Weichenantrieb 4559 einbauen im Wagon

  • Guten Tag,


    Ich habe sämtliche Weichendekoder 4559 für die steuerung von Weichen (Roco GL). Aber jetzt möchte ich den Weichenantrieb nützen für das schieben einer Schiebetür in einer Wagon. Da dachte ich mich das ich in CV1 eine Adresse einstelle und den CV29 auf Wert 0 setze (schalten auf Lokfunktion) so das is durch drücken auf eine Funktionastaste (zum beispiel: F1) den Servo hin und her bewegen konte. So leicht ist es aber nicht.


    Ich denke das es möglich ist um so den Weichendekoder zu steuern. Oder nicht?


    Wen es aber wol möglich ist, worauf brauch ich dan zu achten?

    Gibt es da bestimte CV-einstellungen und worauf muss ich achten beim anschliessen der Kabel?


    Wen es gelingt um auf dieser Weise bewegung zu steuern, dan sind die möglichkeiten mit den Weichendekoder enorm. Die servos sind so klein das sie fast überal eingebaut werden können.


    Auf Vorhand dank für jede Hilfe.


    Mit freundlichen grüssen,

    Gerold van de Wetering

    Niederlande.

  • Hallo Gerold,


    Weichen-Adressen sind keine Lokadressen. Du kannst natürlich den Decoder in einem Wagon verbauen, nur wenn Du die Tür öffnen möchtest must Du zwingend die Taste an einem Keyboard betätigen. Anders funktioniert dass leider nicht.


    Eine andere Möglichkeit die Wagon-Tür zu öffnen wäre z. B. (Das Viessmann-Team möge mir bitte verzeihen) den Digitalservo 81310 von Uhlenbrock zu verwenden. Dieser Servo hat mehrere Möglichkeiten die Tür zu öffnen, entweder direkt über eine Lokadressen mit F-Taste oder mit Lokadressen und Drehregler der Zentrale. Bedeutet drehst du den Drehregler langsam nach rechts geht die Tür langsam auf drehst du den Regler langsam nach links schließt sich die Tür wieder. So kann man dann auch z. B. die Tür nur halb öffnen.

    Viel Grüße
    Michael H;)bel


    ---
    Commander SV1.400


    Die Einen lieben es DIGITAL zu steuern und ich liebes es Digital zu schreiben "...Modellbahn macht SPASS!"

  • Hallo Michael,


    Ich habe mail im Internet geschaut nach dem Digitalservo von Uhlenbrock. Werde das mal kaufen um den anderen Wagon zu bedienen. Es funktioniert aber auch mit dem Viessmann 4559 wen man den guten Hardware (BiDiB Fichtelbahn) und Software (iTrain) hat. Es ist mir gelungen um den Weichendekoder ein zu bauen und die Schiebetür zu bedienen. Ich habe eine Adresse eingestelt und eine Aktion definiert in iTrain. Wen meine Lok die Güterwagen am Abstelspur hat abgestelt werden die Wagen entkuppelt und nach einige Sekunden wird automatisch den Schiebetür geöffnet. Es tut genau wie ich es im Kopf hatte.


    Aber meine Frage bezieht sich auf CV29. Wenn es möglich wäre um den Weichendekoder als Lokfunktion geschaltet werde könte, dan wäre es warscheinlich möglich im indertat die Türe mit eine Fuktionstaste zu bedienen. Wen nicht...…...Viessmann…...vielleicht eine gute Idee?!


    Aber Michael, danke für den guten Tip.


    Viele Grüsse,

    Gerold.

  • Hallo Prius, das mit Uhlenbrook ist zwar nicht ganz Forumskonform aber wir haben kein Problem damit.

    Dennoch ist Ihre Antwort nicht richtig.

    Die Weichenantriebe 45xx lassen sich auch auf Funktionsadressen 1-4 einer Lok adressieren.

    Hier ein Auszug aus der Anleitung (S 8 aus 4559)

    Digitalbetrieb auf einer Lokadresse

    Um den Decoder auf eine Lokadresse zu programmieren,

    gehen Sie wie folgt vor:

    Bestimmen Sie, welches Digitalsystem verwendet werden

    soll. Gehen Sie dazu vor, wie unter den Punkten 1

    bis 4 bei „Einrichtung mit DCC-Zentralen“ oder „Einrichtung

    mit Motorola-Zentralen“ beschrieben. Stellen Sie alle

    Lokomotiven auf Fahrstufe Null, sofern Ihre Zentrale dies

    nicht automatisch tut.

    An Punkt 5 senden Sie jedoch keinen Weichenschaltbefehl,

    sondern einen Lok-Fahrbefehl auf der Adresse,

    die der Antrieb bekommen soll. Betätigen Sie dazu den

    Fahrregler, so dass eine Fahrstufe an die Adresse gesendet

    wird, die nicht Null ist. Diese Adresse entspricht der

    Gruppenadresse eines typischen 4-fach-Decoders. Auf

    dieser Lokadresse wählen Sie dann eine Funktion F1 bis

    F4, die dadurch dem Weichenantrieb zugeordnet wird.

    Somit können Sie 4 Weichenantriebe auf eine Lokadresse

    legen, analog zum 4-fach-Decoder. Der Adressbereich

    ist auf 1 bis 99 begrenzt

    Mit freundlichen Grüßen,
    Viessmann Modelltechnik GmbH


    iA Jürgen Meier