Posts by Prius

    Hallo zusammen,


    der zweite Booster ist doch auch klassen. Der übernimmt den Fuhrpark und die Endstufe des Commanders schaltet Weichen und Signaldecoder. Eine bessere Grundausstattung gibt es doch gar nicht!

    Ist schon interessant die neue "Buchstütze" aber ich warte erst mal ab und sehe auch noch keinen Sinn meinen Commander gegen den Commander 2 zu tauschen. Ich hoffe auch das der Commander trotz seinem Nachfolger weiter von Viessmann betreut wird Zumal man mir 2006 als der Commander auf DER Messen vorgestellt wurde auch gesagt wurde der kann RailCom (kann er nicht) ich fragte danach ob er auch Loconet beherrscht weil ich meine Anlage damit ausgestattet habe. Daraufhin meinte man am Stand "Natürlich! Der kann alles!"


    Ich wünsche natürlich einen guten Start für den Commander 2 und eine erfolgreiche Messe 2017 für das Viessmann-Team, mir liegt die Firma und deren Produkte sehr am Herzen.

    Hallo Patrick,


    alles was Du geschrieben hast ist richtig. Also die 1N4007 für die Polarität ist korrekt und die Mutmaßung mit einer Z-Diode zur Spannungsstabilisierung auch nur wird so ein Bauteil dann anders angeschlossen. Das war aber nicht das Thema. ;) Viel Spaß und Erfolg beim Reparieren.

    Hallo,


    dass ist in der Tat ein sehr merkwürdigs Verhalten der Decoder. Also ich habe eine Intellibox II und ein Freund von mir hat auch eine Intellibox II, der fährt sogar im Multiprotokoll. Sprich er ist N Bahner und fährt mit DCC, das Schalten der Weichen erledigt das Motorolla Format (hat ihm damals der Händler so aufgeschwatzt :roll: ).


    Unter der Anlage werkeln u. a. auch die Viessmann 5211. Bei Ihm hat es bis dato noch keine Probleme dies bezüglich gegeben (okay hilft Dir jetzt auch nicht) :?


    Welche Software-Version ist denn auf deiner Intellibox II?


    Aktuell ist die Version 1.025/1.026 dort gibt es auch einen Punkt die Intellibox in eine reine MM oder DCC Zentrale zu starten :


    Es gibt jetzt 4 neue Startup-Funktionen:


    Wird die Box mit einer der unten aufgeführten gedrückten Tasten mit der Versorgungsspannung
    verbunden, so wird eine automatische Routine durchlaufen:
    [+]-Taste : die Demodatenbank wird geladen
    [Pfeil nach unten]-Taste : die Datenbank wird gelöscht
    [1]-Taste : die Box wird auf Motorola eingestellt (alle Loks und Weichen)
    [2]-Taste : die Box wird auf DCC28 eingestellt (alle Loks und Weichen, RailCom aus)


    - Werden die Weichen auf Motorola eingestellt, so gilt:
    Die Adressen 1-320 stehen auf Motorola
    Die Adressen >320 stehen auf DCC


    Keine Ahnung ob das was bringt, wie gesagt bei meinem Freund (im Multiprotokoll) gab es bisher keine dieser Probleme mit den Viessmann Decoder aber einen Versuch ist es wert.

    Hallo,


    wird die Intellibox II als Multiprotokoll Zentale betrieben oder als reine Motorolla Zentrale?


    Wenn als reine Motorolla Zentrale, sind DCC UND SELECTRIX per Sonderoption deaktiviert?


    Evtl. könnte ich mir auch vorstellen, dass die Viessmann Decoder mit dem RailCom Cutout nicht richtig zurecht kommen.


    Ist natürlich alles nur Orakelei von mir.

    Hallo,


    nein gibt es nicht, da RailCom im Commander noch nicht implementiert ist gibt es auch keine RailCom Detektoren nicht von Viessmann und keinem Mitbewerber.

    Quote from driethenauer

    ... der commander kann railcom.


    Allerdings gibt es dafür noch keine Anwendungen.
    Das rührt auch daher, dass andere Stationen auch noch keine weltbewegenden Funktionen dafür besitzen.


    Hallo,


    das ist so nicht ganz richtig, der Commander soll für RailCom vorgerüstet sein nur kann er (zum jetzigen Zeitpunkt) definitiv kein RailCom. Darauf wartet man seit bereits nur fast 10 Jahren... ;) mfx kann er aber ein bisschen ;) nur hilft das den DCClern nicht wirklich.


    Ich gebe dem Dieter allerdings Recht, der Commander kann wirklich fast allee auch ohne RC und PC und gerade das ist ja das Tolle.


    :roll: Hmm, wenn man immer nur warten würde bis ein Anderer was mach um dann nachzuziehen wären wir immer noch in der Steinzeit. Andere Zentralen haben RailCom und Lissy voll integriert und man kann da schon was machen. Aber das soll hier nicht Thema sein, sonst artet das alles aus und führt zu nix.


    Die Frage sollte z. B. heißen Was erwarte ich von RailCom und was kann der Commander jetzt schon ohne RailCom davon?


    Noch eine schöne Weihnachtszeit.

    Hallo Philipp,


    vielen Dank für die schnelle Reaktion. Dann würde ich sagen passt bei der Ecos irgendwie irgendwas nicht mit dem Timeing wann und wie die DC oder MM Kommandos gesendet werden. Aber nun gut, wenn man's weiß kein Problem die Formate kurzzeitig zu deaktivieren. Den Muxer programmiert man ja auch nicht jeden Tag neu ;)

    Hallo Philipp,


    ich empfehlen immer die Multiprotokolle einer Zentrale dauerhaft zu deaktivieren und ein reines System zu nutzen, da es (wie du ja selbst festgestellt hast) immer mal wieder zu Problemen mit der Kommunikation der Komponenten kommen kann. Sprich bei der ECOS nur DCC oder Märklin Motorolla. Diese Einstellungen habe ich auch bei meinem Viessmann Commander und bei meiner Intellibox 2 eingestellt.


    Auch bei Lokdekodern habe ich das schon festgestellt, das trotz deaktivierter automatischer DATENFORMAT-Erkennung, Loks plötzlich selbst mit voller Geschwindigkeit losfahren.


    Was mich jetzt mal interessieren würde ist, wie sieht es aus wenn du den Multiplexer nur mit MM an der Ecos programmierst und dabei alle anderen Formate deaktivierst? Funktioniert das auch?

    Nur mal so zum Orakeln, wenn es bei der CS1 funktioniert und bei der CS2 nicht wird der Fehler bei der CS2 liegen. Entweder der S88-Eingang defekt oder Bedienungsfehler am Gerät. Ich habe den Viessmann Commander und kann da nicht weiterhelfen. Ich würde mich im Märklin Forum (wenn es denn eins gibt) informieren.

    Hallo Heinz,


    ach so, dann alles klar da ist dann die Neugier der Anstifter ;) sollte von Seiten Viessmann wohl kein Problem grade mal ein Foto hier einzustellen ;) mit etwas. Bastelaufwand behauptet ich mal kann man den Weichenantrieb auch am Signal anschließen. Dafür bedarf es nur den Antrieb und den Viessmann Signalbausatz von Conrad und evtl. etwas Befestigungs und Montagematerial.

    Jepp, das sind die neuen Werkseinstellungen. Beim vollständigen Reset werden nach dem Hochfahren des Commanders die Viessmann eigene Messe-Anlage im Commander angezeigt. Diese kann aber mit wenigen Klicks wieder gelöscht werden auch die Lok-Bibliothek ist dann wieder die, die von Viessmann hinterlegt wurde u. a. mit Gleisstopfexpress und ich meine der Robel ist auch mit von der Partie.

    Hallo,
    ich verstehe Deine Frage nicht. Warum möchtest Du Dir den Motor anschauen und warum soll der Antrieb ins Signal? Die Viessmann Signale schalten doch schon sanft und sauber! Zumal der Einbau nur mit einem Loch in die Anlage so einfach wie genial ist.

    Hallo Robi,


    das hatte ich anfangs auch mal bei meinem Commander bei den ersten Updates. Die letzten funktionierten immer einwandfrei. Ich weiß, dass hilft Dir leider auch nicht weiter. Irgendwie behaupte ich mal ist der Bootbereich bei einem Update bei Dir (mir auch mal) zerschossen. Das einfachste ist, Du schickst Deinen Commander im versicherten DHL Paket an Viessmann. Der Service wird das für Dich schnellstens erledigen, dem bin ich mir sicher.


    Trotz alle dem, ein schönes Wochenende noch, mit dem Commander hast Du eine sehr gute Zentrale erworben, auch wenn es Dich jetzt vielleicht wurmt und ärgerlich ist.

    Hallo. Eddi,


    och das ist alles schon in Ordnung. Ich sehe bei mir auch oft nicht den Wald vor lauter Bäumen nicht ;) Für sachdienliche Fragen und Antworten ist so ein Forum ja genau das Richtige!


    Solltest du nur einen Schaltkontakt brauchen und auch noch einen Magnetartikelausgang an einem Weichendecoder frei haben kannst du auch von Viessmann das Zugbeeinflussungsrelais an einem Magnetartikelausgang anschließen http://www.viessmann-modell.co…einflussungsrelais--.html


    Einfach nur die drei Pins des Relais mit Steckbuchsen an den Decoder anschließen und deine Warnblinkanlage an einen freien Schießer des Relais anschließen - fertig!


    Hier mal auf die Schnelle einen Skizze von mir, ich denke das reicht zur Verdrahtung aber aus.


    https://drive.google.com/file/…TjV1X1k/view?usp=drivesdk


    Schönen Sonntag noch.

    Hallo Eddi,


    Deswegen schreibt der Dieter ja auch Schaltdecoder und nicht Magnetartikeldecoder. Beim Schaltdecoder werden die Ausgänge entwerder Dauerein oder daueraus geschaltet und nicht wie üblich bei einem Weichendecoder mit einem kurzen Stromimpuls.


    Du kannst mit dem Schaltdecoder also dein Blinklicht kontinuierlich an oder ausschalten - das ist genau die Funktion, die du brauchst.

    Hallo softbahner,


    ich kenne die Multiplex-Signale auch nur vom Katalog her. Allerdings du schreibst was von unter DCC hat alles funktioniert. Ich könnte mir vorstellen dass der Multiplexer bei seinem Erstanschluß prüft mit WAS er zu erst einen Befehl empfängt also ob seine ersten auszuführenden Befehle per LSB oder DCC kommen und sich darauf fest einstellt und das nie wieder nachfragt. Da Du ja geschrieben hast unter DCC funst alles könnte es seindass der Multiplexer den LSB gar nicht mehr abfragt weil es für ihn quasi klar ist dass keine Kommandos vom LSB kommen können.


    Ich würde den Multiplexer einfach mal rücksetzen auf Werkseinstellung und statt mit DCC dann an den LSB anschließen. Das Teil gibt es ja auch nicht seit gestern dementsprechend gebe ich da Dieter recht eigentlich gibt es da nur zwei Möglichkeiten.


    1. Der Multiplexer hat einen Defekt - dann ab damit zum Viessmann Kundendienst denn schließlich hast du ja auch für ein einwandfrei funktionierenden Multiplexer Geld bezahlt.


    2. Fehlbedienung des User - dann einfach in Ruhe noch einmal die Bedienungsanleitung lesen und Schritt für Schritt ausführen.

    Quote from teutonix1


    Zusatzfrage: Ich habe 8 GBM mit 2 Fahrstromeingängen und 7 mit nur einem. Welches Kabel nehme ich bei den alten Ausführungen?
    Update: Bei den 7 alten GBM scheint es so nicht zu funktionieren, ob ich nun rot oder braun nehme, Lämpchen bleibt aus.


    Ähm? Joa? Mmmh? Hab's nicht verstanden :roll: :cry:

    Hallo teutonix1,


    ich habe mir grade den S88 Rückmelder von dir noch einmal angeschaut ENTSCHULDIGUNG ich habe Dir das leider falsch beschrieben.


    Hier jetzt die richtige Vorgehensweise.


    1. Du schließt den S88 Rückmelder an die Intellibox II mit dem Flachbandkabel an


    2. Du schließt die Fahrstromversorgung von Intellibox II an den Rückmelder an


    3. Jetzt nimmst Du einen herkömmlichen Glühlampensockel mit Glühlampe, die braune Litze zur Intellibox die gelbe Litze zum Rückmelder-Eingang 1 des S88 Rückmelder


    4. auf dem S88 Monitor der Intellibox II sollte nun am Rückmeldemonitor bei 1 ein On stehen, die restlichen Eingänge auf off


    5.... jetzt jeden einzelnen Eingang mit der gelben Litze der Lampe abfahren und dabei den Monitor im Auge behalten.


    Du scheinst ja ein 2-Leiter-Fahrer zu sein wie ich (das hatte ich beim Überfliegen leider übersehen - nochmals fette Entschuldigung). Wenn Du schon teutonix1 bist kommst du denn wenigstens auchaus der Region?

    Hallo teutonix1,


    den Rückmelder einfach an die Intellibox II anschließen eine Litze an die Buchse Fahrstrom Eingang mit dem andern Ende die einzelnen Buchsen 1 - 8 abfahren und auf dem S88 Rückmeldemonitor de Intellibox II schauen on der Kanal von off nach on wechselt - fertig!