Servo am Magnetartikeldecoder 5280

  • Hallo Zusammen,


    ich bin neu im Forum, habe schon sehr viele Artikel gelesen, aber für mein Problem keine Lösung gefunden.


    Ich benutze den Commander 1 mit dem für mich neuesten Update 1.401 und habe nun den Magnetartikeldecoder 5280 angeschlossen, min 30 mal die Betriebsanleitung gelesen und komme einfach nicht weiter. Die 4 Funktionsausgänge funktionieren und schalten wie sie es sollen, gut finde ich auch das mit der LED Anzeige, echt gut entwickelt.


    Ich weis, dass der Decoder 2 Gruppen belegt, eine Gruppe mit 4 Weichen und die zweite Gruppe für die beiden Servos. Ich habe nun ausprobiert den Decoder auf Ardesse 1-6 zu legen, hier tut sich allerdings am Servo nichts (nicht mal ein Zucken) auf Adresse 5 oder 6, auf Adresse 7 oder 8 wenn ich den Decoder in die dritte Gruppe programmiere tut sich ebenfalls nichts. Ich habe auch keine Möglichkeit im Commander gefunden dem Decoder zu sagen, dass ein Servo angesteckt ist. Ich hatte mich so gereut, dass die Anschlüsse da sind.

    Ich habe auch die probiert auf Adresse 9999 die CV 8 mit 80 zu beschreiben, es war keine Lok auf dem Gleis, der Decoder allerdings am Hauptgleis angeschlossen, aber als einziger Artikel, es ging nicht und er schrieb ERR(or) rein bei der Werteingabe.


    Ich bin etwas genervt, in der Kurzbeschreibung von 2017 habe ich gesehen, dass bei Signalen oder Weichen die Ansteuerung Servo oder Spule gewählten werden kann, wollte dies ausprobieren, ist aber nicht vorhanden. Gibt es denn keine Möglichkeit die CVs direkt auf dem Decoder zu ändern, ich kenne es von anderen Herstellern, z.B. die mit den 3 Buchstaben, dass die CVs entweder über die Zentrale, über den Programmer oder sogar über E.-A.-Einheiten geändert werden können. Achso hab es mit der Roco Lok Maus versucht, ohnen Erfolg.


    Nun bin ich auf Hilfe angewiesen, achso noch ein Zusatz, ich denke nicht dass es am Decoder liegt, denn ich habe 2 und bei beiden zuckt kein Servo, Servos sind auch getestet.


    Ratlos verbleibe ich nun

    mit freundlichen Grüßen

    Marco Engel

  • Hallo Herr Engel,


    „…“ Wenn Sie den Adressbereich 1-4(6) eingestellt haben, sollten Sie z.B. mit angelegten Weichensymbolen die Servos ansteuern können. Diese Weichensymbole haben dann natürlich die Adressen 5-6. Dies können Sie auch im Direktmodus testen. Einfach mal den Decoder nochmal auf den Bereich 1-4 programmieren und dann im Direktmodus – wenn beide Servos angeschlossen sind – die Adressen 5-6 betätigen.

    Bitte überprüfen Sie zusätzlich die Polarität der Servos, diese spielt selbstverständlich eine Rolle.

    Bei weiterer Nichtfunktion teilen Sie uns bitte über die info@viessmann-modell.com die Typenbezeichnung (inkl.
    Artikelnummer) der Servos mit
    .


    Herzliche Grüße

    Ihr Viessmann Team.

  • Danke liebes Viessmann Team, für die schnelle Antwort. Dass die Polarität des/der Servos wichtig ist war mir vorher schon klar, der Decoder ist ja auf der Platine ausreichend beschriftet. Meine Empfehlung für alle denen das hier auch hilft ist, da es ja viele verschiedene Anschlussformen und Kabelfarben gibt, die richtige Polarität und Beschaltung vor dem Anschluss eines Servos abzuklären.
    Ich habe nun dem Decoder die Adressgruppe 1 und 2 gegeben, da ich sonst nichts anderes angeschlossen habe ist das kein Problem. Anschließend den Decoder am Programmiergleis Anschluss angeschlossen und los gehts, über die Adresse dann auf Seite 6 der Lokomotive Einstellung die CVs der Adresse 1 auslesen und eingeben. Allerdings ist die Einstellung der Servos über die CVs sehr mühselig, entweder hab ich einen Fehler gemacht oder es ist tatsächlich so. Wenn ich den Servo mit den Standard Einstellungen anschließe bewegt sich das Ruder hin und her ohne stop, die LEDs des Decoders blinken und das unabhängig vom Servoausgang. Nach etwas Spielerei konnte ich die CVs so einstellen, dass der Servo auch auf einer Adresse von einem Symbol angesteuert wird und sich bewegt. Habe dafür CV 37 und 40 mit dem Wert 10 beschrieben dann ging’s, da drauf zu kommen dauerte aber eine Weile. Ich habe von Reely 2 analoge Servos mit der Nummer s-9650. Wenn ich nun auch nur einen Wert ändere springt der Servo sofort in alte Verhaltensmuster und fährt von End-Stellung zu End-Stellung, bis ich ihn ausstecke.

    Ist es möglich im nächsten Update des Commander eine Funktion einzubauen, die das Einstellen eines Servos erleichtert? Ich kann ja auch die Gleisbesetztmelder im E-A Bereich eingeben und dann verwalten. Hier würde ich mir eine Möglichkeit zur Eingabe wünschen.


    freue mich auf Antwort und verbleibe

    Mit freundlichen Grüßen

    Marco Engel

  • Hallo Herr Engel,


    hier noch eine Info aus unserer Technik:


    Wenn Sie auf Lokadresse programmieren, bitte die Servos nicht am Programmierausgang testen, weil es da zu Fehlfunktionen kommen wird. Immer am Hauptgleis testen!


    Herzliche Grüße


    Ihr Viessmann Team