Posts by Prius

    Quote from Rolly

    Hi, Rick
    eins vorweg, wenn Du Dir ein Auto kauftst, willst Du doch das alles geht.Nur nach 8 Wochen wird das Radio freigeschaltet, nach einem Jahr das Navi usw.Hast Du dann keinen Grund zum meckern?


    Na ja also den Commander mit nem Auto vergleichen :?: Aber egal was meinst du denn wie viele Bugs in einem neuen VW oder was auch immer sind, die ohne das du es bemerkst bei der jährlichen Inspecktion bei deinem VAG Händler des geringsten Vertrauens stillschweigende behoben werden :?:


    Quote

    Es reicht Dir wohl das Dein Geschierspühler nur mit einem Programm läut statt mit 4.Du bist ein sehr dankbarer Kunde, wilst Du nicht mal bei mir Kaufen?.


    Mein Geschirrspüler hat 3 in Worten DREI (!!!) und nutzen tu ich nur eins 65° Vollprogramm / Kalt Vorspühlen braucht keine Sau / 30° Schnellspühlen wird's nicht richtig sauber - Also wäre ich froh wenn der nur ein Programm hätte dann wäre eine Fehlbedienung nahezu unmöglich.


    Außerdem mit was hast du eigentlich diese Zeilen hier getippt? Ich mutmaße mal mit einem PC - Was hat der gekostet? Bist du der einzige hier bei dem das Betriebssystem 100% sicher funst? Du Glücklicher und jetzt überleg mal wie groß die Forschungs&Entwicklungsabt. bei Microsoft ist da macht es dir ja auch nicht aus Beta oder Alphatester zu sein? (Schon mal VISTA getestet?) Und dann vergleiche einmal die Größe der Fa. Viessmann - Geduldet euch mal noch'n Weilchen okay klingt doof und wird für den einen oder anderen auch sein.


    Aber bei ESU läuft's auch nicht 100% bei Mä auch nicht und immer daran denken der Commander ist ein Spielzeug - Wenn auch ein teueres und ist nicht unbedingt lebenswichtig.

    Hallo,


    davon mal abgesehen ob der Commander mfx irgendwann mal kann. Lohnt der ganze Aufwand für mfx überhaupt für Viessmann?


    Legt Märklin überhaupt noch Wert auf mfx? Denn wozu sollen denn die "Sammel"Krankenkassenkarten von Mä überhaupt gut sein auf die man demnächst seine CV Werte abspeichern kann? mfx tat so etwas automatisch und bei der "neuen" Generation der cs2 braucht man plötzlich Speicherkarten die man in den dazu gehörigen Fahrregler stecken muß - was für ein SCHWACHSINN!!! Das Einzige was ich gut finde ist das die cs2 einen USB-Port hat an der man eine Tastatur anstöpseln kann. Bei Viessmann könnte man das evtl. mit der LAN-Verbindung indirekt über den PC machen (das wäre eine Alternative gegenüber der doch gewöhnungsbedürftigen "ABC-Touchtatur" ;-)

    Könnte evtl. klappen wenn Viessmann das Kopplermodul herausbringen wird (Ich hoffe das im Hause Viessmann die Leute da an die Kunden denken die schon evtl. Loconet-Komponenten auf Ihrer Anlage haben (wie ich z.B. Loconet Rückmelder die jetzt Brach liegen und mein Profi-Control von UB welches jetzt vor sich hin einstaubt)

    Hallo,


    ich bin auch hier ein fleißiger Mitleser und nicht unbedingt ein Vielschreiber - Was bringt das schon wenn dem Einen oder Anderen ein Fehler auffällt und sich dann der Nächste meldet mit "...Geht bei mir auch nicht - SCH...!!!"


    Davon halte ich nicht viel. Ich finde den Commander von der Idee nicht schlecht und verfolge die Entwicklung mit Spannung. Allerdings muß ich sagen ich fahre jetzt seit 1998 mit der Intellibox von Uhlenbrock und das hat bei mir Spuren hinterlassen z.B. versuche ich immer noch die Fahrtrichtung der Lok durch den Druck auf den Drehregler zu ändern was bein Commander (bis jetzt) nicht geht hier erhoffe ich eine Option die das möglich macht. Dann nervt es mich immer noch bevor ich überhaupt eine Lok steuern kann diese erst über das Programmiergleis anzumelden dann vom PRG-Gleis abnehmen und auf die Anlage stellen aus der Lokliste dann auswählen und dann losfahren - sehr umständlich vor allem verschwinden dann auch noch die zuvor gemachten Einstellungen Lokbild verschwindet ins Nirwana.


    Da war und ist die Produktphilosophie bei Uhlenbrock auch eine andere - Bei denen dient die IB als Werkzeug und das Auge soll die Anlage beobachten, "Computerspielen" können die anderen. Jeder der sich mal mit den ihren Lissy-System beschäftigt hat wird dann aber schnell eines Besseren belehrt komplizierter gehts nimmer.


    Wie gesagt ich schaue zu und lerne mit dem Commander, da meine Anlage sowieso noch im Bau ist kann ich auch über die Kinderkrankheiten des Commanders hinwegsehen, es macht mir trotzdem Spass mit dem Gerät herum zu experimentieren.


    Nächstes Jahr soll dann die IB2 von Uhlenbrock erscheinen, ich denke das wird wohl auch zur Weihnachtszeit sein und dann können wir ja noch einmal den Commander gegen die IB ausspielen - mal sehen wer dann die Nase vorn hat.

    Jupp die Ecos kann's (wem wunderts nach drei Jahren Herumgezanke :-) ) hier ein Auszug aus einer ESU MELDUNG


    1. ECoS Weiterentwicklung - Update 3.0.0.
    Im ersten Quartal 2009 wird die ECoS ein umfangreiches Software-Update
    erhalten. Dieses wird unter der Version 3.0.0. geführt und wird folgende
    attraktive Neuerungen enthalten:
    [1] Ab sofort können mfx-Loks vollständig mit der ECoS angesteuert werden.
    Hierzu zählt das Fahren mit 28 oder 128 Fahrstufen sowie 16 Funktionen, das
    automatische Anmelden neuer Loks an der Zentrale sowie das (grafische)
    Programmieren aller Decodereigenschaften (inklusive Function mapping und
    Geschwindigkeitstabelle).
    [2] Ein grafische Gleisbildstellpult zeigt das Layout der Anlage an und kann
    direkt Weichen, Signale und Fahrstrasse stellen.


    UND NOCH MEHR !!! Denn ESU übernimmt den Support von der Märklin Centralstation 60212 (gewollt oder ungewollt von Märklin)


    Central Station Update 3.0.0. - Reloaded


    Sie haben sicherlich von der Einführung der Central Station 2 durch Märklin
    erfahren. Es hat sich gezeigt, dass Märklin kein Interesse an einer
    Produktpflege der bisherigen Central Station hat, sondern die Kunden zum
    Kauf einer neuen Zentrale bewegen soll.... Da die
    Central Station 1 (60212) noch sehr viel Potential beinhaltet und eine
    grosse Anzahl bei den Modellbahnern im Einsatz ist, bietet ESU ein
    attraktives Updateangebot für diese Kundengruppe an.
    Mit diesem Update garantiert ESU den Kunden den Investitionsschutz und die
    Weiterentwicklung der Zentrale. Das Update 3.0.0. für die Central Station beinhaltet Hard- und
    Softwarekomponenten und wird daher unter der Bestellnummer 59990 zu einem
    UVP-Preis von EURO 149,00

    Hallo zusammen,


    ich habe mir mal Gedanken zum Bildschirmschoner gemacht, ist da was in Planung? Ich denke mal so das man ähnlich dem PC ein Zeitlimit setzen könnte zum Bsp. nach 10 Min Bildchirmschoner ein, nach 20 Min. Screen komplett aus incl Hintergrundbeleuchtung der natürlich durch Berührung oder Betätigung des Navigators, Drehregler etc. wieder aktiviert wird.
    Evtl auch durch einen Extrapunkt im Editor direkt aufrufbar.


    Das wäre sicherlich nicht schlecht, oder?


    UPS - Diese Thema gehört eigentlich ins Wunsch-Forum Sorry :?

    Hallo Herr Fuhs,


    die Sache mit dem zweiten Digitalsystem ist eine interessante Sache wird der Koppler auch Loconet unterstützen? Oder ähnlich dem Ecos Sniffer einfach nur die Gleisbefehle "abhören" ich habe nämlich noch einige LN-Rückmelder in meiner Anlage verbaut - Die zu Verschrotten wäre für mich eine nicht unbedingt akzepabele Lösung.


    Mit freundlichem Gruß


    Michael Hobel

    Hallo,
    hier ist er nun mein erster Beitrag und hoffentlich auch nicht mein letzter, ich habe den Commander nun schon seit ein paar Tagen im Gebrauch und bin wirklich beeindruckt von dem Teil, von dem was er schon alles kann, und von dem was er noch alles können wird. Durch das Testen des Commanders ist mir eins etwas störend aufgefallen und das betrift die Tastatur. Könnte man in den Systemeinstellungen nicht auch die Wahl haben zwischen einer ABC-Tastatur (Grundeinstellung) zu einer QWERTZ-Tastatur als Alternative?


    Ehrlich gesagt arbeite ich bei der ABC-Variante nach dem Adler-Suchsystem (Buchstaben einkreisen und abdrücken) das ist sehr Mühsam, zumahl doch heute fast jeder zu Hause eine PC-Tastatur hat die ähnlich aufgebaut ist. Bei der DB an den Faustbedienungsautomaten für Fahrkarten ist das ganze auch immer sehr nervig.


    In diesem Sinne ein schönen Sonntag


    Michael Hobel