Fehlermeldung

  • Beim Einschalten steht folgender Hinweis im roten Feld:


    <Die gespeicherten Daten sind korrupt. Bitte überprüfen Sie die Systemeinstellungen ihres Commanders.>


    Auch nach Wiederaufspielen des Backups kommt der Hinweis.


    Was ist mit Systemeinstellungen gemeint?


    Rainer

  • Hallo Rainer,
    die Meldung kam bei mir auch das erste Mal. Ich bin in die Systemeinstellungen gegangen, diese ohne eine Änderung vorzunehmen, gespeichert und den Commander neu gestartet.
    Nun kommt keine Meldung mehr.


    Gruß
    Karl

    --------------------------------------------------------------------
    Spur N, 2 x S88 (5217), 3 x GBS (5206), 5 Züge, 10 Weichen, 7 Signale
    Commander
    ---------------------------------------------------------------------

  • Hallo Karl,


    ich hatte nur die Wahl zwischen Updatemodus, Werkseinstellungen und Verlassen. Ich habe es beim Verlassen gelassen. Mein Gleisplan ist aber nicht mehr wie vorher, es fehlen einige Ergänzungen. Kurios ist ausserdem, das sämtliche Signale auf 'Fahrt frei' stehen.


    Rainer

  • Hallo,


    laut Anleitung für das Update ist die Vorgehensweise von Karl richtig.
    Die Meldung ist üblich, da der Commander die Daten jetzt vorher prüft.
    Sie die Updateinfo.

    Viel Grüße
    Dieter Riethenauer


    Commander 1.402, seit 12.07, Fleischm.profigleise N
    Viessmann u. Uhlenbrock Schalt/Magnetartikeldekoder
    Rocco RM 10787 am LSB hinter Viessmann BM 5206,
    Viessmann Booster ECO4, Win 10- 64bit

  • Ganz offensichtlich sind weder Update noch Backup-Rückspielung gelungen. Ich habe trotz Neukalibrierung immer mehr Fehler. Anstelle einer Weiche ein merkwürdiges rot-weisses Symbol, die Adressen der Magnetartikel sind durcheinander, und einige Entkuppler lassen sich nicht mehr richtig programmieren. Soll ich das Update nochmals machen?


    Gruss Rainer

  • Hallo Rainer,


    hier kann vielleicht Herr Meier besser helfen.
    Persönlich würde ich eher sagen, dass die Rückspielung des Backups den besseren
    Erfolg verspricht und erst dann das update, aber das bringt Dir ja Deinen Gleisplan nicht zurück.
    Eine neue Sicherung würde ich im Moment nicht machen, sonst kommen die Fehler auf jeden Fall mit, denke ich. Oder mindestens mit einem anderen Namen.


    Mal sehen was Herr Meier meint, vielleicht ist es ein ganz anderes Problem.


    Eine Rückspielung des Backups habe ich noch nicht versucht, da ich noch zuviel ändern muss. Aber die Meldung mit den Daten hatte ich auch, im Systemmenue musste ich trotzdem nichts ändern. Wie gesagt, diese Meldung ist normal.

    Viel Grüße
    Dieter Riethenauer


    Commander 1.402, seit 12.07, Fleischm.profigleise N
    Viessmann u. Uhlenbrock Schalt/Magnetartikeldekoder
    Rocco RM 10787 am LSB hinter Viessmann BM 5206,
    Viessmann Booster ECO4, Win 10- 64bit

  • Hallo zusammen, bei mir erscheint auch diese Fehlermeldung, selbst nach nochmaligen abspeichern und auch wiedereinspielen des Backups.




    Muss ich befürchten, dass Daten verlorengegangen sind? Ich habe aber nach Bestätigung des Hinweises keine Fehler im Commander festgestellt.


    Gruß Axel

  • Hallo,


    da der Commander jetzt Daten prüft kommt diese Meldung.
    Laut Anleitung ist trotzdem alles OK.
    Man sollte nur die Systemparameter prüfen.
    Was sonst alles damit gemeint sein könnte, kann uns vielleicht Herr Meier sagen.

    Viel Grüße
    Dieter Riethenauer


    Commander 1.402, seit 12.07, Fleischm.profigleise N
    Viessmann u. Uhlenbrock Schalt/Magnetartikeldekoder
    Rocco RM 10787 am LSB hinter Viessmann BM 5206,
    Viessmann Booster ECO4, Win 10- 64bit

  • Hallo,


    wie es bei den früheren Updates empfohlen wurde, habe ich das Update nochmal aufgespielt. Meine Gleispläne sind unverändert. Leider hatte ich die Änderungen im Hauptplan erst gemacht, nachdem ich das erste Update und das erste Backup durchgeführt hatte. Ich hatte eine Fahrstrasse neu eingerichtet, es funktionierte alles wie vorgesehen(Auflösung nach vorgegebener Zeit in der Karteikarte 4, setzen der virtuellen Rückmelder in den Karten 6 und 7).
    Als ich den Commander neu einschaltete, kam ich o. a. Warnmeldung. Alle Eingaben für die eine Fahrstrasse sind weg, sie werden bei Neueingabe nicht gespeichert. Ebenso kann ich keine Entkuppler mehr programmieren(Grün-Rot-Einteilung). Es hat den Anschein, dass der Commander trotz Anzeige beim Start(1.042) nur die Software 1.02 oder älter hat.
    Das Backup ist ebenfalls betroffen, ich habe es zurückgespielt, mit den gleichen Ergebnis.
    Was bleibt zu tun?


    Gruss Rainer

  • Hallo Rainer,
    hatten Sie vorher die Version 1.020 oder 1.021 auf dem Commander ?.
    Diesen Fehler kenne ich nicht.
    Die Anzeige nach dem Neustart, Daten korrupt...... ist eine Prüfroutine der Entwickler.
    Es soll lediglich erreicht werden, dass Sie Ihre Einstellungen überprüfen.
    Es ist in Klärung ob eine solche Anzeige für Commander User sinnvoll ist.
    Kann aber erst mit einem neuen Update geändert werden.
    Was das Beseitigen dieser Anzeige angeht hat Herr Riethenauer das richtig erklärt.

    Mit freundlichen Grüßen,
    Viessmann Modelltechnik GmbH


    iA Jürgen Meier

  • Guten Abend, Herr Meier,


    danke, dass Sie zu so später Stunde noch antworten.
    Vor dem Update hatte ich die Version 1.021.


    Nachträglich eingefügt:


    Kann 1.042 mit alten Versionen überspielt werden, etwa mit 1.018? Dann könnte ich einige machbare Eingaben vornehmen und anschliessend 1.042 neu aufspielen. Vielleicht hilft das.


    Rainer

  • Hallo Herr Meier


    Auch bei uns ist diese Meldung einmal Aufgetreten, allerdings lautete sie bei uns "Lokdatensätze sind Korrupt". Seit dem fehlen 7 E-Loks im Verzeichniss für E-Loks und sie lassen sich aus der Lokdatenbank nicht mehr in das E-Lok Verzeichniss zurück stellen, es werden falsche Bilder und Sonderzeichen Angezeigt. Wenn man danach über einen Fahrregler eine E-Lok aussuchen will, erscheinen lila Balken im Display des Commanders, die erst nach einem Neustart wieder weg sind. Dieser Fehler Wiederholt sich immer wieder, wenn man Versucht eine E-Lok wieder in das E-Lok Verzeichnis einzustellen. Was ist da nun zu Tun? Ein Backup habe ich durchgeführt, ich Denke aber das ich diese Fehlerquelle nun mitgesichert habe. Wäre ein erneutes Durchführen des Updates eine Lösung? Oder muss im schlimmsten Fall der Commander komplett zurück gesetzt werden?


    MfG Bernd

    Commander 1.021 Fleischmann N Gleis, Decoder Lenz, Fl, Trix, ESU,
    Steuerung: Viesmann
    Windows Vista

  • Hallo,
    die Meldung kommt unregelmäßig immer wieder.
    Ich hatte das schon gleich zu Anfang per Mail mitgeteilt.
    Mir hat sich noch nicht wirklich ein System dahinter gezeigt.
    Es macht allerdings den Eindruck, wenn der C länger aus
    ist, kommt die Meldung eher, als wenn man ihn nur aus und
    dann wieder einschaltet???

    Beste Grüße
    Rick


    Zentrale : Commander (1.xx )
    Umgebung : Märklin C-Gleis, Roco MultiMaus, Notebook Windows 7prof.
    Rückmeldung: Tams S88N ( 3/4)
    Decoder: LokPilot 3.5, LokSound 3.5/4, LokPilot OEM, Motorola alt+neu
    GBS: Wenn es das denn nur gäbe!

  • [quote="rainer1706"]Guten Abend, Herr Meier,


    danke, dass Sie zu so später Stunde noch antworten.
    Vor dem Update hatte ich die Version 1.021.


    Nachträglich eingefügt:


    Kann 1.042 mit alten Versionen überspielt werden, etwa mit 1.018? Dann könnte ich einige machbare Eingaben vornehmen und anschliessend 1.042 neu aufspielen. Vielleicht hilft das.


    [/quote]
    Hallo Herr Meier,


    ist eine Fehlerbehebung auf diese Weise möglich?


    Gruss Rainer

  • Hallo Rainer,
    Sie könne auf jeden Fall ein neues Update auf 1.042 versuchen.
    Zurück, auf die 1.021 würde ich nicht gehen, das bringt nichts.
    Unter 1.021 geht es sowieso nicht mehr, 1.018 war eine neue Firmware.
    Wenn Datensätze beschädigt sein sollten, ist das auch in 1.021 so.
    Gab es beim Update denn irgend welche Probleme? .
    Es ist bei uns in keiner Situation zu fehlenden Einträgen in der Lokdatenbank, bzw. solchen geschilderten Grafikfehlern gekommen.
    Wenn Sie noch keine wesentlichen Daten wie Gleisplan, Loks und Fahrstrassen gespeichert haben können Sie auch auf die Werkseinstellungen zurückgehen.
    Beim Startbildschirm gleich nach dem Einschalten die 4 Richtungsknöpfe gleichzeitig drücken.

    Mit freundlichen Grüßen,
    Viessmann Modelltechnik GmbH


    iA Jürgen Meier

  • Guten Abend, Herr Meier,


    ich habe das Update bereits wiederholt. Beim Einschalten wird die Software 1.042 angezeigt, der Commander verhält sich jedoch wie die vorher ebenfalls nicht richtig funktionierende Version 1.021.
    Das Backup hatte ich gleich nach dem ersten Update durchgeführt, aber seinen Zweck erfüllt es nicht. Alle Fehler sind nach wie vor da. Entweder ist das erste Update fehlerhaft verlaufen(kein Hinweis währenddessen) und/oder das Backup selbst ist fehlerhaft(ebenfalls keine Fehlermeldung) verlaufen.


    Wie schon beschrieben ist es eigenartig, dass ich nach dem ersten Update alle Entkuppler und eine Fahrstrasse mit virtuellen Rückmeldern und verzögerter Abschaltung der Ausleuchtung wunschgemäss programmieren konnte. Da die weiteren Fahrstrassen erst später folgen sollten, schaltete ich den C aus, ohne das Backup zu erneuern. Beim Wiedereinschalten einige Zeit später kam die bekannte Fehlermeldung. Alle Einstellungen von vorher sind weg und lassen sich nicht mehr programmieren.
    Ist der Erhalt meiner drei Gleispläne noch möglich? Nur das ist von Bedeutung, die Fahrstrassen stehen ohnehin vor einer Neuordnung und den Lokeditor habe ich bisher noch überhaupt nicht benutzt, hier kann nur die Werkseinstellung verloren gehen.


    Gruss Rainer

  • Hallo Herr Meier,


    ich habe das Backup nochmal zurückgespielt. Wie beim ersten Mal sind sämtliche Signale auf Grün gestellt, was schon auf Fehler hinweist. Da ich auch weiterhin keine Entkuppler programmieren kann, muss das Update misslungen und ins Backup zwangsläufig die fehlerhafte Programmierung eingegangen sein. Deshalb dürfte es auch nichts nützen, den Commander auf Werkseinstellung zurückzusetzen und über die Firmware 1.018 die Version+Backup 1.042 aufzuspielen.
    Das einzige "Update", dass sichtbar ist, ist die Angabe der Software beim Start(1.042) und praktisch jedesmal die Warnmeldung. Es hat sich gegenüber der Version 1.021 nichts geändert, obwohl die ersten Schritte nach dem Update erfolgreich waren(die aber seit dem zweiten Einschalten wieder verloren sind).
    Meine Gleispläne sind zwar vollständig erhalten, aber auf Grund des Softwarefehlers kann ich nichts weiter bearbeiten. Was schlagen Sie vor, um die Gleispläne zu retten?


    Gruss Rainer

  • Hallo Rainer,
    so aus der Ferne gibt es wenig weiteres zu sagen.
    Ich müßte das mal sehen, können Sie mir Ihr Backup zuschicken ?.
    Wenn alles nichts hilft, bleibt nur eine Einsendung an den Service im Werk übrig.

    Mit freundlichen Grüßen,
    Viessmann Modelltechnik GmbH


    iA Jürgen Meier

  • Hallo Rainer,
    Ihr Backup scheint in Ordnung zu sein.
    Die Signale standen alle auf grün. Was an Ihren Systemeinstellungen lag.
    Sie müssen in Systemparameter, Startverhalten den Commander auf Funktionen reaktivieren stellen. Dann werden Ihre Einstellungen beim ausschalten berücksichtigt.
    Einige Magnetartikel waren nicht adressiert, bzw. mal auf Motorola mal auf DCC Adressen eingestellt. Das kann natürlich je nach Decoder so gewollt sein.
    Entkuppler lassen sich eindeutig auf rot bzw. grün adressieren, und schalten wie eingestellt. Auch hier waren einige nicht zugeordnet bzw. auf die gleiche Adresse und beide auf grün bzw. rot eingestellt.
    Entkuppler und andere Adressen können jedoch nur einmal richtig vergeben werden.
    Die Zweiteingabe löscht die erste in der Funktion, nicht die Adressierung.
    Also darauf achten.
    Alle Features der 1.042 Version sind funktionell vorhanden.
    Sie können Ihre System also beruhigt auf die Werkseinstellungen zurückführen.
    Ihr Backup ist in Ordnung und kann auf jeden Commander aufgespielt werden.
    Vergessen Sie bitte das Kalibrieren nicht.

    Mit freundlichen Grüßen,
    Viessmann Modelltechnik GmbH


    iA Jürgen Meier