Waggon Innenbeleuchtung 5076, 5077, 5078

  • Hallo,
    Ich habe mir einige 5077 Innenbeleuchtungen gekauft, eingebaut, programmiert und auch Kondensatoren eingebaut. Leider flackern die Leuchten. Ich habe dann versucht, die Wagen einige Zeit auf den Gleisen stehenzulassen, damit sich die Kondensatoren aufladen koennen. Sobald ich aber die Wagen bewege, flackern die Leuchten.
    Was habe ich verkehrt gemacht?
    Kann mir jemand helfen?
    Vielen Dank
    Fritz

  • Hallo Fritz,
    ich habe an der mit "Powerpack" gekennzeichneten Stelle das PowerPack von ESU Nr. 50710 eingebaut und da flackert nichts mehr.
    Beim Powerpack auf richtige Polung achten, Minus und Plus sind im Metallbügel eingepresst.
    Gruß Helmut

    Commander V. 1.4
    Märklin Test- und Vorführanlage, C-Gleis, K-Gleis

  • Hallo Juergen und Helmut:
    Vielen Dank fuer Eure Antworten.
    Um Juergen's Frage zu beantworten: Ich habe einen Kondensator eingebaut, wie auf Seite 5 in der Bedienungsanleitung beschrieben= 100-200 uF/35V. Die Stromversorgung ist DCC 15V.
    Wie gesagt, leider flackern die Leisten.
    Gruss aus Florida
    Fritz

  • 100 uf bringt fast nichts, das speichert ein paar m. sec.. Das merkt man kaum.
    Wenn dann nur von zwei Drehgestellen oder 2 Achsen je ein Pool abgenommen wird ist die stromabnahme immer flackernd.
    Einen sichtbaren Erfolg bringen Kapazitäten ab 470 uF. Je höher desto besser. Um so länger hält die Spannung.
    Je höher desto besser. Man kann auch Kondensatoren paralelschalten bei gleicher Kapazität und Spannung.
    Am besten einen Stromspeicher mit 0,5 F anschließen wie Herr Vogt schreibt.

    Mit freundlichen Grüßen,
    Viessmann Modelltechnik GmbH


    iA Jürgen Meier