Hilfe bei KS Vorsignal 4040

  • Hallo Freunde der Moba,
    ich habe folgende Probleme;
    1.habe ein KS Mehrbereichssignal 4045 und ein dazugehöriges KS Vorsignal 4040 an einen Multiplexer 5229 angeschlossen .Die Signale sollen meine Bahnhofseinfahrten absichern. Das 4045 schaltet wie es soll nach problemloser Programmierung,aber das Vorsignal schaltet alle LEDs wild durcheinander.Habe den 5229 schon mehrfach resettet,ohne Erfolg. Das Vr 4040 hängt an einem orginal Viessmann Verlängerungskabel,auch dieses habe ich getauscht,ohne Erfolg.
    Was kann ich noch tun ?????


    2.Muss ich diese Signale 4045 mit meinen Ausfahrsignale KS 4043 per Signalbus verbinden ???? Die 4043 sind aber an einen 52292 angeschlossen,der hat glaube ich keinen Signalbus ?????


    3. ist es richtig das man 2 KS Einfahrsignale 4042 nur an einen Doppelmultiplexer 52292 anschliessen kann ???
    diese beiden Signale sollen unabhängig voneinander als Blocksignale arbeiten.


    bitte um Hilfe,
    M.Ertel

  • Hallo,


    ich habe keinen Multiplexer und kann daher nicht konkret helfen.
    Nur habe ich die Anleitung angeschaut, demnach müsste der Multiplexer einen Signalbus haben.
    Daher nur so als Anregung; vielleicht dort noch mal nachlesen.
    Das wilde Blinken des VS deutet meiner Meinung darauf hin, dass noch nicht richtig programmiert wurde.
    Bitte beachten ich habe nur geschrieben, weil noch keine Antwort kam.

    Viel Grüße
    Dieter Riethenauer


    Commander 1.402, seit 12.07, Fleischm.profigleise N
    Viessmann u. Uhlenbrock Schalt/Magnetartikeldekoder
    Rocco RM 10787 am LSB hinter Viessmann BM 5206,
    Viessmann Booster ECO4, Win 10- 64bit

  • Hallo; mit welcher Zentrale arbeiten Sie ?.


    Grundsätzlich wird ein Vorsignal nur korrekt am Multiplexer geschalten wenn das Folgesignal auch mit dem Signalbus verbunden ist.
    Der Doppelmultiplexer ( ohne Signalbus ) ist für Anwender zweier Haupsignale geschaffen worden ( z.B. Signalbrücke ) die den Signalbus nicht benutzen.


    Schließen Sie das Vorsignal mal direkt ohne die Verlängerung am 5229 an. Schauen Sie ob es dann auch kein vernünftiges Signalbild abgibt.

    Mit freundlichen Grüßen,
    Viessmann Modelltechnik GmbH


    iA Jürgen Meier

  • Hallo Herr Meier,
    ich arbeite mit der Tams Master Control Versio 2.0.1,fahre im DCC Format.
    Habe Ihre Tipsw mit dem Vorsignal heute probiert,leider ohne Erfolg. Das Mehrbereichseinfahrsignal arbeitet super, am Vorsignal schalten die LEDs wild durcheinander,trotz direktem Anschluss am 5292.Auch nach mehreren Resets das gleiche Bild,
    MFG M.Ertel

  • haben Sie nur den einen 5229 ? oder können Sie mal mit einem anderen Vorsignal oder einem anderen 5229 testen ?
    Wenn Sie möchten können wir das auch gerne auf einer unserer nächsten Messen Sinsheim oder Dortmund zusammen testen.

    Mit freundlichen Grüßen,
    Viessmann Modelltechnik GmbH


    iA Jürgen Meier

  • Hallo Herr Meier,
    leider kommt Ihre Antwort zu spät,ich bekam gestern von Herrn Brinken eine Mail in der er mir empfahl das Signal mit dem Multiplexer an Ihren Service zu senden,
    mfg M.Ertel

  • Hallo ,
    In der Beschreibung der Ks-Signale steht, das man die Tafeln der Geschwindigkeitvoranzeiger auswechseln kann.Gilt dies auch für die Ks-Vorsignale ????
    Mit freundlichen Grüßen M.Ertel

  • Hallo Viessmannteam,
    Meine Frage zu den Tafeln der Geschwindigkeitsvoranzeiger habe ich gestellt um sicher zu gehen , das dies auch bei den Vorsignalen machbar ist .
    Da das auswechseln der Tafeln eine filigrane Sache ist und ich fast eins der Signale zerbrochen habe,
    Würde mich über eine kurze Nachricht freuen
    Mit freundlichen Grüßen M.Ertel

  • Die Anleitung gilt für alle Signale.
    Das Vorsignal ist genau wie die Hauptsignale mit einem Geschwindigkeitsvoranzeiger ausgestattet.
    Also kann man diese auch austauschen.
    Klar es ist sehr filigran und es muß sorgfältig gearbeitet werden.
    Also wie beschrieben mit einer Nadel das vorhandene Täfelchen hochschieben und mit einer feinen Pinzette die Tafel herausziehen. Dann die neue Scheibe vorsichtig einsetzen.
    Keine Kraft einsetzen.

    Mit freundlichen Grüßen,
    Viessmann Modelltechnik GmbH


    iA Jürgen Meier