Posts by fischmopped

    Hallo Michael


    Die negativen Kritiken zu dem Commander haben mich damals dazu bewogen die CS I zu kaufen und nicht den Commander.
    Nach dem sich die Regler verabschiedet haben wurde es die CS II. Nun ist der Commander wieder in den Fokus gerückt. Das liegt auch an den mitlerweile positiven Berichten hier im Forum.
    Mit dem PC habe ich auch experementiert, aber ich möchte lieber selbst in das Bahngeschehen eingreifen (wie zu analog Zeiten) und nicht groß was automatisieren.


    Mit mfx und Co. sehe ich das ähnlich wie du. Es ist eine feine Sache, aber ich kann die Loks auch mit der Hand anlegen. So viele habe ich nun auch nicht und man macht es ja nur einmal.
    Wenn es kommt ist es schön, wenn nicht macht es für mich auch nix.


    Wichtig ist, dass der Commander stabil läuft und funktioniert.
    Das habe ich dem Forum hier ja schon entnommen.


    Die Multimaus gefällt mir schon gut, da hat man was in der Hand.
    Ungewohnt wird wohl nur die Bedienung des Fahrreglers werden. Einen Umschalter für die Fahrtrichtung hat die ja nicht wie ich sehe.


    Gruß
    Frank

    Hallo


    Vielen Dank für die positiven Rückmeldungen.
    Dann brauche ich ja wirklich nichts zu befürchten.
    Nach dem "Überfliegen" des Handbuches scheint mir der Commander doch mehr als geeignet für mich zu sein.
    Mit der Multimaus als zusätzlichen Handregler kann ich auch leben.


    Ich versuche mir den Commander auf der Intermodellbau in Dortmund mal live anzuschauen - ich hoffe er wird auch ausgestellt.



    Danke und Gruß
    Frank

    Hallo


    Ich bin auch der Suche nach einer neueren Zentrale für meine Märklin Anlage.
    Ein wenig zu meiner Ist Situation und warum ich was neue benötige.
    Meine Märklin CS2 nervt mich eigentlich seit dem Kauf. Nicht nur das das Teil sehr langsam reagiert, ich finde die Bedienung für mich auch nicht optimal.
    Da ich meine Anlage damals mit der CS reloaded geplant und gebaut habe, hat es mich schon hart getroffen als ich mit der CS 2 die Weichen und Signale im Keyboard nicht mehr so in Reih und Glied setzen konnte wie ich das mal hatte. Die CS 2 zählt beim Keyboard von 1 an hoch, so habe ich die Decoder aber nicht gesetzt..
    Also musste ich mir einen Gleisplan anlegen und die Weichen darüber steuern.
    Trotz Kalibrierung trifft man die Symbole teilweise nicht richtig. Als Folge verschiebt sich dann auch noch das Bild, da dieses nicht fixiert werden kann.
    Bleibt der Zeiger dann auch noch auf der Weiche stehen und man betätigt eine Funkltion bei einer Lok (z.K. Fahrtrichtungswechsel), so kann es passieren das die Weiche ebenfalls schaltet (blöd wenn man es nicht hört, bzw. sieht).
    Nun genug ausgeweint.
    Es muss also was neues her.


    Zu meiner Ausstattung.
    Ich fahre vom Uralt Märklin Decoder über Delta bis mfx so ziemlich alles. Auch ESU ist dabei
    Auf mfx kann ich verzichten wenn ich die Lok im Commander entsprechend von Hand anlegen kann.
    Bei den mSD (Sound) Decoder werde ich wohl nicht den Sound über den Commander auspielen können. Das ist mir bewusst.
    Solange ich aber die CVs bearbeiten kann.


    Des weiteren habe ich nur K83 Decoder verbaut, keine sonstigen Spielereien.
    Ich habe auch nicht vor die Anlage mit dem PC zu steuern, da diese dafür zu klein ist.
    Einen Schattenbahnhof habe ich in dem Sinne auch nicht.


    Einen Handregler bräuchte ich allerdings, da dieser unentbehrlich ist, wenn im Tunnel mal etwas unvorhergesehenes passiert.


    Werde ich mit dem Commander meine oben beschrieben Probleme los und kann ich problemlos mein sonstiges Equipment übernehmen?
    Auf was muss ich achten.


    Vielen Dank
    Gruß
    Frank