Kurzschluss auf Programmiergleis bei TAMS Decoder

  • Hallo,


    wieder ein Problem:
    Habe eine Lok mit einem älteren Tams Decoder LD-G-21 ausgerüstet.
    An der Lokmaus läuft diese Problemlos.
    Am Commander kann ich die Loks auslesen, sobald ich die Einstellungen ändern will, kommt "Kurzschluss auf dem Programmiergleis".
    Mit der aktiven Adresse läuft die Lok auch ohne Probleme mit dem Commander auf der Anlage.
    Ist das Problem bekannt? Kann ich den maximalen Strom für die Programmierung ändern? Habe nur das Menü für den Gesamtstrom gefunden (default).


    Nachtrag: Beim Problem mit der Brawa 234 wurde ja eine Lampe in Reihe empfohlen, um den Strom zu begrenzen.
    Hier geht es um eine Brawa V15, unbeleuchtet, an der Stromaufnahme der Lok kann es also eher nicht liegen...

    Fragt
    Der Onkel

  • Hallo Onkel,


    der Strom für das Programmiergleis ist nicht einstellbar.


    Für das Kurzschlussproblem habe ich leider keine Lösung.

    Viel Grüße
    Dieter Riethenauer


    Commander 1.402, seit 12.07, Fleischm.profigleise N
    Viessmann u. Uhlenbrock Schalt/Magnetartikeldekoder
    Rocco RM 10787 am LSB hinter Viessmann BM 5206,
    Viessmann Booster ECO4, Win 10- 64bit

  • es liegt nicht am Strom für die Lokbeleuchtung sondern am Motorstrom für die EMK Messung.
    Motoren die klemmen oder nicht einwandfrei laufen machen da Probleme.
    Alte Motoren mit geringem Widerstand machen mehr Probleme, als neuere die 5 Poole haben und schräg genutet sind.
    Das Programmiergleis muß strombegrenzt sein damit keine Schäden verursacht werden.

    Mit freundlichen Grüßen,
    Viessmann Modelltechnik GmbH


    iA Jürgen Meier