einfache detailierte Anleitung für Pendelzugbestrieb

  • Hi,
    wir sind neu hier und schon fast am verzweifeln.
    Wir haben seit 2 Jahren einen Commander in einfachem Betrieb. Soll heißen, das verschiedene Lok´s im manuellen Betrieb laufen und auch die Weichen manuell mit dem Commander geschaltet werden.
    Nun soll ein Schritt weiter gegangen werden und ein Schienenbus im Pendelzug betrieb automatisch laufen.
    Wir haben aber keine Ahnung wie und wo die Schienen unterbrochen werden müssen.
    Als Zubehör stehen der Commander mit aktueller Software, Viessmann 5217 Rückmelder und Viessmann 5211 Magnet Decoder zur Verfügung.
    Wir machen wohl irgendwas falsch und lesen die Anleitung abwechselnd durch. Aber es funktioniert eigentlich nichts.
    Nun haben wir einen Testkreis auf dem Wohnzimmertisch aufgebaut mit einem Abstellgleis um so erst einmal eine einfache Schaltung zu bekoimmen. Selbst das kriegen wir nicht hin.
    Wir fahren mit Märklin C Gleis und ESU DFecoder in der Lok.
    Es geht schon mal Licht und Rauch an, fährt vorwärtrs und rückwärts und das war es schon.


    Jetzt wäre eine bebilderte Anleitung ein Traum für eine einfache Fahrstraße oder einen funktionierenden Pendelzugbetrieb.


    Vielen Dank schonmal

    Märklin H0 mit C-Gleis im sichtbaren Bereich - M-Gleis im nicht sichtbaren Schattenbahnhof
    Steuerung über Commander - Weichenschaltung Märklin K83 Motorola Betrieb
    Geamter Zugbetrieb nach Umstellung von Delta - Max. 5 Loks in Motorola und DCC

  • Hallo Hossi,
    Willst Du die Strecke für den Pendelzug zum Test aufbauen oder ist das schon Teil der Anlage?
    An sich ganz einfach. Das Referenzhandbuch vom Commander hat auf Seite 23 unter 1.1.3.1 und auf Seite 29 unter 1.1.3.2 eine gute Anleitung dafür. Auch mit einer Skizze für die Streckenabschnitte.


    Du brauchst mindestens 3, besser wie in der Anleitung gezeigt, 5 Abschnitte, die über Rückmelder die Infos an die Zentrale melden. Beim Märklin C-Gleis ist das möglich, wenn man die rechte und die linke Schiene voneinander isoliert. Da verbindet ein kleiner Steg auf der Rückseite die beiden Masseschienen. Wenn diese getrennt sind (mit Dremel-Flex), wird eine Seite für den Fahrbetrieb Masse erhalten und die andere Seite wird mit dem Rückmeldedecoder verbunden. Der 5217 bietet dazu 16 Eingänge. Jeder Abschnitt der Strecke muss mit dem Schienenisolierschuh von Märklin 74030 getrennt werden. Dann entstehen die auch in der Anleitung gezeigten 5 Abschnitte.


    Ablauf und Begründung der 5 Abschnitte:
    Der Zug steht auf Abschnitt 1, wird gestartet, wird im Abschnitt 2 schneller, erhält im Abschnitt 3 seine Streckengeschwindigkeit, wird im Abschnitt 4 gebremst und im Abschnitt 5 angehalten.


    Die Pendelzugfahrstrasse kann man, wenn die Technik fertig ist, auch automatisch am Commander einrichten.


    Viel Spaß beim Probieren.
    Gruß Helmut

    Commander V. 1.4
    Märklin Test- und Vorführanlage, C-Gleis, K-Gleis

  • Hi,
    vielen Dank schonmal für eine Antwort hier im Forum.
    Ich habe schon gedacht, bei so blöden Fragen bekomme ich wohl eh keine Antwort.


    Aber nun zu meinem weiteren Problem:


    Es ist eine Teststrecke auf dem Wohnzimmertisch. Es gibt aber auch schon eine Anlage im Aufbaumodus. Dort ist jedoch fast keine Heizung und nun zu kalt um dort die Abende zu verbringen.


    Bis Weihnachten muss der Tisch aber wieder geräumt sein. :-)


    Deine Antwort hört sich schon recht kompliziert an aber wir versuchen das dann doch nochmal nach dem " Lehrbuch "
    Ich weiß aber nicht, der wievielte Versuch das dann ist.


    Danke schonmal

    Märklin H0 mit C-Gleis im sichtbaren Bereich - M-Gleis im nicht sichtbaren Schattenbahnhof
    Steuerung über Commander - Weichenschaltung Märklin K83 Motorola Betrieb
    Geamter Zugbetrieb nach Umstellung von Delta - Max. 5 Loks in Motorola und DCC

  • [Blocked Image: https://abload.de/thumb/trennstelledkugw.jpg]


    Hallo Hossi,


    besorg dir eine Holzlatte mit ca. 1,5 Meter Länge und der Breite, dass das C-Gleis drauf passt. Darauf kannst du die Teststrecke montieren. Also Schienen bearbeiten (Steg durchtrennen), die 5 Abschnitte isolieren und alles festschrauben. Diese "Latte" kannst du jederzeit nach Testende wieder in die Ecke stellen. Das Foto zeigt die Trennstelle am C-Gleis


    Gruß Helmut

    Commander V. 1.4
    Märklin Test- und Vorführanlage, C-Gleis, K-Gleis

  • Jawohl, vielen Dank für das Foto. Das ist soweit verstanden.


    Die stromlose Seite wird an den Decoder angeschlossen und von der Bahn nachher über die Achsen mit Strom versorgt.
    Wir probieren weiter ............



    PS: Holzlatte ist ne gute Idee !!!

    Märklin H0 mit C-Gleis im sichtbaren Bereich - M-Gleis im nicht sichtbaren Schattenbahnhof
    Steuerung über Commander - Weichenschaltung Märklin K83 Motorola Betrieb
    Geamter Zugbetrieb nach Umstellung von Delta - Max. 5 Loks in Motorola und DCC

  • So,da sind wir wieder mal am Basteln um eine Pendelzugsteuerung auf die Reihe zu bekommen.
    Zunächst haben wir die Idee mit der Latte mal übernommen und haben nun eine 2 Meter lange Teststrecke hier am Tisch liegen.
    Die Strecke ist in 5 Abschnitte unterteilt.
    Die Stromversorgung kommt von Abschnitt 1.
    Die Abschnitte sind voneinander getrennt. ( Tremel & Märklin Isolierer )
    Ein 5217 ist angeschlossen.
    Die 5 Abschnitte sind von links nach rechts, laut Handbuch vom Commander, mit der stromlosen Seite am 5217 angeschlossen.
    Der Decoder ist im Commander hinterlegt und die Streckenabschnitte sind zugeteilt.


    Nun soll die Fahrstraße angelegt werden und da gibt es bei Karteikarte 2 schon das Problem, das der Aufruf der Fahrstraße nicht zugeteilt werden kann, da der Cursor vom Gleisbild nicht GRÜN wird, so das die Einteilung übernommen werden kann.
    Ich versuche mal ein paar Fotos unserer Teststrecke sowie ein paar Screenshots vom Commander hochzuladen um euch zu zeigen was wir bisher gemacht haben.
    Es ist zum Verzweifeln.
    Keine automatische Steuerung möglich
    Ich hoffe ihr könnt uns weiterhelfen.


    [Blocked Image: http://img5.fotos-hochladen.ne…ads/img7827qntems07ic.jpg]


    So war der Anfang mit Gleisbilderstellung


    Nun folgen Abbildungen unserer Teststrecke


    img7829vo1qa6xplr.jpg
    [Blocked Image: http://img5.fotos-hochladen.ne…ads/img78301a9jfytqe7.jpg]
    [Blocked Image: http://img5.fotos-hochladen.ne…ads/img7831gm6nwa27e5.jpg]
    [Blocked Image: http://img5.fotos-hochladen.ne…ads/img7832owz2k80vmg.jpg]
    [Blocked Image: http://img5.fotos-hochladen.ne…ads/img7833uaz6rfnw7p.jpg]
    http://img5.fotos-hochladen.ne…ads/img7834zfvhrkyj1s.jpg
    und hier nochmal der aktuelle Stand des Gleisbildes mit den Abschnitten


    [Blocked Image: http://img5.fotos-hochladen.ne…ads/img7834zfvhrkyj1s.jpg]


    Danke schonmal für eure Hilfe


    [Blocked Image: http://img5.fotos-hochladen.ne…ads/img7834zfvhrkyj1s.jpg]

    Märklin H0 mit C-Gleis im sichtbaren Bereich - M-Gleis im nicht sichtbaren Schattenbahnhof
    Steuerung über Commander - Weichenschaltung Märklin K83 Motorola Betrieb
    Geamter Zugbetrieb nach Umstellung von Delta - Max. 5 Loks in Motorola und DCC

  • Hallo Hossi,
    Check:
    1. Das C-Gleis ist isoliert bezüglich der Masseschiene, also rechte und linke Masseschiene getrennt. Eine Seite am Commander braun, die andere Seite in 5 Abschnitten an den Rückmeldedecoder. Der Mittelleiter ist nicht getrennt, rot an Commander. Gehe davon aus, dass dies so ist.
    2. Gleisbild ist wie im Bild zu sehen, richtig erstellt.
    3. Am Rückmeldedecoder im Bild ist keine Masseleitung zu sehen, die ist seitlich anzuschließen (braun)
    4. Einrichtung der Pendelzugsteuerung automatisch ausführen nach Handbuch 1.1.3.1, hat den Vorteil, dass man sich zunächst um keine zusätzlichen Karten kümmern muss. Wenn das funktioniert, kann man auch mal die manuelle Einrichtung angehen.
    Gruß Helmut

    Commander V. 1.4
    Märklin Test- und Vorführanlage, C-Gleis, K-Gleis

  • Vielen Dank für die reasche Hilfe. Doch leider funktioniert die Steuerung noch immer nichtg.
    Die Masse ist nun am Decoder angeschlossen und die Besetztmeldung funktioniert so auch viel besser und flackert nicht mehr.
    Wir haben die Pendelzugsteuerung aktiviert und mit dem Stift die Teststrecke nachgezeichnet.
    Wenn wir dies mit der OK Taste bestätigen bekommen wir die Fehlermeldung:


    PENDELZUGSTEUERUNG MUSS AUF ZUGNUMMERFELDERN ANFANGEN UND ENDEN.


    Die Fahrstraße wird nicht übernommen.


    Woran kann denn das wieder liegen ?

    Märklin H0 mit C-Gleis im sichtbaren Bereich - M-Gleis im nicht sichtbaren Schattenbahnhof
    Steuerung über Commander - Weichenschaltung Märklin K83 Motorola Betrieb
    Geamter Zugbetrieb nach Umstellung von Delta - Max. 5 Loks in Motorola und DCC

  • Hallo Hossi, hast du Start - und ZielFelder mit nach gezeichnet?

    Viel Grüße
    Dieter Riethenauer


    Commander 1.402, seit 12.07, Fleischm.profigleise N
    Viessmann u. Uhlenbrock Schalt/Magnetartikeldekoder
    Rocco RM 10787 am LSB hinter Viessmann BM 5206,
    Viessmann Booster ECO4, Win 10- 64bit

  • Ja, ich habe da mehrere Versuche gemacht.
    Wir haben im 1. Versuch die komplette Strecke nachgezeichnet.
    In den nächsten Versuchen haben wir erst die Signale und dann auch die Start -Zieltaste rausgelassen.
    Immer mit dem gleichen Ergebnis und der gleichen Fehlermeldung:


    PENDELZUGSTEUERUNG MUSS AUF ZUGNUMMERFELDERN ANFANGEN UND ENDEN

    Märklin H0 mit C-Gleis im sichtbaren Bereich - M-Gleis im nicht sichtbaren Schattenbahnhof
    Steuerung über Commander - Weichenschaltung Märklin K83 Motorola Betrieb
    Geamter Zugbetrieb nach Umstellung von Delta - Max. 5 Loks in Motorola und DCC

  • Hallo Hossi,


    du hast doch aber sicher die Strecke an einem Stück gezeichnet? Es darf, meine ich, keine Unterbrechung geben
    vom Start-RM bis zu Ziel-RM inclusive.


    Da mein commander gerade bei Viessmann ist kann ich das nur theoretisch nachvollziehen.

    Viel Grüße
    Dieter Riethenauer


    Commander 1.402, seit 12.07, Fleischm.profigleise N
    Viessmann u. Uhlenbrock Schalt/Magnetartikeldekoder
    Rocco RM 10787 am LSB hinter Viessmann BM 5206,
    Viessmann Booster ECO4, Win 10- 64bit

  • ja, so ist das richtig.
    Ich habe eine " Bahn " vom Anfang bis zum Ende gezogen.


    Ich mache das gleich nochmal und fotgrafiere das mal wie das bei uns aussieht.
    Ich melde mich dann nochmal.

    Märklin H0 mit C-Gleis im sichtbaren Bereich - M-Gleis im nicht sichtbaren Schattenbahnhof
    Steuerung über Commander - Weichenschaltung Märklin K83 Motorola Betrieb
    Geamter Zugbetrieb nach Umstellung von Delta - Max. 5 Loks in Motorola und DCC

  • Hi, da sind wir wieder


    Auf dem 1.Bild sieht man wie wir die Pendelzugstrecke eingezeichnet haben.


    [Blocked Image: http://img5.fotos-hochladen.net/uploads/img7835qzexdy47ro.jpg]


    Hier sieht man die Fehlermeldung, die nach dem betätigen von OK


    [Blocked Image: http://img5.fotos-hochladen.net/uploads/img7836h9jxsqn3e0.jpg]


    Was mich weiterhin stört bzw ich nicht weiß ob es normal ist, der 1. Abschnitt nach der Zugfeldnummer immer " ROT" belegt ist.Egal ob ein Zug draufsteht oder nicht.
    Siehe Bilder


    [Blocked Image: http://img5.fotos-hochladen.net/uploads/img78374ov1xs79w8.jpg]


    [Blocked Image: http://www.fotos-hochladen.net/uploads/img78382lmjopcwy5.jpg]

    Märklin H0 mit C-Gleis im sichtbaren Bereich - M-Gleis im nicht sichtbaren Schattenbahnhof
    Steuerung über Commander - Weichenschaltung Märklin K83 Motorola Betrieb
    Geamter Zugbetrieb nach Umstellung von Delta - Max. 5 Loks in Motorola und DCC

  • Hallo Hoss,
    hier hast du vermutlich im RM-Editor beim Zeichnen des Editors ein Feld zuviel markiert. Das dürfte aber
    denke ich kein Auswirkung auf die Funktion haben. Ansonsten ist mir nichts fehlerhaftes aufgefallen.

    Viel Grüße
    Dieter Riethenauer


    Commander 1.402, seit 12.07, Fleischm.profigleise N
    Viessmann u. Uhlenbrock Schalt/Magnetartikeldekoder
    Rocco RM 10787 am LSB hinter Viessmann BM 5206,
    Viessmann Booster ECO4, Win 10- 64bit

  • Hallo Hoss,


    wo sind die Rückmeldeabschnitte 1-5 und was sind die grauen Felder, welche man über den Feldern Schienenbus sieht?


    Gruß
    Eddie

    Spur N, zweigleisige Hauptstrecke (Hundeknochen), eingleisige Nebenstrecke, ca 15 Züge Epoche IV, Fahrbetrieb Automatik funktioniert, Lenz Gold mini und Silver+ Decoder, 8x Viessmann 5233,
    Commander 1.402 seit Dez. 2007, Windows Vista

  • Hallo Hossi,
    ich hab das mal auf meiner Testanlage nachgestellt und es funktioniert richtig. Bei mir ist aber das Gleisbild anders gezeichnet, vielleicht liegt es daran.
    Folgendes Gleisbild habe ich - von links nach rechts:
    Signal - Start-/Zielfeld - Zugnummernfeld - Strecke - Zugnummernfeld - Start-/Zielfeld - Signal.
    Bei der automatischen Anlage der Pendelstrecke fange ich links am Signal an, ziehe durch bis zum anderen Signal.


    Bei dir ist das nicht so. Vielleicht richtest mal die Strecke so ein und machst einen neuen Test.


    Viel Erfolg.
    Gruß Helmut

    Commander V. 1.4
    Märklin Test- und Vorführanlage, C-Gleis, K-Gleis

  • Alles klar, wird heute Nachmittag mal probiert.
    Ich melde mich umgehend nach dem Testlauf


    Gruß


    Hossi

    Märklin H0 mit C-Gleis im sichtbaren Bereich - M-Gleis im nicht sichtbaren Schattenbahnhof
    Steuerung über Commander - Weichenschaltung Märklin K83 Motorola Betrieb
    Geamter Zugbetrieb nach Umstellung von Delta - Max. 5 Loks in Motorola und DCC

  • Hallo Hossi,


    Helmut hat Recht, grundsätzlich sind Rückmelder vor dem Signal, der Stelle des Ereignisses, in Fahrtrichtung,
    Denn die Lok hält bei Rot auf dem Zielnummernfeld vor dem Signal und wird von dort auch
    wieder gestartet. Wie beim Vorbild. Der Lokführer muss ja die Signalstellung erkennen.
    Das ist mir bei meiner vorherigen Antwort gar nicht aufgefallen. Wie weit das für die
    Funktionsfähigkeit der Pendelzugstrecke relevant ist, kann ich nicht sagen und wie
    geschrieben im Moment auch nicht testen.

    Viel Grüße
    Dieter Riethenauer


    Commander 1.402, seit 12.07, Fleischm.profigleise N
    Viessmann u. Uhlenbrock Schalt/Magnetartikeldekoder
    Rocco RM 10787 am LSB hinter Viessmann BM 5206,
    Viessmann Booster ECO4, Win 10- 64bit

  • Hallo Helmut!


    da ich leider auch Probleme mit der Pendelzugsteuerung habe ersuche ich dich um die Darstellung deines Gleisplans wie im Punkt 16 beschrieben.


    Werner

    Viele Grüsse Werner Gura
    Viessmann Commander, Roco-Maus 2,Roco Multimaus, Bettungsweichenantriebe roco 42640,Roco Weichendecoder 10775, Viessmann Rückmeldedecoder 5233.


  • Hallo Werner, so schaut die Pendelzugsteuerung aus:

    Signal - Start-/Zielfeld - Zugnummernfeld - Strecke - Zugnummernfeld - Start-/Zielfeld - Signal.


    Zum Test reicht:

    Zugnummernfeld - Strecke - Zugnummernfeld. Start- /Zielfeld für den manuellen Start.

    Es muss im Gleisbild auf jeden Fall ein Zugnummernfeld vorhanden sein. Ich denke, dass dies bei dem Eintrag 8 evtl. nicht der Fall war und es daher nicht geklappt hat.


    Gruß Helmut

    Commander V. 1.4
    Märklin Test- und Vorführanlage, C-Gleis, K-Gleis