ist gleich eine Kreuzung) und zwei abbiegende. Diese vier Fahrwege können auch im Gleisbildstellwerk (GBS) eingestellt und dargestellt werden.


    Dagegen kann eine EKW nur drei Fahrwege einnehmen. Zwei gerade wie oben aber nur einen abbiegenden Fahrweg auf nur einer Längsseite der Kreuzung.


    Ein GBS sollte dies berücksichtigen können und bei einer in der Anlage verbauten EKW auch nur drei Fahrwege zulassen.


    Ist im GBS nur eine DKW zu realisieren, sind vier Fahrwege möglich, die auch eingestellt werden können, und es gibt einen nicht definierten Fahrweg (den auf der Kreuzungsseite, der ein Abbiegen aber bei einer EKW nicht möglich macht) und es kommt unweigerlich zu einer Entgleisung.


    Ich habe auf meiner Anlage mehrere EKW's verbaut und würde es begrüßen, wenn mein GBS nur sichere Fahrwege zulässt.


    Es müsste also eine Kreuzungsweiche sein, die nur die gerade beschriebenen drei Fahrwege zulässt.


    Haben diese Ausführungen nun zur Verdeutlichung meines Problems beigetragen? Gibt es beim Commander eine Lösung, die sicheren Fahrbetrieb zulässt?


    Schon mal schönen Dank für eine Antwort


    Rainer

    Neubau einer Zweileiter HO Anlage
    RocoLine
    Steuerung: Digital (Viessmann Commander in näherer Planung)

  • gut, verstanden,
    es gibt aber derzeit keine grafische Lösung dieser Kreuzungsweiche am Commander.
    ich kenne auch keine passende Grafik in einer anderen GBS und Steuerungs Software.
    Das Element müßte eine eigene Logik und Grafik besitzen.
    Die nächste Version währe dann wohl eine DKW mit zwei Antrieben die sowohl Abzweig aus einer Richtung wie geradeaus aus der anderen Richtung kann.
    Wie viele Anwender dieser " Exoten " gibt es im Forum, bitte melden.
    Wenn einer eine Darstellungsidee hat bitte gerne. Bedingung es muß in das Raster eines GBS passen also aus 2 bzw. maximal 4 Elementen bestehen.

    Mit freundlichen Grüßen,
    Viessmann Modelltechnik GmbH


    iA Jürgen Meier

  • Hallo Herr Meier,


    ich habe einige Roco N-Spur DKWs mit zwei Antrieben verbaut, die kann ich aber korrekt ansteuern.


    Gruß
    Eddie

    Spur N, zweigleisige Hauptstrecke (Hundeknochen), eingleisige Nebenstrecke, ca 25 Züge Epoche IV, Fahrbetrieb Automatik funktioniert, Lenz Gold mini und Silver+ Decoder,ESU Decoder, 8x Viessmann 5233,
    Commander 1.402 seit Dez. 2007, Windows Vista

  • Ich habe auch eine EKW von Roco auf meiner MoBa, Ich realisiere diese mit einer normalen Weiche auf der einen Seit und auf der anderen Seite mit einem Handweichen-Logo das reicht für meine Verhältnisse aus.

    Viel Grüße
    Michael H;)bel


    ---
    Commander SV1.400


    Die Einen lieben es DIGITAL zu steuern und ich liebes es Digital zu schreiben "...Modellbahn macht SPASS!"

  • Hallo,


    erst mal danke für Euer Interesse, eine EKW am GBS zu realisieren.


    Die Roco EKW wird mit zwei Antrieben angesteuert, die je ein Zungenpaar stellen. Das macht vier Weichenzungenstellkombinationen möglich.


    Erlaubt sind aber nur drei Fahrwege. Zweimal gerade und einmal Abzweig. Zu beachten ist, dass ein Zungenpaar bei falscher Stellung, einen Kurzschluss hervorrufen kann, selbst wenn es nicht befahren wird. So richtig vorstellen kann man sich das nur, wenn man sich die Mechanik einer solchen EKW (Roco) anschaut.


    Das Symbol könnte das einer DKW sein, wobei aber ein Abzweig einfach nicht darstellbar und auch nicht schaltbar ist.


    Vielleicht gibt es ja doch eine Lösung.


    Ein schönes Wochenende


    Rainer

    Neubau einer Zweileiter HO Anlage
    RocoLine
    Steuerung: Digital (Viessmann Commander in näherer Planung)