Signalsteuerung mit Modul 5222

  • Hallo,


    ich bin im Moment dabei, meine Anlage mit Viessmann Lichtsignalen auszurüsten.
    Nun habe ich ein Signal ( Einfahrsignal 4012, wird angesteuert mit dem Steuermodul 5222 ),
    wo ich die Steuerung des Signals mit der Steuerung einer Weiche koppeln möchte.
    - steht die Weiche auf gerade aus, grün
    - steht die Weiche auf Abzweigung, gelb grün


    Ein Schaltgleis von Märklin, welches hinter dem Signal verbaut wurde sollte nach Durchfahrt des Zuges
    wieder zurück auf rot schalten.


    Normalerweise stelle ich meine Weichen mit dem rückmeldefähigen Stellpult von Märklin, da man zur Lichtsignalsteuerung
    aber eins ohne Rückmeldung benötigt habe ich das gleiche Stellpult ohne Rückmeldung gekauft.


    Ich habe dann alles genau wie im Schaltplan von Viessmann, welcher bei dem Modul 5222 dabei war, angeschlossen.
    Die zwei Anschlüsse, die mit zusammen mit den Weichen am Stellpult geschaltet werden schalten auch einwandfrei.
    Allerdings funktioniert das Zurückschalten auf rot durch das Schaltgleis nicht. Man hört zwar durch ein
    Geräusch im Modul 5222 bei Fahrt über das Schaltgleis dass das Siganl ankommt aber das Signal wechselt nicht
    auf rot.


    Habe jetzt auch schon lange daran herumexperimentiert und dadurch jetzt eigentlich auch alle möglchen Fehlerquellen ausgeschlossen.
    Auch ein Defekt des Moduls habe ich durch den Kauf eines weiteren Moduls ausgeschlossen.


    Über eine Antwort würde ich mich sehr freuen,


    Gruß, Lukas

  • Hallo Lukas,


    die Rückstellung des Lichtsignals auf rot über 5222 und ein Märklin-Schaltgleis funktioniert sehr einfach. Das Ausgangskabel am Schaltgleis wird mit dem Eingang des Schaltpultes auf "rot" am 5222 oben gebrückt. Es muß darauf geachtet werden, daß die Schienenmasse mit der Masse (bn) am Signalmodul verbunden ist, damit ein Stromkreis entsteht. Daran wird es wohl gescheitert sein.
    Wir wünschen ein gutes Neues Jahr!

    Mit freundlichen Grüßen
    Wolfgang Brinken
    Viessmann Modelltechnik GmbH

  • Hallo,


    danke für die schnelle Antwort !


    Leider fällt Ihre Idee als Lösung raus. Ich habe nämlich festgestellt, dass wenn ich die Anschlüsse die mit der Weiche verbunden sind
    ( also grün und grün-gelb ) aus dem Modul herausziehe und dann nur das Schaltgleis angeschlossen ist, die Schaltung auf rot funktioniert.
    Schließe ich grün und gelb-grün auch wieder an der oberen Seite des Moduls an funktionieren zwar diese zwei Siganlbilder aber die Schaltung auf rot funktioniert funktioniert jetzt nicht mehr, obwohl man wie oben schon beschrieben durch ein Klacken im Modul hört, das der Impuls angekommen ist. Auf rot wird das Siganl allerdings nicht geschaltet.


    Gestern ist mir dann noch etwas weiteres aufgefallen. Das Siganl und das Modul habe ich nach dem Vorbild des in der Packung beiliegenden Schaltplan der "Abbildung 7" angschlossen. Nun habe ich auf der Website von Viessmann das Modul 5222 erneut angeschaut und mir auch den Schaltplan der in der Packung beilag nochmal gedownloadet.
    Dabei habe ich gemerkt, dass in der " Abbildung 7 " welche ich aus dem Internet hatte die Dioden 6834 eingebaut wurden und zwar in die zwei Kabel welche von der Weiche kamen um grün und grün-gelb zu stellen.
    Diese zwei Dioden fehlen aber in dem exakt selben Schaltplan aus der Verpackung des Moduls 5222, ist das ein Druckfehler ?


    Könnten diese fehlenden zwei Dioden der Grund für das nichtfunktioniernde Schaltgleis sein ?


    Gruß, Lukas