Welcher Vorwiderstand

  • Guten Morgen aus dem tief verschneiten Schweden.
    Kürzlich habe ich einige Parkleuchten Art.6920 verbaut und nach ca. einer Woche begann eine von ihnen
    wie Osram zu strahlen:
    [Blocked Image: http://abload.de/img/lampor0060uk40.jpg]


    Am Kabelende ist ein Vorwiderstand angeschlossen, der anscheinend seinen Geist aufgegeben hat, habe mit einem
    anderen probiert, der aber nicht dieselbe Stärke hatte (andersfarbige Ringe). Glimmte deutlich schwächer als die anderen.
    [Blocked Image: http://abload.de/img/schloss002spb6t.jpg]
    Kann meine Vermutung stimmen, und wenn ja , welcher Widerstand ist verbaut, aus der Betriebsanleitung geht es nicht hervor.
    Nächste Frage, woher bekommt solche Teile, die ja wohl nicht so teuer sind (Conrad? Hufing?).
    Liebe Grüsse
    Harald

    Fleischmann HO, Epoche IIIb, ECoS 50200,rollendes Material gemischt, Lampen-verrückt!

  • Hallo Harald,


    nachdem das Lämpchen mit einem anderen Widerstand glüht, ist anzunehmen, dass nicht die Diode am anderen
    Kabelende defekt ist. Was wahrscheinlicher wäre.


    Ich ein Widerstand zwischen 1,2K und 1,8 K Ohm sollte passen. Ich würde 1.5 K (1.500)nehmen.
    Den Wert ermittelte ich aus den Daten 16-24 V Verbrauch 10mA und unterstellter Durchlasspannung der LED
    von 1,5 V.

    Viel Grüße
    Dieter Riethenauer


    Commander 1.402, seit 12.07, Fleischm.profigleise N
    Viessmann u. Uhlenbrock Schalt/Magnetartikeldekoder
    Rocco RM 10787 am LSB hinter Viessmann BM 5206,
    Viessmann Booster ECO4, Win 10- 64bit

  • ups, nervöser Finger,


    daher Beitrag doppelt.

    Viel Grüße
    Dieter Riethenauer


    Commander 1.402, seit 12.07, Fleischm.profigleise N
    Viessmann u. Uhlenbrock Schalt/Magnetartikeldekoder
    Rocco RM 10787 am LSB hinter Viessmann BM 5206,
    Viessmann Booster ECO4, Win 10- 64bit

  • Hallo Harald,


    ich interpretiere die Ringfarben als
    rot - blau - rot - gold. Dann wäre es eine
    Widerstandswert von 2620 ohm. (2,6 k)
    Ein leicht im Handel erhältlicher passender Standartwert wäre 1,8 K oder 2,7 K ohm.

    Viel Grüße
    Dieter Riethenauer


    Commander 1.402, seit 12.07, Fleischm.profigleise N
    Viessmann u. Uhlenbrock Schalt/Magnetartikeldekoder
    Rocco RM 10787 am LSB hinter Viessmann BM 5206,
    Viessmann Booster ECO4, Win 10- 64bit

  • Hej,
    sieh mir nach braun grün braun aus also 150Ohm
    Hilft nix Orakeln.


    Das Problem wird nicht der Widerstand sein, es ist die Glühbirne selbst. Hast Du die Beleuchtung an gehabt und evtl. an der Anlage gearbeitet? Die Wendel ist dadurch in Schwingung geraten und ist an einer anderen Stelle durch die Hitze zusammen geschmolzen dadurch hat sich der Widerstand der Birne geändert. Entweder Ersatzbirne nehmen oder einen höheren Vorwiederstand benutzen. Ich tendiere zur Ersatzbirne alles andere ist Pfusch ;-)

    Viel Grüße
    Michael H;)bel


    ---
    Commander SV1.400


    Die Einen lieben es DIGITAL zu steuern und ich liebes es Digital zu schreiben "...Modellbahn macht SPASS!"

  • Hallo Michael,


    deine Interpretation ist auch logischer vom Wert her.
    Auch ist es eher unwahrscheinlich, dass bei so geringen Werten ein
    Widerstand durchbrennt.

    Viel Grüße
    Dieter Riethenauer


    Commander 1.402, seit 12.07, Fleischm.profigleise N
    Viessmann u. Uhlenbrock Schalt/Magnetartikeldekoder
    Rocco RM 10787 am LSB hinter Viessmann BM 5206,
    Viessmann Booster ECO4, Win 10- 64bit

  • Hej Michael und Dieter, Ihr habt beide recht:
    Dieter, dass bei so geringer Stromstärke kein Widerstand durchbrennt und Michael, dass eventuell die Birne
    los mackos hat und der Widerstand 150 Ohm ist, das hat mir Hufing Elektronics bestätigt


    Ich habe die Widerstände der Lampen untereinander getauscht und das Ergebnis war wie gehabt, also Widerstand nix
    futsch.
    Auf der Anlage befindet sich zwischen dem Borgward und der Hausfassade eine Trennung zum Verschieben der Platte nach
    rechts wg. Erreichbarkeit. Es kann nun sein, dass ich beim Arbeiten die Lichter an hatte, während ich die Luke bewegte (nicht den Teil mit den Lampen).
    Weiss ich eigentlich schon, dass man das nicht soll :oops: :oops: :oops:
    Bis ich mal wieder etwas brauche für die Anlage, habe ich die helle Lampe nach hinten versetzt, dann sieht man auch wieder , dass die weisse Frau im Eingang von oben beleuchtet wird.
    Dann kann ich eine neue Lampe bestellen, weiss zwar noch nicht welche, wahrscheinlich ist es nicht teurer die ganze Lampe zu kaufen, vorher schreibe ich aber noch mal an Viessmann ,die sich übrigens nicht gemeldet haben(info@viessman-modell.com), ob die mir sagen können, welche von den vielen LED´S im Angebot in
    den Artikel 6920 passen.
    Michael:
    Heute mal kein Schnee und Sonne - aber Sonntag und Montag wieder neues Weiss :evil::evil::evil::evil::evil::evil:
    Statt die Fahrräder endlich zu entmotten habe ich heute das Vogelhaus repariert und befüllt :roll: :roll: :roll:
    Liebe Grusse und noch einmal vielen Dank
    Harald

    Fleischmann HO, Epoche IIIb, ECoS 50200,rollendes Material gemischt, Lampen-verrückt!