Leichteinfahrsignal 4015 am 5224 Steuermodul

  • Hallo zusammen,

    ich bin neu in diesem Forum und grüße alle recht herzlich.


    Mein Problem ist, dass das Einfahrsignal 4015 an dem Modul 5224 hängt und nicht das gelbe Signallicht angesteuert werden kann. Die Konfiguration habe ich nach Anleitung (mehrfach) durchgeführt, Aber ohne besseres Ergebnis. Meine Anlage betreibe mit einer Märklin CS3. Das 5224 wird von einem M84 mit dem Schaltsignal versorgt. Die CS3 zeigt mir 4 verschiedene Schaltmöglichkeiten an, von denen ich aber nur Hauptsignal rot, Vorsignal gelb und Hauptsignal grün, Vorsignal grün auswählen kann. Die Kombination grün/gelb wird nicht geschaltet. In der Anleitung wird was von einer 2. Adresse gesagt. Die 5224 hat aber nur von einem digitalen Modul geschaltet werden.


    Wie bekomme ich eine 2. Adresse angesteuert bzw. Das gelbe Licht geschaltet?

    Gruß Alfred

  • Sehr geehrter Alfred,

    der Vorsignalkopf kann nicht direkt angesteuert werden.

    Die Vorsigalleuchten werden automatisch zum folgenden zugehörigen Signal angesteuert.

    Die Signalstellung wird über den Signalbus übertragen.

    Dazu lesen Sie einfach den Abschnitt 6 in der Anleitung 5224.


    Viele Grüße

    Dein Viessmann-Team

  • Okay, vielen Dank für den Hinweis, ich hatte nicht im Blick, dass der 5224 einen eigenen Decoder hat und nicht durch ein Steuermodul angesprochen werden muss, wie z.B. das 5222.


    Jetzt funktionieren die 5224 bestens.