Signale und Minitrix Mobile Station

  • Hallo !


    Ich habe nach langer Zeit ein Start-Set (Digital) von Minitrix bekommen.
    Bei meiner Planung der Anlage stellen sich im Vorfeld viele Fragen.


    Es handelt sich um ein Startpaket mit TRIX Mobile Station. Da ich beabsichtige auf der zukünftigen Anlage mehrere Loks fahren zu lassen, möchte ich gerne Signale einsetzen.
    Habe mir aus dem Grund von Vissmann einige Blocksignale Nr.: 4411 zugelegt.
    Die Signale möchte ich mit den Weichen mitschalten. (wenn möglich mit einem Schalter)
    Steht die Weiche richtig, zeigt das signal Grün und umgekehrt Rot eben.
    Der Zug sollte auch bei einem Roten Signal anhalten. (Bremsen)


    Ist das so möglich wie ich mir das vorstelle?
    Welche Komponenten benötige ich noch zusätzlich um das zu realisieren?


    Vielen Dank im Voraus!


    Gruß,
    Razyl

  • Hallo Razyl,


    mit Fleischmannweichen Spur N funktionierts.
    Ich habe jeweils die schwarzen Kabel an Wechselstrom +
    die anderen entsprechen der Signalfarbe/Schaltrichtung
    am Schalter mit ~-.
    Mit Minitrix vorher probieren!
    Zur Zugbeeinflussung muss noch ein Gleisstück vorher einpolig
    getrennt werden. Mit Schalter geht das nur mit 2 fach Schalter,
    da der Digitalstrom und der Analogstrom absolut getrennt sein müssen.
    Man kann auch ein doppeltes Relais nehmen. Ein Teil davon für Signal/Weiche,
    das andere für Fahrstrom.
    Zur automatischen Steuerung der Blockstrecken sind entsprechend weitere
    isolierte Abschnitte erforderlich ebenso wie damit verbundene Besetzmelder
    und Steuerungen, das geht dann nicht mehr per Hand mit Schalter.
    Ggf. ist auch die Überlegung der kompletten Digitalsteuerung sinnvoll.
    Sieh Dir doch mal auf der homepage von Viessmann die Beschreibungen für
    den commander an. Damit lässt sich das alles eleganter lösen.
    Ich hoffe, es meldet sich noch jemand, der besser beschreiben kann.
    Da ich mit dem commander steure ist das in der Anlage etwas different.
    Dort ist auch das Referenzhandbuch mit einer blockstrecke.
    Der Aufbau dieser Strecken ist auch für den analogen Betrieb interessant und zutrefend.

    Viel Grüße
    Dieter Riethenauer


    Commander 1.402, seit 12.07, Fleischm.profigleise N
    Viessmann u. Uhlenbrock Schalt/Magnetartikeldekoder
    Rocco RM 10787 am LSB hinter Viessmann BM 5206,
    Viessmann Booster ECO4, Win 10- 64bit

  • Hallo Razly, das funktioniert bestimmt auch mit dem Trix-Material, denn die Technik dürfte die gleiche sein.
    Doch zuvor grundsätzliche Frage:
    Ich nehme an, dass die Loks digital gesteuert werden, weil die Mobile-Station im Einsatz ist.
    Dann gibt es zwei Möglichkeiten:
    Die Signale haben eine Zugbeeinflussung - nicht unbedingt notwendig bei Digital, da hier ja auch Mehrzugbetrieb ohne Signalgesteuerte Zugbeeinflussung möglich ist.
    Die Signale haben keine Zugbeeinflussung.
    Wenn Zugbeeinflussung, also Halt vor rotem Signal, dann würde ich das per Relais schalten. Sicher können Weichen und Signale auch per Kippschalter betätigt werden. Sie haben ja Endabschaltung in den Spulen. Die Anlage meines Vaters hatte ca. 50 Weichen mit Endabschaltung. Alle wurden per Tasten (Momentfunktion) geschaltet und das war auch gut so, denn es gab immer wieder welche, bei denen die Abschaltung nicht funktionierte.
    Eine Schaltung per Relais hat den Vorteil, dass eine spätere Automatisierung des Ablaufs leicht möglich ist. Ein Relais kann ich per Fernauslösung (z.B. Reedkontakt) schalten, nicht aber einen Kippschalter umlegen. Anbieten würde sich zum Beispiel das Relais 5552 von Viessmann mit 2 Ausgängen, benutzbar zum Anzeigen der LED der Signale und zum Schalten der Zugbeeinflussung. Diese Relais können per Tastendruck aus einem Gleisbildstellpult o.ä. geschaltet werden oder auch wenn mal eine Automatik im Spiel ist, per Reedkontakt, der von einem Magnet unter dem letzten Wagen ausgelöst wird.
    Wie viel Aufwand getrieben wird, kommt auf die künftige Planung an. Ein aus einer Startpackung hergestelltes Oval mit vielleicht einem Ausweichgleis wird den Aufwand evtl. nicht rechtfertigen.
    Gruß Helmut

    Commander V. 1.4
    Märklin Test- und Vorführanlage, C-Gleis, K-Gleis

  • Hallo ihr beiden !


    Vielen Dank für eure Antworten. Das hilft mir auf jedenfall weiter.
    Hab mir das Relais 5552 von Viessmann angesehn, scheint für mich genau das richtige zu sein :-)
    Schönes Wochenende noch.


    Gruß aus Salzburg
    Razyl

  • Hallo Razyl,


    das stimmt, damit kannst du das Signalbild stellen und parallel dazu den
    Fahrstomkreis schalten.
    Unterschiedliche Stromarten sind kein Problem, da die zu
    schaltenden Ströme vollkommen getrennt sind.
    Ebenso ist es egal wo die Speisespannung des Relais herkommt.
    Das ist denke ich das was du dir vorgestellt hast, denn mit Schaltern
    ist auf keinen Fall etwas automatisch zu machen.
    Mit Gleisbestzmelder kannst du die Relais zum Automaticbetrieb ansteuern.
    Sieh dir mal die Anleitung vom 5206 auf der Homepage von Viessmann an.
    Jetzt bist du eigentlich frei in der Weiterplanung, du kannst sogar später
    jederzeit auf digitale Steuerung der Schaltartikel umsteigen ohne
    an der Verkabelung was zu ändern, wenn du willst.

    Viel Grüße
    Dieter Riethenauer


    Commander 1.402, seit 12.07, Fleischm.profigleise N
    Viessmann u. Uhlenbrock Schalt/Magnetartikeldekoder
    Rocco RM 10787 am LSB hinter Viessmann BM 5206,
    Viessmann Booster ECO4, Win 10- 64bit