Posts by antony_ag

    Hallo heinboe01


    Grundsätzlich bin ich ja mit Dir einig. Das versprochene Update ist schon längst überfällig.


    Auch ich ärgere mich schon von Zeit zu Zeit über vermeintliche Softwarefehler. Tatsächlich sind einige optische Fehler in den Anzeigen vorhanden. Ich kann Dir jedoch nicht zustimmen bei der Meinung, dass der Commander grundsätzliche Fehler in den Fahrstrassen oder der Blocksteuerung hat.


    Wenn ich jeweils davor bin, den Commander aus dem Fenster zu schmeissen, stellt sich bei logischer Denkweise (nach vielen Stunden und langen Nächten) heraus, dass nur ein Fehler in meinen Einstellungen der Strasse verantwortlich war. (meist im Matrix abgleich) Das von
    Dir zitierte Forum hat mir viel geholfen bei der Fehlerbehebung.


    Meine Anlage läuft aktuell mit 18 Zügen vollautomatisch im Blockstreckenbetrieb. Das gleiche gilt für den automatisch gesteuerten, komplexen Rangierbahnhof wie auch für die automatisch betriebenen Abstellgleise.


    Also, schau genau hin, ob es wirklich am Commander liegt. Ich denke nicht.



    Da meine Anlage langsam sehr gross wird, denke ich auch über den TrainController nach und würde dieses gerne mit dem Commander zusammen laufen lassen. Ich kann nicht nachvollziehen, warum Viessmann keine Schnittstelle anbietet.



    Zusammenfassung: Ich denke Du tust dem Commander unrecht. Auch Grossanlagen laufen problemlos mit dem Commander. (Entschuldigung für den folgenden Satz) -> Wenn Du es schon nicht fertig bringst die eigentlich einfache Programmierung des Commanders hinzukriegen, vermute ich mal, Du solltest erst in eine Demoversion eines EDV-Steuerprogramms reinschauen, bevor Du Dich entscheidest. (Tip, Schau mal ins Forum einer Software HP)


    Gruss aus Zürich antony

    Grüezi Forum


    Ich habe viele Fahrstrassen im automatischen Modus in Betrieb. Die aufgerufene Fahrstrasse gilt jeweils für jede Lok welche den entsprechenden Rückmelder auslöst.


    Frage:


    Kann eine Fahrstrasse programmiert werden, dass Sie nur für bestimmte DCC Zugnummern gilt? Also z.B. dass eine Fahrstrasse nur für LokID44 gilt und dann auslöst, wenn aber die Lok mit der ID30 auf dem Rückmelder steht die Fahrstrasse nicht ausgelöst wird, oder eine andere Fahrstrasse welche nur für die ID30 gilt?


    Ich könnte damit erreichen, dass z.B. auf einer Weiche bestimmte Loks links abbiegen und andere rechts. Ich habe keinen Hinweis im Handbuch gefunden. Hat jemand eine Idee wie man das realisieren könnte?


    Danke für Info's. Gruss aus Zürich antony

    Erfahrungsbericht Blockstrecken


    Hallo zusammen


    Ich habe aktuell 24 Blockstrecken installiert. Das "unrealistische" Verhalten kommt schon von der Verarbeitungsgeschwindigkeit des Commanders, resp. des Decoders. Ich habe das Problem folgendermassen gelöst:


    - Geschwindigkeit der Züge in Stellung W-Normal reduziert.
    - Das Abbremsen der Züge WESENTLICH softer eingestellt
    (im entsprechenden CV die Zahl erhöht)
    - Das Beschleunigen der Züge harter einstellen
    (im entsprechenden CV einen kleineren Wert eingeben)


    Mit diesen Massnahmen habe ich auch beim Betrieb von 12 Zügen gleichzeitig einen
    flüssigen Fahrbetrieb hinbekommen. Es bedingt allerdings am Ende der Blockstrecke einen entsprechend längeren Rückmeldekontakt.


    Ich hoffe, ich konnte auch etwas zum Problem beitragen.


    Gruss aus Zürich, antony

    Grüezi Forum


    Meine Anlage läuft unter dem Commander aktuell mit so um die 12 Zügen gemeinsam problemlos. Öfter kommt es aber vor, dass nach einigen Minuten alle Züge in der Blocksteuerung vor Rotlichtern stehen bleiben und die Folgefahrstrassen nicht mehr ausgelöst werden. Nach der Taste Automatik reset oder nach einem neustart des Commanders läuft die Sache wieder.


    Es kommt mir vor, wie wenn sich das Programm aufgehängt hätte. Dieses Verhalten ist unabhängig ob das im andern Tread beschriebene Phänomen auftritt oder nicht. Es verhält sich gleich, wie wenn man einfach von Automatikbetrieb auf Handbetrieb umschalten würde.


    Gibts einen Tip, woher das kommen könnte ?
    (Ich hoffe nicht, dass es an den 32°Temp liegt und der Com. einfach keine Lust zum arbeiten mehr hat)


    Gruss, Antony



    (siehe auch Tread "Fahrstrassenanzeige / Automatikbetrieb")

    Grüezi Forum


    Mein Commander zeigt im Automatikmodus nach ca. 5 Min. Betrieb in der Anzeigeform "Fahrstrassenanzeige" im Feld aktive Fahrstrassen plötzlich eine ausgelöste Fahrstrasse "unendlich" oft an. Neu ausgelöste Fahrstrassen werden oberhalb angezeigt und wieder gelöscht beim Ende der Fahrstrasse. Der Fahrbetrieb läuft aber ungehindert weiter.


    Wenn ich auf "Handbetrieb" stelle ist am Schluss das ganze Feld "aktive Fahrstrassen" mit einer Fahrstrasse gefüllt und leert sich nur auf Befehl Automaik reset oder Commander neustart.


    Kennt jemand das Verhalten und hat das was zu bedeuten, resp. ist etwas falsch eingestellt?


    (siehe auch Tread "Automatikbetrieb bleibt stehen")


    danke für Info's und Gruss aus Zürich, Antony

    Grüezi Forum,


    Wenn ich bei meinem Commander auf das Feld Rückmeldung gehe, wird immer beim rausgehen gespeichert. Wennt ich dann den Com neu starte, kommt die Fehlermeldung von korrupten Daten. Ich brauche dann nichts zu tun, und nochmal neu starten, dann kommt die Meldung nicht mehr. Woher kann das denn kommen? In den Systemeinträgen finde ich jedenfalls nichts aussergewöhnliches.


    Die einzige Abnormität ist, dass öfter die Anzeigen auf den ZNR nicht den Tatsachen entsprechen. Die Zugsteuerung läuft aber weiter. (zumindest eine gewisse Zeit) Ich dachte, die Meldung der korrupten Daten habe nichts weiter zu bedeuten, da ich ja auch nichts ändere. Oder hat sie doch? Wenn ja, was gibt es zu tun?


    Grüsse aus der Schweiz, Antony

    Grüezi Viessmann
    Hallo Forum


    Meine Anlage hat mittlerweile bei Fahrstrasse und der Programmierung einen Umfang auf dem Commander angenommen, welcher aus dem Gedächtnis nicht mehr übersichtlich ist.
    Deshalb fertige ich Listen an mit den Programmierdetails.


    Mit dem Backup steht auf einem PC doch eigentlich eine Datei zur Verfügung welche alles über den Commander weiss. Könnte nicht ein kleines Programm gemacht werden um die Details ,vor allem die Fahrstrassen und eventuell die Lok-Programmierung auszudrucken?


    Ist doch eigentlich einfacher als alles vom Commander - Monitor abzuschreiben.


    Gruss aus dem immer noch kalten Zürich


    antony

    > information <



    Problem gelöst !


    Das Problem mit der letzten Lok die den Commander immer durcheinander gebracht hat bei der Zugsverfolgung in den Fahrstrassen hat eine ganz einfache Lösung gefunden.


    Die Problemlok ist eine Trix Lok mit Selectrix Decoder. Bei drei anderen Loks mit Esu Decoder war im Lokeditor auf Seite 4 im Decodersetup "DCC und DC" aktiviert. Nach dem umstellen auf "Nur DCC" bei den drei Loks ist das Problem mit der Märklin Lok nicht mehr aufgetaucht. Der Commander steuert nun in Blockstrecken problemlos 11 Züge gleichzeitig.
    Ich verstehe es zwar nicht, aber nun läufts.



    *freude herscht ! Es braucht so wenig und der Commander User ist glücklich*


    Gruss aus dem verschneiten Zürich antony

    Grüezi


    Der Koppler sollte ja als nächstes kommen. Kann mir jemand sagen, ober der Koppler nur verschiedene Zentralen verbindet oder lässt sich damit auch Software wie z.B. WinDigipet anschliessen? Stelle mir vor, dass dann zwei Zentralen oder auch Software und Commander paralell laufen. Wer macht dann was, oder kann man an beiden Orten gleichzeitig befehle eingeben??


    Danke für die Info antony

    hallo Werner


    Ich kann das nicht bestätigen. Der Commander steuert bis zu 10 Züge in unterschiedlicher Zusammensetzung. Die Steuerung ist problemlos. Den elften Zug habe ich noch nicht zum laufen gebracht.


    Trotzdem ist schon eine gewisse unstabilität auffällig. Manchmal läuft die ganze Geschichte 30 min problemlos, manchmal ist schon ein vernünftiger Start nicht möglich.


    Dein Problem mit dem Fahrtrichtungswechsel ist bei mir noch nie aufgetreten.


    Gruss aus dem Schnee, antony

    Hallo Forum


    Nach vielem Proben läuft meine Blockstrecke nun mit 10 Zügen. Beim 11ten schaffe ich es nicht, werde mal den Decoder austauschen.


    Trotzdem fliegt nach unregelmässigen Zeitintervallen (zwischen 3min und bis jetzt im max 45min) die Blocksteuerung raus. Ich habe nach wie vor den Eindruck, dass es nicht am Commander, sondern eher an den Rückmeldern liegt. Aber keine Ahnung weshalb.


    Etwas neues ist mir aufgefallen. Immer wenn das Chaos losgeht flackern bei einzelnen Loks die Stirnleuchten obwohl vorher kein Licht eingeschaltet war. Kann da etwas in Zusammenhang stehen???? Wenn ich das Licht über die Funktionstasten ein und wieder ausschalte hört das Flackern auf. Aber das ganze Spiel muss neu gestartet werden.


    Grüsse antony

    Hallo


    Das ist kein Problem, ich habe das mit einem mechanischen Relais gelöst. Stellung 1 = normale Stromzufuhr. Stellung 2 = Programmiergleisanschluss.
    So ist das Programmiergleis im Rangierbahnhof gleichzeitig ein abstellgleis.
    Nach meiner Beobachtung hat es der Commander aber nicht so gerne, wenn beim Programmieren noch andere Fahrzeuge (zB. Güterwagen) als die Lok auf dem Gleis stehen.


    Es ist darauf zu achten dass sowohl +und - Pol richtige angeschlossen sind. resp. nicht übers Kreuz Strom geben.


    Grüsse aus Zürich, antony

    hallo Werner


    zur Präzisierung: Meine Probleme sind schlussendlich grossenteils nur auf falsch programmierte FS zurückzuführen gewesen. Am Commander und an der Software hat es jedenfalls nicht gelegen. Es laufen mittlerweile 10 von 11 Zügen gut.


    aber trotzdem: mir scheint zum einen, dass einzelne Decoder nicht so richtig funktionieren und nach einem reset dann doch....... und zum andern habe ich den Eindruck, dass die Rückmelder am S88 nicht so wirklich stabil und zuverlässig funktionieren. Ich denke, hoffe, dass ja jetzt bald die RailCom Decoder kommen, dann wird ja eh einiges einfacher. Eventuell werde ich noch von S88 Kabel auf normales Netzwerkkabel mit Steckeradaptern umrüsten. habe hier im Forum gelesen, dass das besser sein soll..... ????????


    auch schöne Weihnacht !


    antony


    PS: Weiss jemand etwas betr. Netzwerkkabel statt S88? und weiss jemand etwas zu RailCom Terminen ???

    salut Werner


    ganz so ist es nicht! Ich fahre mittlerweile mit 9 von 11 Zügen problemlos, also, ich kann bestätigen, der Commander kann schon mehr als zwei Züge steuern. Die letzten zwei können aber nicht in die Blocksicherung eingefahren werden. Wenn diese jeweils alleine unterwegs sind, dann funktioniert es auch, aber wenn die andern 9 Züge, tlw. oder alle zusammen fahren und einer der beiden andern den ersten Rückmelder erreicht, dann "knallt die Zugverfolgung raus". das dafür dann radikal. d.H. nix stimmt mehr.


    Ich habe allerdings mittlerweile den Verdacht, dass bei diesen beiden Loks etwas mit dem Decoder faul ist. Ich werde mir anfang Januar bei meinem Händler zwei Decoder ausleihen und einbauen. Mal sehen, was dann passiert.


    schöne Festtage allerseits
    antony

    Hallo Werner


    Hat das Backup genützt? Hoffe schon !


    Du hast ja (wie auch ich) bei den Blockstrecken und Fahrstrassen voll blanke Nerven gehabt. Nun, ich kann (muss) Dir Berichten, der Commander kann es tatsächlich. Es liegt an Dir (uns). Es gibt bei der Programmierung einer Anlage leider viele Möglichkeiten um Fehler einzugeben. (Ich dachte immer das schafft nur Microsoft). Wenn alles stimmt, läuft der Commander problemlos. Du musst besonders auf die Sicherungsmatrix aufpassen. Die scheint massgeblich am weitergeben der Zug-ID von einem Zugnummerfeld zum nächsten beteiligt zu sein.


    Es gibt aber mit Sicherheit ein Problem das nicht vom Commander sondern von Loks oder deren Decodern kommt. Ich habe da zwar noch keine Lösung, aber in meinem Tread "Blockstrecken-Sorgen" schreibt mir hoffentlich bald jemand die grosse Idee rein.


    Grüss aus dem Schnee in Zürich, antony

    Mit einigem tüfteln habe ich meine Anlage zum laufen gebracht. Tatsächlich, der Commander steuert aktuell 9 Züge. Es sind noch folgende Fragen:


    Commander und DCC Zugnummern
    Gibt es Vorgaben für die DCC Nummerierung von Loks? Ich habe meine zwölf Loks ganz einfach durchnummeriert gehabt von 2 - 4 - 6 etc. So ist die Blocksteuerung nicht gelaufen. Es war auffällig, dass immer bei bestimmten Loks die Zugverfolgung ausgefallen ist. Ich habe die DCC Nummern geändert und tlw. einen Decoder Reset gemacht und das Problem war meistens gelöst. Bei zwei Zügen ist mir das aber nicht gelungen. Die Anlage kann 30min problemlos im Vollautomatikmodus laufen. Sobald einer der beiden "Problemzüge" auf das Gleis kommt ist beim ersten Kontakt mit einer Fahrstrasse schluss und die ganze Steuerung fliegt raus. Woran kann das nur liegen?????? Am Decoder, an den DCC-Nummern oder an einer CV-Einstellung????




    verhalten der Rückmelder
    ein weiteres Problem sind die Rückmelder. Ich verwende 7 Stck am S88 Bus Viessmann 5233. Manchmal werden alle Fahrstrassen rot ausgeleuchtet, manchmal zeigt ein Zugnummernfeld irgendwas an, ohne dass ein Zug darauf steht. Wenn ich das "menu Rückmelder" aufrufe und wieder raus gehe, auch ohne eine änderung zu machen, wird der Monitor am Commander aktualisiert und alles stimmt wieder. Kennt jemand das Problem? und wie kann man es lösen?



    Danke ans Forum für ein Feedbach
    antony



    PS: Danke an Herr Meier von Viessmann für die Tips und Ideen bei der Fehlersuche in der Programmierung der Fahrstrassen. Super Service!

    Hallo Werner


    Läuft das Update und das Backup?


    Nachdem ich mehrere male auch nur immer bis zum Abbruch gekommen bin, hab ich gestern wieder einen Versuch gemacht. Leider im ersten Anlauf wieder erfolglos. Das Backup hat immer abgebrochen.


    Als letzter Akt der Verzweiflung hab ich mich nicht über die Einstellungen, sonder an MS Net.Framework gemacht. Ich hatte Version 2.0 installiert. Bei Microsoft habe ich die Version 3.51 runter geladen und gleich auch das ServicePack dazu.


    Wunder über Wunder, das Backup ist problemlos und zur Sicherheit sogar mehrfach durchgelaufen ohne jeden Fehler.


    Könnte das der initiale Tip für Dich sein? Drücke den Daumen !


    Gruss antony

    noch zwei Auffälligkeit nachgeschoben:


    Monitor zum ersten
    Während dem Betrieb "friert" der Touch Screen des Commander partiell ein. Das Heisst, gewisse Funktionen lassen sich nicht mehr antippen. Wenn man dann eine andere Seite aufruft. z.B. vom Gleisbild zu den Loks wechselt funktioniert der Monitor wieder. Dies ist nur eine Auffälligkeit und hat nach meiner Meinung nichts mit den obigen Problemen zu tun und zeigt keine Regelmässigkeit.


    Monitor zum zweiten
    Die Anzeigen der Rückmelder (Fahrstrassenausleuchtung) bleibt öfter mal hängen und wird nach einer gewissen Zeit wieder aktualisiert


    Man sieht, ich habe spannende Wochen und Nächte hinter mir.


    Bin wirklich für gute Ideen dankbar.


    antony

    Hallo Forum


    Ich habe eine Anlage mit 18 Blockstrecken mit Multiplexer Signalen und darin integriert ein Bahnhof mit 6 Gleisen.
    Die Blockstrecken sind wie im Handbuch beschrieben aufgebaut und programmiert. Der Bahnhof analog dem Schattenbahnhof im Handbuch.


    Es treten folgende Merkwürdigkeiten auf.



    Zugverfolgung 1
    Nach der Anmeldung von einer Lok läuft diese Problemlos durch und der Lokname wird von Zugnumerfeld zu Zugnummerfeld weitergegeben. Bei zwei Loks auch problemlos. Bei drei Loks oder vier (siehe Zugverfolgung2)verliert der Commander nach kurzer Zeit den Überblick und es werden andere Loks angezeigt, welche nicht angemeldet waren. Besonders merkwürdig. Es wird auch mal der Schienenreinigungswagen Mit Decoder angezeigt welcher noch nie an die Blocksteuerung angemeldet war resp. nicht mal auf den Gleisen steht.


    Zugvervolgung2
    Es gibt den Effekt, dass drei Loks zusammen funktionieren, andere drei Loks auch, wenn die aber in einer anderen Kombination fahren, z.B. zwei Loks aus Gruppe 1 und eine Lok auch Gruppe 2 fällt die Blocksteuerung sofort aus. Es wirkt, wie wenn sich nicht alle Loks (oder deren Decoder) gegenseitig in der Blocksteuerung vertragen. (Die Loks sind alle HAG Loks mit ESU Decoder.)


    Fahrstrassen
    Die Blockabschnitte werden über Fahrstrassen gesteuert. Wenn z.B. Block 2 läuft wird über die Matrix der davor liegende Block1 und der Nachfolgende Block3 (weshalb eigentlich?) gesperrt. Das kann 20x gut gehen. Plötzlich wird aber die folgende Strasse nicht mehr aufgerufen. Es wirkt wie wenn die laufende Fahrstrasse beim Auflösen die nächste FS nicht mehr frei gibt zur Ausführung, obwohl die FS in der Anzeige nicht mehr angezeigt wird.



    Signal Schattenbahnhof
    bei Einfahrt auf ein Gleis soll die Ausfahrt 2min gesperrt sein. Unregelmässig und ohne erkennbares System funktioniert dies, oder die FS zur Ausfahrt startet unmittelbar ohne die Pause.



    Symbole FS
    In der FS Programmierung stehen die Symbole z.T. Kopf oder zeigen nach dem erneuten aufstarten des Comm. andere Icons.




    Kennt jemand diese Probleme und gibts Hilfe? Sind das Probleme vom Commander aktuelle Version und kann man diese beheben?


    Danke für Info Antony

    schliesse mich der Frage an! schaffe es nicht, das Bremsmodul mit Multiplexer in Blocksteuerung anzuschliessen. Mein Händler hat keine Idee, der CH-Importeur ist leicht überfordert und auf mein mail und fax an Viessmann habe ich leider keine Antwort bekommen. also Leute, wenn einer eine gute Idee hat, einfach Verkabelungsplan veröffentlichen und mindestens zwei sind glücklich!


    viiiiiiiiiielen Dank ! und Gruss antony



    und übrigens: >>eugenh<< wenn Du das rausgefunden hast, bitte SOFORT Meldung an mich :-)