anschluss multimaus

  • Hallo Dieter!


    Das heißt, du hast die Rückmeldung vom Gleis zum Belegtmelder 5206 gelegt, den geschalteten Ausgang (= rot) davon zum Rückmelder Roco 10787 und dieser meldet über LSB an den Commander.


    Das bedeutet, du hast die Rückmeldung von der ganzen Länge des Belegtabschnittes.


    Gruß, Hansjörg

    Viele Grüße
    Hansjörg


    Roco-line Gleis, C- und K-Gleis
    Roco-Z21, Commander 1.361, Koppler 5302
    Dekoder 5211, Rückmelder 5233
    Roco- und Fleischmann Multimäuse

  • Ich möchte einmal auf das Ursprüngliche Thema Multimaus-Anschluss zurückkommen.
    Es wurde am Anfang geschrieben das man als Anschlusskabel eine ungedrehte Ausführung verwenden soll. Ist das ein Schreibfehler ?
    Wenn ich ein ungedrehtes Kabel verwende ( beide Aretierungen auf der Nahtseite) dann bleibt die MultiMaus dunkel.
    Verwende ich ein gedrehtes Kabel ( eine Aretierung an der glatten Seite und eine Aretierung auf der Nahtseite) dann funktioniert die Multimaus ?

  • Eine weitere Frage an die Kollegen die ihre Multimaus angeschlossen haben.
    Zunächst hatte ich das Problem wenn ich die MM als MultiMaus im Commander angemeldet angemeldet dann bekam ich nach einem Neustart des Commanders immer die Fehlermeldung (T) Error 13.
    Ich habe dann aber mal bei der Anmeldung Lokmaus 2 statt MultiMaus gewählt und dann funktionierte sie.
    Meine Frage habt Ihr wenn Ihr mal in die Geräteanmeldung des Commanders schaut wirklich Multimaus dort stehen oder doch Lokmaus 2 ?
    Nachdem ich nun gelesen habe das Kolegen ihre Multimaus angemeldet haben bin ich nun hingegangen und habe eine Änderung von Lokmaus 2 zu Multimaus in der Geräteanmeldung durchgefürt.
    Komischerweise kam keine Terror 13 Meldung aber wenn ich in der Geräteanmeldung nachgeschaut habe dann war wieder Lokmaus 2 eingetragen.
    Ich habe verschiedene Verfahren durchgeführt, erste Lokmaus 2 gelöschtdann Commander neu gestartet, in der Geräteanmeldung in das nun leere Feld die Multimaus eingetragen, auf Abspeicherngetippt und Commander neu gestartet.
    Nach dem Hochfahren konnte ich die MM verwenden aber wenn ich im Commander nachgeschaut habe stand dor als Eintrag wieder ein Lokmaus 2 Symbol.
    Allmählich bin ich richtig genervt von diesem Commander.

  • Hallo,
    wichtig ist ja mal es funktioniert, oder ?
    Die Lokmäuse sind in unterschiedlicher Version ( interne Hardware ) am Markt.
    Die gibt es ja auch schon lange.
    Durch das Protokoll der Erkennung ist es nicht eindeutig für den Commander fststellbar ob es eine Multimaus oder eine Lokmaus 2 ist.
    Funktionieren tun beide, was der Commander einträgt ist richtig und hat nichts mit dem äußeren der Maus zu tun.
    Ich denke es ist der gleiche Chip verwendet worden. Wir könne ja nicht die "Rocos" beeinflussen.
    Viessmann hat an dem Commander nur eine Anschlußmöglichkeit für Fremdgeräte geschaffen.
    Wir hätten nach heutiger Sicht, die zwei Geräte auf eines reduzieren können. ( Roco Maus )
    Sehen Sie das mal so.
    Also nicht ärgern, es ist ja nichts passiert und funktionieren tut es ja auch.

    Mit freundlichen Grüßen,
    Viessmann Modelltechnik GmbH


    iA Jürgen Meier

  • Hallo,


    also ich habe die Powermouse. Diese funktioniert mit Lokmaus 2. Diese war auch automatisch bei Busteilnehmer eingetragen.
    Anderes habe ich nicht getestet. Hat auch auf Anhieb problemlos funktioniert.
    Bei den ungedrehten Kabel bin ich vom Anschluss commander ---Roco-Rückmeldern---Rocorückmelder ausgegangen.
    Die funktionieren auch ohne Probleme.
    Wie es aussieht wird die Maus mit gedrehten Kabeln angeschlossen, also das Kabel, das bei der Maus dabei ist. Das hatte ich damals nicht überprüft.
    Inzwischen hat ja auch Herr Meier geschrieben.
    Bei dieser Gelegenheit finde ich es immer noch eigenartig, dass wenn was nicht funktionier immer sofort der commander Schuld sein soll. Bei anderen Centralen machen das die Anwender nicht, sondern man sucht den Fehler bei dem Fremdgerät.
    Es ist doch so, das wenn z.B. Roco was ändert, dass das ein anderer Hersteller gar nicht mitbekommt.
    Ansonsten passt sich wenn möglich Viessmann auch Fremdherstellern an. Geschehen zum Beispiel für die
    Rocorückmelder, die ein anderes Resetverhalten haben, als der commander sendet. Viessmann hat´s mit dem neuesten update geregelt.
    Wenn ich andere Foren lese sind dort auch manche am verzweifeln, aber an der Zentrale wird nicht gezweifelt.
    Ich halte den commander für viele für die beste Zentrale. Ich betone nicht für alle, aber das entscheidet jeder für sich,
    nach seinen Bedürfnissen. Ich meine man sollte nicht am Gerät zweifeln, sondern nach der Lösung suchen, die es meistens gibt. Wenn halt was nicht vorgesehen ist, dann geht es nicht. Das ist bei allem so und im voraus auch bekannt. Ein Porsche kann ja auch nicht fliegen.
    Mit dem Kabel habe ich gerade getestet. Bei mir hat es mit beiden Arten funktioniert. Könnte es hier bei den Kabelhersteller
    Unterschiede geben bezüglich der Nahtseite? An der Maus habe ich das original Roco-Kabel. Hat aber auch mit einem
    Uhlenbrock-Kabel ungedreht funktioniert.


    Noch ein Nachsatz, damit kein Missverständnis entsteht.
    Meine Sätze bezüglich des Verzweifelns richten sich nicht persönlich an softbahner sondern sind allgemein gemeint, da
    das immer wieder zu beobachten ist und ich persönlich das halt eigenartig finde.
    Als softbahner bitte nichts für ungut.

    Viel Grüße
    Dieter Riethenauer


    Commander 1.402, seit 12.07, Fleischm.profigleise N
    Viessmann u. Uhlenbrock Schalt/Magnetartikeldekoder
    Rocco RM 10787 am LSB hinter Viessmann BM 5206,
    Viessmann Booster ECO4, Win 10- 64bit

    Edited once, last by driethenauer ().

  • Sie haben recht das es funktioniert -warum auch immer - aber über die Ungereimtheiten sollte man doch noch einmal diskutieren.
    Zunächst der Unterschied zwischen Lokmaus und Multimaus. Die LM hat nur die Funktionen F0 bis F4. Die MM hat mehr als 10 Funktionen.
    Trotz, dass der Commander LM2 eingetragen hat kann ich auch Funktionen f10, f12 usw. nutzen, also der volle Umfang der MM.
    Ich habe die automatische Zuweisung der Xbus Adresse auf eine feste Adressvergabe Adr 3 geändert.
    Trotzdem immer eine Erkennung als LM2.
    Ich hatte es mal ganz am Anfang das ich das MM Symbol im Gerätemanager stehen hatte, aber dann hatte ich immer nach einem Neustart des C die Fehlermeldung Error 13.
    Mich würde einmal interessieren ob jemand die korrekte Funktion der Multimaus im Commander Gerätemanager stehen hat und dabei auch keine Fehlermeldung auf dem Display der MM erscheint.
    Wenn eine MM angeschlossen ist sollte auch eine MM angezeigt werden.

  • Beim x Bus Erkennen ist es egal ob die Maus 4 oder 10 oder wie auch immer viele Funktionen hat.
    Das macht da keinen Unterschied es werden nur in eine Richtung Daten ( zum Commander ) übermittelt.
    Die Erkennung ist: ein X Bus Gerät ist angeschlossen.
    Wie gesagt wir könnten das auf eine universale Meldung für "Roco Maus" reduzieren.
    Es würde nichts ändern.


    Feststellung:
    Es ist richtig und funktionell wenn Ihre Multimaus am Commander als Lokmaus 2 erkannt und eingerichtet ist.

    Mit freundlichen Grüßen,
    Viessmann Modelltechnik GmbH


    iA Jürgen Meier

  • Ich kann Feststellen das meine Anmeldung der MultiMaus, auch wenn der Commander Lokmaus anzeigt, funktioniert.
    Es wäre doch angebracht hier Ordnung zu schaffen. Es sind zwei Anmeldesymbole für LM und MM vorhanden und ich habe versucht, was mich einige Nerven gekostet hat, meine MM korrekt als Multimaus anzumelden.
    Nun habe ich zwar eine MM angemeldet aber als Symbol eine LokMaus. Wirkt irgendwie fehlerhaft.
    Eine weitere Frage dazu: Was bedeutet die Fehlermeldung Error 13 die ich aus irgendwelchen Gründen einige Male hatte.

  • Tach,


    ich hab mir vor ein paar Wochen ne Fleischmann Multimaus gekauft und angeschlossen.
    Sie wird als Lokmaus 2 angezeigt.
    Funktioniert wie sie soll.
    Also alles bestens.....:-)



    Ralf

  • Ich habe die Multimaus mit Softwareversion 1.02 angeschlossen.
    Auch sie wird im Commander immer als Lokmaus 2 erkannt und angemeldet, was mich aber nicht weiter stört.
    Wie Herr Meier schon schrieb, es funktioniert doch erst einmal alles. Auch mit diesem kleinen Schönheitsfehler in der Anmeldung der E/A Tabelle.
    Vielleicht liegt es auch an der Version 1.02 von der Multimaus.
    LG Thomas

    DR Epoche III mit Tillig Elitegleis (H0)
    Commander 1.361 + Eco4 Booster
    Viessmann Schaltdekoder 5213 i.v.m. Hoffmann-Motorantrieben, Magnetartikeldekoder 5211, Rückmeldedekoder 5233, ROCO Multimaus (V1.02)

  • Danke für die Rückmeldungen und an die Firma Viessmann den Hinweis hier vielleicht doch für Ordnung zu sorgen. Das erspart neuen Kollegen einigen Frust.
    Weiß noch jemand was die gelegentlich aufgetauchte Fehlermeldung Error 13 bedeutet.
    Wie sieht es bei den Kollegen mit der Multimaus mit dem Kabel aus. Für meine MM muss das Kabel verdreht sein. Bei Verwendung eines ungedrehten Kabels bleibt die MM dunkel. Es fehlt dann wohl die Betriebsspannung.
    Ich meine die MultiMaus nicht die Lokmaus (Powermaus).

  • Hallo Kollege Driethenauer,
    ich stimme Ihren Ausführungen grundsätzlich zu. Nach anfänglichen Schwierigkeiten mit der Benutzerführung und dem generellen Verständnis der Konzeption habe ich festgestellt das der Commander wirklich seinen ganz eigenen Scharm hat und ich finde er sollte viel mehr beachtet werden. Ich möchte ihn nicht mehr missen und kann ihn an alle Spielbahner, die mehr möchten als einen Zug nur per Handregler im Kreis fahren zu lassen, empfehlen.
    Auch das Mitarbeiter von Viessmann im Forum präsent sind und Anregungen und Fehlermeldungen auch gleich umsetzen, z.B. auch von mir; hat mich sehr gefreut. Nun weiß ich das auch eine Klitzekleinigkeit von mir da drin steckt.
    Weiter so!

  • Hallo Softbahner,


    Wo seht denn bei dir Error 13? Im Commander oder der MM?


    Also ich hab nicht auf das Kabel geachtet, ob gedreht oder nicht.
    ich habe das genommen, was bei der Maus dabei war. Bei E-Bay hab ich mir dann noch ein Y-Stück und noch 4 m Kabel gekauft.
    Das Y-Stück für vielleicht mal ne 2. Maus.
    Läuft alles perfekt. Ne Fehlermeldung hab ich im Commander nicht.
    Bei der Maus muss ich mal schauen.


    Gruß
    Ralf

  • Hallo softbahner,


    ich bin froh, dass du meine Kritik bezüglich div. Äußerungen zum commander nicht persönlich genommen hast.
    Es war ja auch nur die allgemeine Beschreibung einer Beobachtung von mir.


    Bezüglich der Fehlermedung 13 habe ich in der Betriebsanleitung zur Multimaus auf der Homepage von Roco auf
    Seite 30 folgendes herausgefunden:


    Err 13: Es wurde kein X-PressNet Master gefunden.
    Hier gibt es ein Problem mit dem am Master-Ausgang angeschlossenen Gerät.
    Stecke Sie das Gerät aus und wieder ein. Sollte der Fehler dann noch nicht behoben sein, prüfen
    Sie die x-Bus-Adresse
    .


    Dort sind noch mehr Hinweise zu weiteren Fehlermeldungen nachzulesen.


    Ich hoffe , das hilft weiter.

    Viel Grüße
    Dieter Riethenauer


    Commander 1.402, seit 12.07, Fleischm.profigleise N
    Viessmann u. Uhlenbrock Schalt/Magnetartikeldekoder
    Rocco RM 10787 am LSB hinter Viessmann BM 5206,
    Viessmann Booster ECO4, Win 10- 64bit

  • Hallo Dieter und ihr alle,


    Habe gerade das gleiche Problem mit der Meldung Error 13 bekommen, als ich zu den zwei Geräten eine neue dritte Multimaus anhängte. Mitten in meiner Ratlosigkeit las ich Eure Diskussion über die Lokmaus 2 ....


    Die Lösung bei mir war die Eingabe einer dritten "Lokmaus 2" bei den E/A Geräten und zwar bevor ich die zusätzliche Maus anhängte. Und mit einem Mal war die Fehlermeldung auf der Maus weg und sie funktionierte auch perfekt. Würde ich eine 4. Maus anhängen, müsste ich einen 4. Platz dafür schaffen.


    LG, Hansjörg

    Viele Grüße
    Hansjörg


    Roco-line Gleis, C- und K-Gleis
    Roco-Z21, Commander 1.361, Koppler 5302
    Dekoder 5211, Rückmelder 5233
    Roco- und Fleischmann Multimäuse

  • Ich möchte diesen Punkt noch einmal abschließend zusammenfassen.
    Beispiel: Ich möchte eine dritte Multimaus betreiben.
    Erst im Commander unter EA Geräte eine dritte Lokmaus ( nicht Multimaus) einrichten.
    Dann erst die dritte Multimaus anschließen. Fertig, ohne Error 13.
    Klappt die automatische Adresszuweisung eigentlich ?
    Ich habe im Zuge der Error13 Meldung zur Zeit meine MM eine feste Adresse gegeben. Also MM1 die BusAdr1, MM2 die BusAdr2 usw.


    Ist meine Zusammenfassung so korrekt ?

  • Ich möchte diesen Punkt noch einmal abschließend zusammenfassen.
    Beispiel: Ich möchte eine dritte Multimaus betreiben.
    Erst im Commander unter EA Geräte eine dritte Lokmaus ( nicht Multimaus) einrichten.
    Dann erst die dritte Multimaus anschließen. Fertig, ohne Error 13.
    Klappt die automatische Adresszuweisung eigentlich ?
    Ich habe im Zuge der Error13 Meldung zur Zeit meine MM eine feste Adresse gegeben. Also MM1 die BusAdr1, MM2 die BusAdr2 usw.


    Ist meine Zusammenfassung so korrekt ?

  • Hallo Softbahner!


    So, ich habe jetzt auch eine vierte Multimaus ausprobiert. Es hat ohne Error 13 geklappt. Zuvor hatte ich bei den E/A Geräten folgende Einträge vorgefunden. Platz 1 und 2 waren frei, auf Platz 3, 4 und 5 waren die drei schon funktionierenden Multimäuse unter jeweils "Lokmaus 2" eingetragen. Die beiden Platzhalter für 2x "Multimaus, welche ich zuletzt heraus gelöscht habe, waren nicht mehr zu sehen.


    Jetzt schloss ich die vierte Maus an. Und siehe da, es gab nicht einmal die Fehlermeldung. Ich machte einen Neustart am Commander und es klappte auch jetzt.


    Ich erinnere mich an die Ausgangssituation bevor ich die erste Maus anschloss. Da waren auf Position 3 und 4 jeweils der Platz für eine Lokmaus 2, auf Platz 5 und 6 der Voreintrag für je eine Multimaus. Zwei Multimäuse lassen sich problemlos installieren, aber unter "Lokmaus 2". Offensichtlich sind die Plätze für die Multimaus nicht nur verwirrend, sondern auch störend für den Anschluss einer dritten Maus. Erst nach dem Löschen der Multimaus-Plätze klappte alles. Ich habe allerdings den dritten Platz in den E/A Geräten händisch eingegeben. Beim vierten Anschluss war das auch nicht mehr nötig. Vielleicht braucht man das beim dritten schon nicht.


    Mich stört es überhaupt nicht, ob die Multimaus als Lokmaus 2 eingetragen ist. Wichtig ist, dass alles ohne Fehlermeldung funktioniert.

    Viele Grüße
    Hansjörg


    Roco-line Gleis, C- und K-Gleis
    Roco-Z21, Commander 1.361, Koppler 5302
    Dekoder 5211, Rückmelder 5233
    Roco- und Fleischmann Multimäuse

  • Hallo Hansjörg,
    Du hast Recht im nachhinein funktioniert es so, aber dieses Gewurschtel bis man die Sache am Laufen hat und dann doch noch im Hinterkopf die Frage habe ich das nun richtig gemacht? Warum gibt es denn zwei Geräte Ikonen einmal für die MM und einmal für die LM. Der nächste Kollege der sich mit diesem Punkt beschäftigt steht doch auch wieder wie der Ochse vorm Berg.