Posts by lehnemann

    Hallo.

    Ich habe nur Viessmann Formsignale.
    Ich möchte einzelne Form-Signale mit Lichtsignalen ersetzen.
    Ich bin im Zweifel darüber, welche Lichtsignale ersetzt Form-Signale.

    Zum Beispiel:
    1. Viessmann Art.Nr:. 4503 H0 Form-Haupt Mit zwei ungekoppelten Flügeln Hp0, Hp1 und Hp2?

    2. Und in Kombination mit H0 Form-Vorsignal, Scheibe und Flügel beweglich Art.-Nr.:4511

    Ich habe meine HO Form-Hauptsignale z.B. Art.-Nr.:4503 mit DCC-Magnetartikeldecoder Art. Nr.: 5212 verbunden.

    Vielleicht werde ich Light-Ausfahrsignal 4013 oder 4016 kaufen.
    Wie verbinde ich H0 Licht-Ausfahrsignal Art. Nr. 4013 und H0 Licht-Ausfahrsignal (mit Vorsignal) Art.Nr.: 4016?

    Meine Anlage:
    Digital System DCC-Format
    Steuerung WIN-DIGIPET Vollversion Premium Edition 2012

    Hallo.

    Ich denke, das Problem ist, dass ich nicht richtig programmieren auf meinem Twin Center.
    Ich programmiere immer nur Fleischmann Empfängerbaustein.

    Diese Programmierung ist folgende:
    VAdr DAdr Aus DF

    VAdr = Weichen-Nummer
    DAdr = Die digitale Adresse des Magnetartikelelempfänger (Es Codierschalter zur Eingabe gibt Decoderadresse)
    Aus = Anzahl des Ausgang
    DF = Digitale Format - F = FMZ, D = DCC

    Ein Beispiel: Ein Signal wird als 73 genannt.
    Ein Empfängerbaustein nenne ich 71. (mit Mäuseklavier)
    Der Ausgang des Empfängerbaustein die Nummer 4
    Digitaler Format ist D = Digital.
    Dieses Beispiel wird so aussehen:
    VAdr DAdr Aus DF
    73 71 4 D

    Die Frage ist, wie ich programmiere auf dem Twin Center in Bezug auf die Viessmann 5212?

    Hallo.

    Adreßeinstellung DCC Magnetartikeldecoder Viessmann 5212:

    Ich verbinde Bahnschranke 5100 mit Ausgang 1.
    Dann drücke ich an den roten Taster am Magnetartikeldecoder 5212.
    Wähle eine Adresse zb 72 an der Twin Center. Drücke die Taster an Twin Center und die Bahnschranke funktioniert einwandfrei.

    Zweitens möchte ich ein Signal an den Ausgang 2 verbinden.
    Ich verbinde das Signal an Ausgang 2 und drücke die rote Taste auf der 5212.
    Aber jetzt schaltet Bahnschrtanke von Ausgang 1 langsam hin und her.

    Wie bekomme ich das Signal am Ausgang 2 auf den roten Knopf zu reagieren?

    Ich formulierte meine Frage falsch.

    Meine Frage: Gibt es eine Faustregel für wie viele Zentimeter eine isolierte Schiene sein muss, so dass das System optimal funktionieren kann?

    Mit freundlichen Grüssen

    Jörgen Lehnemann
    Ribe in Dänemark

    Betr. Kontaktgleise /Besetztmeldungen/Ruckmeldemodule Viessmann 5233/Fleischmann HO 2-leiter digital/Windigipet.

    Ich nehme an, dass Kontaktgleise eine angemessene Länge haben müssen.

    Gibst es eine Faustregel?

    Betr. Blockabschnitte: Gibst auch hier eine Faustregel?

    Ich habe versucht mit Google.

    Hallo.

    Vielen Dank für deine Antwort.

    Ich habe gemischte Decoder: Fleischmann Empfängerbaustien 6850 (Nur FMZ) Empfängerbaustein 6852 (FMZ und DCC), Lenz LS 150 (DCC).
    Bis jetzt war alles ohne Probleme, obwohl es eine spezielle Zusammensetzung ist.
    Ich habe auch früher keine Probleme mit Viessmann 5212 Decoder und Viessmann 4503 H0 Form-Hauptsignal.

    Vielleicht werde ich in Zukunft nur DCC haben. Es ist aber eine ziemlich teure Investition alle Empfängerbausteine zu ändern.

    Heute schickte ich eine Email an Viessmann Support.

    Quote

    benutzt Du zum Fahren das FMZ-Format?

    Quote


    Nein.
    Nur FMZ mit Fleischmann Emphängerbaustein für einige Weichen und Signale.
    Alle andere Signale und Weichen werden via Lenz LS 150 programmiert.


    Quote

    Vielleicht kommt der Viessmannbaustein nicht mit dem gemischten Datenprotokoll FMZ+DCC klar.
    Unter Umständen hilft ein Umststellen des Twin-Centers komplett auf DCC (Fahren und Schalten) bei der Lösung des Problems.
    LG Thomas D.

    Quote

    Ich fahre und schalte Signale normaleweise ohne Probleme.
    Ich habe zB Vieesmann signale: H0 Digital-Form-Hauptsignal, einflügelig
    Art.-Nr.:4700 und H0 Form-Hauptsignal ungekopp. (2 Flügel) mit Langsamfahrfunktion
    Art.-Nr.:4503. Auch alte Version von Viessmann 5100 Bahnschranke funktioniert perfekt.

    Quote

    Machen wir einfach mal ein Test und schließe an dem ersten Weichenausgang zwei Lampen an, die Erste schließt du auf rot und 1 die zweite schliesst du auf grün und 1.

    Nun betätigst Du die Weichenadresse auf der du den Decoder (möglicherweis) programmiert hast auf deinem TC.

    Leuchten die Lämpchen auf?

    Wenn ja hast du alles mit der programmierung richtig gemacht.
    Dann können wir das schon mal ausschliessen.

    An Viessmann 5212 sind digitale Spannung und Strom angeschlossen.
    Ich verbinde zwei Lampen an Ausgang 1: eine Lampe in grün und die andere Lampe in rot und gemeinsamen Anschluss an den mittleren Anschluß.
    Dann drückte ich auf den roten Knopf.

    Die Lampen leuchten abwechselnd alle 6 mal.
    Twin-Center ist mit Decodernummer 81 festgelegt, und ich drücke Nummer 81
    Aber es passiert nichts.

    Immer noch keine Lösung.

    Vielleicht können die Modelleisenbahn Freunde mir helfen?

    Hier ist die Programmieranleitung für Lenz LS 150.
    Ich habe keine Probleme mit der Programmierung des LZ 150. Aber mit Viessmann 5212 funktioniert es nicht.

    Machen wir eine parallel Vergleich in Programmierung zwischen Viessmann 5212 und Lenz LS 150.
    Was ist der Unterschied in Programmierung? Was kann ich vielleicht falsch machen?


    Lenz LS 150:

    Die Ausgänge sollen aufeinander folgende Adressen haben
    Schließen Sie den LS150 wie im Abschnitt "Anschluss des LS150" (Seite 7)
    beschrieben an die Spannungsversorgung und den Gleisausgang an.
    Schalten Sie anschließend Ihr Digital plus by Lenz ® System ein.
    1. Wählen Sie an Ihrem Digitalsystem die Weichenadresse, auf die Sie den
    ersten Ausgang des LS150 einstellen möchten. Tun Sie dies so, also
    wollten Sie eine Weiche schalten1.
    2. Drücken Sie die Taste auf dem LS150 und halten Sie sie gedrückt bis
    die LED dauerhaft leuchtet (Dies dauert ca. 3 Sekunden). Lassen Sie
    nun die Taste wieder los. Die LED bleibt an, der LS150 wechselt vom
    normalen Betriebsmodus in den "Einstellungsmodus". Der LS150
    übernimmt nun aus dem ersten Schaltbefehl, den er empfängt, seine
    neue Adresse.
    3. Tun Sie also nun so, als wollten Sie die gewählte Weiche schalten und
    betätigen Sie am Digitalsystem die entsprechende Taste. Es spielt dabei
    keine Rolle, ob Sie die Taste für "Abzweig" oder "Gerade" wählen, z.B.
    verwenden Sie beim LH100 die '+' oder die '-' Taste.
    4. Die mit dem Schaltbefehl erhaltene Weichenadresse wird nun dem
    Ausgang 1 des LS150 zugeordnet. Die Ausgänge 2 bis 6 werden
    automatisch auf die folgenden Weichenadressen eingestellt.
    1 Wie das Weichenschalten mit den einzelnen Geräten Ihres Digitalsystems funktioniert,
    erfahren Sie aus den zum System gehörenden Betriebsanleitungen
    13
    Sie erkennen die erfolgte Einstellung daran, dass die LED wieder erlischt
    und der Schaltbefehl ausgeführt wird, d.h. die entsprechende Weiche (sofern
    angeschlossen) schaltet. Der LS150 ist nun wieder im normalen
    Betriebsmodus.

    Vielen Dank für jede Beratung.


    Ich versuche, das Problem einzugrenzen.

    Bahnschranke 5100 ist in zwei Versionen hergestellt.
    Die erste Auflage war in zwei Teile geteilt. Draht-Anschluss Teil wurde nach der Installation aufgesetzt.
    Ich habe nur ein Stück von dieser Version.
    Diese erste Version funktioniert mit Lenz LS 150.


    Ich habe gerade zwei neue Bahnschränke gekauft. Die neue Ausgabe ist in einem Stück.
    Diese Version funktioniert nicht weder mit Viessmann oder Lenz.


    Vielleicht gibt es auch Veränderungen in der elektronischen Inhalten in den beiden Versionen.


    Ich frage mich, ob jemand Erfahrung mit beiden Versionen von Viessmann Bahnschranke hat?

    Vielen Dank für die Antwort.

    Ich habe gelesen, dass Du Intelliibox2 hast.
    Intellibox hat die gleiche Funktionen wie TwinCenter.

    Wie programmiere ich Intellibox, z. B. eine Eingabe von der DCC Magnetartikeldecoder 5212 (z. B. Decoder No. 81)?
    Und wie progammiere ich 5212? (Es gibt einen roten Knopf auf der Oberseite 5212)?

    Bitte eine detaillierte Erklärung.

    Bahnschranke 5100 und DCC Magnetartikeldecoder 5212.

    Hallo.

    Ich bin nicht vertraut mit den vielen Fachbegriffen.


    Frage 1: Ich will Bahnschranke 5100 mit DCC Magnetartikeldecoder 5212 verbinden
    Wie mache ich es am besten?


    Frage 2: DCC Magnetartikeldecoder 5212:

    Das Handbuch sagt:

    "Als Besonderheit des viessmann-Magnetartikeldecoders wird die Schaltspannung über die
    Zusatzbuchsen "~" separat in den Decoder eingespeist. Diese kann nun wahlweise vom Digitalstromkreis
    abgezweigt (Abbildung 1) oder einem separaten Transformator entnommen
    werden (Abbildung 2). Die letztere Möglichkeit entlastet Ihren Booster und gewährleistet, daß
    die Weichen und Signale auch bei vielen gleichzeitig fahrenden Zügen noch sicher schalten."

    Welche Verbindung ist am besten für die oben genannten Bahnschranke 5100 und DCC Magnetartikeldecoder 5212?


    Frage 3: Die Adreßeinstellung.
    Wie mache ich es am besten (zwieschen 5100 und 5212)?
    (Ich habe Fleischmann Twin Center und Windigipet 2009)



    Frage 4:
    Wird die elektrische Verbindung zwischen 5212 und 5100 mit Power Module 5215 verbessert