Posts by E.Pitz

    Guten Morgen Rene,


    nachfolgend eine Antwort von unserem Techniker:


    zur Frage:

    >>Man soll einen Schaltbefehl für die gewünschte DCC-Adresse senden. Nehmen wir an, ich möchte die Schaltadressen 797-800 verwenden, das entspräche der Decoderadresse (Gruppe) 200.

    Welchen Schaltbefehl sende ich nun an den Decoder zur Programmierung? 200? 797? 798? 799? 800?

    Antwort: Adresse 200.



    >>Welche Taste innerhalb der Vierergruppe Sie bei der Programmierung drücken, ist völlig gleich."

    Antwort: Ja, das ist korrekt.



    >>Doppelblinker:

    Antwort: Was hier gemeint ist, dass eine LED zweimal sofort nacheinander aufblitzt.


    Solltest Du weitere Fragen haben kannst Du Dich gern an unsere Technik-Hotline wenden.


    Herzliche Grüße aus Reddighausen

    Dein Viessmann-Team

    Hallo Rainer,


    der Grund dafür, dass die Symbole dreifach vorhanden sind lässt sich mit folgender Graphik erklären.










    ABV ist die Abkürzung für Anfahr- und Bremsverzögerung.

    Leider stimmt es, dass die Übersicht in der Anleitung nicht ausführlich genug ist.
    Bei der Symbolhinterlegung ist es letztlich so, dass Sie jedes Symbol nach Ihrem "Geschmack" nehmen können, die Symbolbilder dienen ja nur zur schöneren Visialisierung der Funktionstasten und beeinflussen die Funktion an sich nicht.
    Für die verschiedenen Sounds und Soundlängen können Sie sich zwischen den unterschiedlichen Symbolen bedienen.

    Wir werden die Thematik intern besprechen und die Übersicht ggf. ergänzen.



    Herzliche Grüße aus Reddighausen

    Dein Viessmann-Team

    Hallo Rainer,


    die Fahrstufeneinstellung (14,28,128) ist in den lokspezifischen Einstellungen zu treffen und nicht in den Systemparametern, die Lok
    muss also aufgerufen werden und bezüglich Fahrstufen oder Lokadresse etc. konfiguriert werden.


    Sollte Dein Problem damit nicht behoben sein bitten wir die Dich die Technik-Hotline zu kontaktieren.


    So erreichst Du unsere Technik-Hotline:

    Montag: 18.00 - 20.00 Uhr Telefon: 06452 9340-27

    Donnerstag: 10.00 - 12.00 Uhr


    Herzliche Grüße aus Reddighausen

    Dein Viessmann-Team

    Guten Morgen,


    Ja, der Lichtdecoder eignet sich auch für den rein analogen Betrieb.
    Ihre gewünschte Simulation „Gewitter“ stellen Sie einfach mittels den DIP-Schaltern für den entsprechenden 8er Ausgang ein.


    Der Anleitung entnehmen Sie bitte die Verwendungsweise im Analogbetrieb, auch weitere interessante Möglichkeiten

    und Informationen können Sie der Anleitung entnehmen.


    https://viessmann-modell.com/m…/42/50744TSjcuE6nippv.pdf


    Herzliche Grüße aus Reddighausen

    Ihr Viessmann-Team

    Hallo,


    „…So wie Sie es skizziert haben muss es funktionieren.

    Eine Spannung an die Schaltausgangsleitungen zu legen ist für das Signal tödlich, so wie Sie es schon geschrieben hatten…..“


    Sollten Sie noch Fragen haben, können Sie gern die Technik-Hotline anrufen.

    So erreichen Sie unsere Technik-Hotline:

    Montag: 18.00 - 20.00 Uhr Telefon: 06452 9340-27

    Donnerstag: 10.00 - 12.00 Uhr info(at)viessmann-modell.com


    Herzliche Grüße aus Reddighausen

    Ihr Viessmann-Team

    Hallo Neres,


    ich habe bei unserem Kundendienst einmal nachgefragt.

    Die Kollegin vom Kundendienst meinte, das es evtl. sein könnte, dass sich das Geräsch von Antrieb auf die Platte übertragt und diese als Resonanzkörper das ganze verstärkt.

    Abhilfe würde hier ein Moosgummi zwischen Antrieb und Platte schaffen.

    Sollte es damit nicht gelöst sein bitte ich Sie sich direkt an den Viessmann Kundendienst zu wenden.


    So erreichen Sie unseren Viessmann Kundendienst:

    Montag - Freitag: 07.00 - 12.00 Uhr Telefon: 06452 9340-31

    Andrea Wickert service(at)viessmann-modell.com


    Herzliche Grüße aus Reddighausen

    Dein Viessmann Team

    Hallo Paul,


    hier ein Auszug aus der Anleitung von 4502:
    Viessmann Formsignale mit 2 Antrieben benötigen positive Schaltimpulse. Daher kann man die Signale nicht ohne Weiteres mit allen Magnetartikeldecodern (z. B. Lenz, Trix, LDT, Roco, Zimo etc.) schalten, da diese Decoder negative Schaltimpulse liefern.“


    Laut Esu kann man den Singal Pilot individuell einstellen, sodass dieser negative oder positive Schaltimpulse liefert.
    Zum Anschluss gelten die Abbildungen der Anleitung 4502.


    Wir hoffen wir konnten Dir helfen.

    Herzliche Grüße

    Dein Viessmann-Team



    Hallo Nox,


    das hört sich erstmal nach einem Betriebsspannungsproblem an, im Bild sieht man nicht wohin die rote und blaue Leitung hingehen.

    Anhand einer AC-Spannungsmessung mit einem Multimeter könnte man an den Buchsen rt und bn messen, ob Spannung anliegt.

    Die Kabel blau und rot müssen an die dauerhaft anliegende Digitalspannung der Zentrale – nicht beispielsweise ans Programmiergleis, sondern ans Hauptgleis.


    Das müsste erstmal geklärt werden.


    Ich schlage Dir vor, Dich mit unserem technischen Kundendienst in Verbindung zu setzten.

    https://viessmann-modell.com/hilfe/support

    Herzliche Grüße aus Reddighausen

    Dein Viessmann-Team

    Hallo Michael,


    wie genau zeigt sich das Fehlerbild?

    Sind HP1 & HP2 vertauscht oder leuchten jeweils falsche LEDs?

    Könnte es sein, dass die Buchsen falsch angeschlossen worden sind?


    Kannst Du uns bitte eine genauere Beschreibung des Fehler schildern.

    Du kannst Deine Anfrage auch gern an die info@viessmann-modell. com senden und

    der Technicker setzt sich mit Dir in Verbundung.


    Herzliche Grüße aus Reddighausen

    Dein Viessmann-Team

    Guten Morgen Andreas,

    nachfolgend die Antworten zu Deinen Fragen.


    1, Warum hat die kurze Leiste 5092 keinen Regler wie die Leiste 5050?


    In dem 5092 ist ein Regler, aber nicht einstellbar.


    2. Wie kann ich erreichen, dass die Elkos trotz meines vorgeschalteten Widerstandes funktionieren und auf aufladen? Muss ich den Widerstand woanders anlöten? Wo?


    Einen Reihen-Widerstand zu verwenden ist nicht sinnvoll. Die ideale Lösung wäre, den Einstellungswiderstand der Stromquelle zu modifizieren.
    In dem Bild unten sehen Sie den auszuwechselnden Widerstand markiert, hier kontrollieren Sie erstmal bitte den Wert.
    In unseren Tests haben wir einen 120 Ohm Widerstand vorgefunden. Den haben wir dann schrittweiße erhöt, bei 500 Ohm ist die Leuchtkraft geschätzt zu 80% reduziert. Je nach vorgefundenen Widerstand an der markierten Stelle verdoppeln Sie erst den Wert, wenn Ihnen die Reduzierung der Leuchtkraft nicht genügt, können Sie den Widerstand erneut durch einen nächst größeren ersetzen.


    3. Wenn es keine technische Lösung gibt, muss der Widerstand entfallen und die LEDs bekommen einen Tupfer weißen Lack verpasst, dann werden sie auch dunkler


    Das sollte durch die obig beschriebene Lösung zu vermeiden sein.


    Wir hoffen wir konnten Dir damit helfen.

    Solltest Du noch Fragen haben kannst Du Dich gern an die Service Hotline wenden.


    Herzliche Grüße aus Reddighausen

    Dein Viessmann-Team

    Hallo Eddie,


    vielen Dank für Ihre Anfrage und Ihr Interesse an unserem Commander 2.


    Aufgrund immer neuer Ideen und Anforderungen zur Perfektion des Commander 2 und der Kompatibilität zu anderen Systemen sowie die Anpassung des Betriebssystems Linox für entsprechende Apps zum Betrieb von Tablets, Smartphones usw. verzögert sich der Auslieferungstermin leider immer wieder.


    Wir gehen aktuell davon aus, dass der Commander 2 erst im nächsten Jahr auf den Markt kommt. Es tut uns sehr leid, dass wir noch so viel Zeit benötigen. Dafür dürfen Sie sich aber auf eine sehr außergewöhnliche, umfangreiche und leistungsstarke Digitalzentrale freuen.


    Herzlichen Dank für Ihre Geduld und Ihr Verständnis.


    Ihr Viessmann-Team

    Hallo Matthias,


    ein Zurücksetzten auf Werkseinstellung ist nicht möglich.

    Der Wasserkran lässt sich nur über die „Kabelprogrammierung“ programmieren.

    Unter dem Punkt 5.4 in der Anleitung findest Du die Abfolge für die „Kabelprogrammierung“,

    das funktioniert immer sehr zuverlässig.

    Wenn eine MM-Adresse vergeben ist, kann ohne Probleme durch eine neue Kabelprogrammierung eine DCC-Adresse vergeben werden.


    Link zur Anleitung von 5132

    https://viessmann-modell.com/m…/21/5132WIVoDAKHxVcj9.pdf


    Solltest das Problem weiterhin bestehen bitten wir Dich den Artikel an den Viessmann Kundendienst zur Überprüfung zu schicken.


    Herzliche Grüße aus Reddighausen

    Dein Viessmann Team

    Hallo Tobias,


    in dem nachfolgendem Link findest Du die Anleitung zum Signal 4511.


    https://viessmann-modell.com/m…/f9/4511xQxeVjmR3tkfx.pdf


    Unter Kapitel 6 findest Du die Digitalansteuerung und in Abb.7 ist der Anschluß gezeigt.

    Für den Digitalen Anschluß brauchst Du den Magnetartikeldekoder 5211.


    Anleitungen zu anderen Signalen findest auf unserer Internetseite unter dem Artikel im Download-Bereich.


    Herzliche Grüße aus Reddighausen

    Dein Viessmann-Team