Posts by BR146

    Ich suche einen Schaltplan, in dem auschließlich der 5206 zum Einsatz kommt, kein anderes Modul.
    Vielleicht hätte ich erwähnen sollen, dass ich die Polung innerhalb der Schleife mit einem Relais wechseln möchte:


    http://k.f.geering.info/modell…/bilder/kehrschleife0.gif


    Der Zug fährt ein, ich halte ihn an. Bringe ich das Relais in die andere Stellung, muss ich den Trafo genau anders herum aufdrehen, um weiterzufahren. Kann sein, dass es recht simpel ist, den 5206 da mit rein zu bringen - ich weiß nur nicht genau wie. Ich will lieber auf Nummer sicher gehen, bevor ich ihn anschließe.

    Hallo Dieter,


    ich habe eine analoge TT-Anlage, d.h. 12 Volt Gleichstrom.
    Ich stelle mir das insofern problematisch vor, dass doch der Zug auf dem eigenen Abschnitt anhalten muss, wenn dieser an den normalen Trafo angeschlossen ist. Drum ja auch der extra 9 Volt-Trafo.
    Eine Rückmeldung innerhalb der Kehrschleife bräuchte ich, ja.


    Gruß
    Paul

    Hallo,


    Quote from Jürgen Meier


    Was soll das mit dem Trafo 9 Volt ?


    Den separaten Gleisabschnitt, der - wie Sie ja bereits schrieben - zwingend notwendig ist, betreibe ich mit einem weiteren Trafo (konstant 9V DC) und einem Kippschalter zum Ändern der Richtung. So kann der Zug durchfahren, ohne stehen zu bleiben.
    Im Prinzip bin ich völlig offen was Lösungsvorschläge angeht. Wenn ich Sie richtig verstehe, ist ein Durchfahren ohne einen weiteren Gleisbesetztmelder aber nicht möglich?


    Guten Rutsch in 2017
    Paul

    Hallo,


    ich habe vor, eine Fahrstraßenschaltung auf meiner Anlage einzubauen. Dazu benötige ich mehrere Gleisbesetztmelder (5206). Inwiefern kann ich das Modul auch auf dem Abschnitt einsetzen, der mit einem separaten 9V-Trafo betrieben wird (-> Wendeschleife)? Ich habe mir schon überlegt, an beiden Enden dieses Abschnitts jeweils einen 'Übergangsabschnitt' zu installieren, diese Idee aber wieder verworfen.


    Gruß
    Paul

    Hallo,


    der Fehler ist soweit ich es überprüft habe behoben. Es lag daran, dass ich die Buskabel irgendwo in den Untiefen der Schaltung vertauscht hatte. Also behaupte ich mal, dass das oben beschriebene Verhalten der LED daher kommt.

    Hallo,


    ich habe 6 Module der Art.-Nr. 5224, die miteinander über einen verzweigten Signalbus verbunden sind.
    Schalte ich aber eine Weiche und damit auch den Signalbus, leuchtet das entsprechende andere Modul nicht konstant sondern nur alle ca. 10s für 1s.
    Kann das daher kommen, dass ich eventuell versehentlich die Kabel des Signalbus' vertauscht habe?
    Leider habe ich eine sehr komplexe Schaltung aufgebaut, sodass es ein riesiger Aufwand wäre, jetzt jedes Kabel erneut zu überprüfen.


    Gruß
    Paul