VIESSMANN WEICHENANTRIEB 4558

  • VIESSMANN WEICHENANTRIEB 4558


    Möchte gern meine Märklin Weichenantriebe so nach und nach tauschen gegen
    VIESSMANN Weichenantriebe.
    Hab so ca.50 Weichen und alle mit Märklinantrieb leider geht einer nach dem
    anderen kaputt oder arbeitet unzuverlässig.
    Hab mir Viessmann Weichenantriebe gekauft zum test und bin sehr zufrieden.
    Arbeitet leise und schaltet leise und immer.Anschliessen und Programmieren war
    recht einfach.
    Jetzt aber meine Frage und hoff mir kann jemand helfen.
    WIE BEKOMM ICH DIE DAZUGEHÖRIGE ELEKTRONIK MIT UNTER DIE C GLEIS WEICHE
    OHNE DAS ES UNEBENHEITEN GIBT?
    Hab die Kabel schon auf ein Minimum gekürzt und den Antrieb selber sauber eingebaut.
    Hab bei einer Weiche die Elektronik ausserhalb an der Böschung angebracht
    gefällt mir aber optisch gar nicht. :( HOFF MIR KANN JEMAND HELFEN.VIELEN DANK

  • Hallo JürgenHans,


    ich kann zwar keine Hilfe zu deinem Problem geben, aber vieleicht ein Tipp wo
    die Frage eher gelesen wird.
    Du befindest dich hier im commander-Forum in der Rubrik wo Tipps (keine Fragen) gegeben werden.
    Ich denke deine Frage ist in einer Rubrik weiter unten, Electronic-Module, besser aufgehoben bezüglich der Chance eine
    hilfreiche Antwort zu erhalten.

    Viel Grüße
    Dieter Riethenauer


    Commander 1.402, seit 12.07, Fleischm.profigleise N
    Viessmann u. Uhlenbrock Schalt/Magnetartikeldekoder
    Rocco RM 10787 am LSB hinter Viessmann BM 5206,
    Viessmann Booster ECO4, Win 10- 64bit

  • eigentlich ist es so gedacht dass die Elektronik unter die Platte kommt.
    Also Loch bohren so dass die Platine durch die Platte geht.
    Montage unter der Bettung ist möglich hat aber keine speziell Befestigung, die sit ja vom Antrieb belegt.
    Leider ist uns der Kondensator etwas dick geraten, das wird geändert.
    Alternativ kann man etwas von der Platte wegfräsen dass der Elko besser unter die Bettung passt.
    Es geht um ca 1 mm.

    Mit freundlichen Grüßen,
    Viessmann Modelltechnik GmbH


    iA Jürgen Meier

  • Sehr geehrter Herr Meier
    Der eigentliche Weichenantrieb ist sehr kompakt und sehr gut gelöst. Auch die Funktionalität des Decoder, aber in der Endausfertigung hat es wohl gehapert. Da baut man einen so schlanken Antrieb und einen Decoder "im Kabel" und dann ist das "Kabel" so dick. Ich denke, wenn es sogar Märklin geschafft hat, den Antrieb, den Decoder und zusätzlich die Laternenbeleuchtung in bzw. unter die Weichen der C-Gleise zu positionieren, so sollte ein Alternativanbieter eigentlich gleichziehen. Und dann gibt es noch einen Widerstand, den man wohl nachträglich anbringen mußte. Es ist anscheinend eine Eigenart der Gegenwart, dass Neuerungen viel zu rasch und offensichtlich ohne Praxiserprobung auf den Markt gebracht werden, bzw. der Kunde als Dummy herhalten muss.

    Ich bin dem Rat manch anderer gefolgt und habe trotz des Umstandes, dass damit die Garantie verfällt, die Elkos ausgelötet und über Kabel wieder verbunden. Damit paßt alles unter die Weiche und funktioniert einwandfrei. So wie man es sich wünscht. Doch es ist nicht mein Ziel, mehr als die zwei Antriebe, die ich als Testexemplare für mich bestellt hatte, umzubauen - auch und besonders unter dem Aspekt des Garantieverlustes und des Risikos beim Umlöten. Meine restlichen Antriebe würde ich gerne noch umstellen, aber dann mit einem schlankeren Modell.

    Das wars dann schon mit der Kritik. Der Antrieb arbeitet sehr gut und ziemlich realitätsnahe, der Decoder bietet viele Möglichkeiten - somit grundsätzlich eine einwandfreie Lösung.


    Nun zu meiner eigentlichen Frage:
    Bitte können sie mir sagen bis wann die Änderung im Bereich des Decoders erfolgt, d.h. wann die adaptierten Antriebe am Markt zur Verfügung stehen werden? Ich hoffe, dass dann auch der "Kabeldecoder" etwas abgenommen hat! ;)
    Grüße aus Linz/Donau
    Albert