Weichenatriebe 4554/4558, nachträgliche CV Programmierung

  • Hallo


    Ich habe eine Märklin C-Gleis Mittelleiter Anlage die mit 100% DCC fährt. Gesteuert und konfiguriert wird die Anlage ab PC mit RocRail oder zwei weiteren "Decoder-Programmer" Software Produkten.


    Zur Zeit sind u.a. je 4 Viessmann 4554 und 4558 Weichenantriebe im Einsatz.
    Alle 8 Weichenantriebe konnte ich bei der Installation problemlos mit einer Adresse (CV1) und mit dem DCC Protokoll (CV40=0) einstellen. Sie lassen sich alle einwandfrei ab RocRail schalten.


    Nun will ich für den Schaltausgang den Wert in CV38 auf 3, 4 oder 5 setzen (je nach Ansteuerung der Schaltvorgänge). Dazu habe ich eine Weiche mit dem Antrieb/Decoder 4554 vom Hauptgleis entfernt und an das Programmiergleis angeschlossen. Mit allen drei oben aufgeführten Software Produkten können die CVs nicht aus dem Weichendecoder 4554 ausgelesen werden. Schreiben geht demnach auch nicht. Beim Lesen wird als Ergebnis ein Fragezeichen (?) oder der Wert 255 angezeigt. Mit dem 4558 habe ich es darauf schon mal gar nicht versucht. Hauptgleis Programmierung mach ich grundsätzlich nicht.


    Bitte, wie muss ich vorgehen, damit ich bei bereits im Einsatz stehenden Decodern 4554 und 4558 die CV Werte lesen und schreiben kann?
    Danke und Gruss

  • Der 4554 läßt sich nur über POM für Schaltartikel am Hauptgleis in CV 1 und 9 programmieren. Steht auch so in der Anleitung.
    Beim 4558 allerdings ist die Änderung am PRogrammieergleis möglich also gerade der wird funktionieren wie Sie es wünschen.

    Mit freundlichen Grüßen,
    Viessmann Modelltechnik GmbH


    iA Jürgen Meier

  • Hallo


    Vielen Dank für die schnelle Antwort. Also werde ich mir demnächst einen 4558 vornehmen.
    In der Anleitung 4554 habe ich den Hinweis betreffend POM gelesen, habe diesen aber nicht so interpretiert, dass die übrigen CVs davon ausgeschlossen sind. Tut mir leid, ist mein Versehen.


    Beste Grüsse aus der Schweiz