Posts by Hosemeter

    Hi, da sind wir wieder


    Auf dem 1.Bild sieht man wie wir die Pendelzugstrecke eingezeichnet haben.


    [Blocked Image: http://img5.fotos-hochladen.net/uploads/img7835qzexdy47ro.jpg]


    Hier sieht man die Fehlermeldung, die nach dem betätigen von OK


    [Blocked Image: http://img5.fotos-hochladen.net/uploads/img7836h9jxsqn3e0.jpg]


    Was mich weiterhin stört bzw ich nicht weiß ob es normal ist, der 1. Abschnitt nach der Zugfeldnummer immer " ROT" belegt ist.Egal ob ein Zug draufsteht oder nicht.
    Siehe Bilder


    [Blocked Image: http://img5.fotos-hochladen.net/uploads/img78374ov1xs79w8.jpg]


    [Blocked Image: http://www.fotos-hochladen.net/uploads/img78382lmjopcwy5.jpg]

    Ja, ich habe da mehrere Versuche gemacht.
    Wir haben im 1. Versuch die komplette Strecke nachgezeichnet.
    In den nächsten Versuchen haben wir erst die Signale und dann auch die Start -Zieltaste rausgelassen.
    Immer mit dem gleichen Ergebnis und der gleichen Fehlermeldung:


    PENDELZUGSTEUERUNG MUSS AUF ZUGNUMMERFELDERN ANFANGEN UND ENDEN

    Vielen Dank für die reasche Hilfe. Doch leider funktioniert die Steuerung noch immer nichtg.
    Die Masse ist nun am Decoder angeschlossen und die Besetztmeldung funktioniert so auch viel besser und flackert nicht mehr.
    Wir haben die Pendelzugsteuerung aktiviert und mit dem Stift die Teststrecke nachgezeichnet.
    Wenn wir dies mit der OK Taste bestätigen bekommen wir die Fehlermeldung:


    PENDELZUGSTEUERUNG MUSS AUF ZUGNUMMERFELDERN ANFANGEN UND ENDEN.


    Die Fahrstraße wird nicht übernommen.


    Woran kann denn das wieder liegen ?

    Hi,


    ist hier im Forum jemand aus dem Raum Frankfurt oder Kassel unterwegs.
    Wir versuchen seit geraumer Zeit unsere Anlage zu automatisieren und nix funktioniert richtig.
    Wir bräuchten mal jemanden, der uns das mal in einer " praktischen Übungseinheit " beibringt.
    Zumindest mal die Grundlagen einer Fahrstraße oder ähnliche einfache Sachen.
    Wäre schön wenn sich ein Modellbahnfreund aus der Nähe finden würde



    Danke


    Gruß
    Hossi

    So,da sind wir wieder mal am Basteln um eine Pendelzugsteuerung auf die Reihe zu bekommen.
    Zunächst haben wir die Idee mit der Latte mal übernommen und haben nun eine 2 Meter lange Teststrecke hier am Tisch liegen.
    Die Strecke ist in 5 Abschnitte unterteilt.
    Die Stromversorgung kommt von Abschnitt 1.
    Die Abschnitte sind voneinander getrennt. ( Tremel & Märklin Isolierer )
    Ein 5217 ist angeschlossen.
    Die 5 Abschnitte sind von links nach rechts, laut Handbuch vom Commander, mit der stromlosen Seite am 5217 angeschlossen.
    Der Decoder ist im Commander hinterlegt und die Streckenabschnitte sind zugeteilt.


    Nun soll die Fahrstraße angelegt werden und da gibt es bei Karteikarte 2 schon das Problem, das der Aufruf der Fahrstraße nicht zugeteilt werden kann, da der Cursor vom Gleisbild nicht GRÜN wird, so das die Einteilung übernommen werden kann.
    Ich versuche mal ein paar Fotos unserer Teststrecke sowie ein paar Screenshots vom Commander hochzuladen um euch zu zeigen was wir bisher gemacht haben.
    Es ist zum Verzweifeln.
    Keine automatische Steuerung möglich
    Ich hoffe ihr könnt uns weiterhelfen.


    [Blocked Image: http://img5.fotos-hochladen.ne…ads/img7827qntems07ic.jpg]


    So war der Anfang mit Gleisbilderstellung


    Nun folgen Abbildungen unserer Teststrecke


    img7829vo1qa6xplr.jpg
    [Blocked Image: http://img5.fotos-hochladen.ne…ads/img78301a9jfytqe7.jpg]
    [Blocked Image: http://img5.fotos-hochladen.ne…ads/img7831gm6nwa27e5.jpg]
    [Blocked Image: http://img5.fotos-hochladen.ne…ads/img7832owz2k80vmg.jpg]
    [Blocked Image: http://img5.fotos-hochladen.ne…ads/img7833uaz6rfnw7p.jpg]
    http://img5.fotos-hochladen.ne…ads/img7834zfvhrkyj1s.jpg
    und hier nochmal der aktuelle Stand des Gleisbildes mit den Abschnitten


    [Blocked Image: http://img5.fotos-hochladen.ne…ads/img7834zfvhrkyj1s.jpg]


    Danke schonmal für eure Hilfe


    [Blocked Image: http://img5.fotos-hochladen.ne…ads/img7834zfvhrkyj1s.jpg]

    Hi,


    ist hier im Forum jemand aus dem Raum Marburg oder Gießen unterwegs.
    Wir versuchen seit geraumer Zeit unsere Anlage zu automatisieren und nix funktioniert richtig.
    Wir bräuchten mal jemanden, der uns das mal in einer " praktischen Übungseinheit " beibringt.
    Zumindest mal die Grundlagen einer Fahrstraße oder ähnliche einfache Sachen.
    Wäre schön wenn sich ein Modellbahnfreund aus der Nähe finden würde



    Danke


    Gruß
    Hossi

    Hi,
    vielen Dank schonmal für eine Antwort hier im Forum.
    Ich habe schon gedacht, bei so blöden Fragen bekomme ich wohl eh keine Antwort.


    Aber nun zu meinem weiteren Problem:


    Es ist eine Teststrecke auf dem Wohnzimmertisch. Es gibt aber auch schon eine Anlage im Aufbaumodus. Dort ist jedoch fast keine Heizung und nun zu kalt um dort die Abende zu verbringen.


    Bis Weihnachten muss der Tisch aber wieder geräumt sein. :-)


    Deine Antwort hört sich schon recht kompliziert an aber wir versuchen das dann doch nochmal nach dem " Lehrbuch "
    Ich weiß aber nicht, der wievielte Versuch das dann ist.


    Danke schonmal

    Hi,
    wir sind neu hier und schon fast am verzweifeln.
    Wir haben seit 2 Jahren einen Commander in einfachem Betrieb. Soll heißen, das verschiedene Lok´s im manuellen Betrieb laufen und auch die Weichen manuell mit dem Commander geschaltet werden.
    Nun soll ein Schritt weiter gegangen werden und ein Schienenbus im Pendelzug betrieb automatisch laufen.
    Wir haben aber keine Ahnung wie und wo die Schienen unterbrochen werden müssen.
    Als Zubehör stehen der Commander mit aktueller Software, Viessmann 5217 Rückmelder und Viessmann 5211 Magnet Decoder zur Verfügung.
    Wir machen wohl irgendwas falsch und lesen die Anleitung abwechselnd durch. Aber es funktioniert eigentlich nichts.
    Nun haben wir einen Testkreis auf dem Wohnzimmertisch aufgebaut mit einem Abstellgleis um so erst einmal eine einfache Schaltung zu bekoimmen. Selbst das kriegen wir nicht hin.
    Wir fahren mit Märklin C Gleis und ESU DFecoder in der Lok.
    Es geht schon mal Licht und Rauch an, fährt vorwärtrs und rückwärts und das war es schon.


    Jetzt wäre eine bebilderte Anleitung ein Traum für eine einfache Fahrstraße oder einen funktionierenden Pendelzugbetrieb.


    Vielen Dank schonmal

    Nach tagelanger Abwesenheit, einigen Telefonaten mit der Commander Hotline und einigen Tests mehr auf unserer Anlage haben wir den Märklin K83 gegen einen Viessmann 5211 mit externer Stromeinspeisung ausgetauscht.


    Siehe da: Die Weichen schalten einwandfrei.


    Man kann wohl davon ausgehen, das der digitale Strom nicht ausreicht, die Anlage zu betreiben.
    Mit dem K83 blinkte auch immer die Beleuchtung der Züge bzw dem 1 Testzug der sich auf der Anlage befand.
    Diese Sachen gehören nun der Vergangenheit an, da alles schön schaltet.


    Nun kann man schön weiterbauen und die Signale dazuschalten. ( Dies wird auch erst mal mit derm K83 probiert, da sie jetzt nun vorhanden sind )
    Die weiteren Weichen werden dann mit weiteren 5211 verbunden da sie wohl die bessere Alternative zu dem K83 sind.


    1 Manko bleibt allerdings noch und wird von der Fa. Viessmann mal untersucht.


    Wir schicken unseren K83 mal zur Fa. Viessmann, da der Fehler zum Schluss auf eine bestimmte Adresse eingekreist werden konnte und von der Fa. Viessmann nicht nachproduziert werden konnte.


    Hauptsache ist: Es funktioniert jetzt mal wie es sein soll.


    Ich werde das Ergebnis der Fa. Viessmann dann auch wieder hier posten.
    Bis dahin kann natürlich einige Zeit ins Land gehen.


    Vielen Dank aber für eure Tipps und die freundliche Hilfe zu unserem Problem an alle Helfer hier und an der Hotline von Viessmann.


    Gruß
    Hosemeter

    Guten Tag !!


    Auf in einen neuen Tag mit den alten Problemen ;);)


    Also, die Verdrahtung zum Decoder wurde bereits erneuert.
    Die Stromzufuhr zum Decoder ist mit am Ausgang für das Anschlussgleis angeklemmt.
    Aus der grünen Buchse gehen somit 4 Kabel raus.
    2 zum Decoder und 2 zum Anschlussgleis.


    @ Herr Meier:
    Sind sie heute Abend bei der Commander Hotline erreichbar oder können wir sonst mal einen telefonischen Termin ausmachen, da ich mir hier sonst die Finger Wund schreibe.

    Ja, die Gleisspannung ist auf der höchsten Stufe .
    Daran kann es also auch nicht liegen.


    Wir hanen nochmal hin und herprobiert, die Weiche getauscht, den Decoder getauscht, die Adresse gewechselt, ja sogar eine neue Verdrahtung zum Decoder hergestellt.


    Nichts half und das Problem besteht weiterhin.
    Wie wird denn eine Anlage Ohmtechnisch überprüft und welche Werte sollten dort erscheinen.
    Wie hoch ist der Widerstand pro Gleisstück ? ( Wenn man das so Messen kann )

    Hallo Herr Meier,


    das Problem tritt bei jeder Weiche auf.
    Die M-Gleis Weiche wurde durch eine C-Gleis Weiche ersetzt und ein anderer K83 wurde auch schon eingesetzt.


    Bin gerade dabei eine Datensicherung auszuführen.
    Ich habe heute morgen den Commander eingeschaltet und alles funktionierte einwandfrei.
    Wenn ich irgendwo was falsch gemacht hätte, dann würde der Fehler wohl ständig auftauchen.
    Ih habe das Gerät nur angemacht und die 1 angeschlossene Weiche mehrmals hin und hergeschaltet.
    Die ging wieder ca. 10 min gut bis die Meldung wieder kam.


    Ich Habe momentan keine Verbinung zur restlichen Anlage, so das ich einen Stromfresser eigentlich ausschließen kann.

    Guten Morgen,


    hier die Ergebnisse der weiterführenden Tests mit weiterhin negativen Ergebnis.


    Die Weichen wurden ausgebaut und nur 1 Weiche einzeln und alleinstehend über den K83 mit dem Commander verbunden.
    Gleiches Testergebnis wie zuvor.
    Etliche Male war das Schalten der Weichen überhaupt kein Problem.
    Dann irgendwann kam irgendwann wieder Kurzschlussmeldung.


    Also eine andere Weiche angeklemmt mit der Hoffnung das es wieder funktioniert.
    Aber siehe da - überhaupt kein schalten möglich - Bei jedem Schaltversuch - Kurzschlussmeldung -


    Also Commander wieder frustriert ausgeschaltet und erst mal was anderes gemacht.


    Ca. 1,5 Stunden später der nächste Versuch:


    Commander eingeschaltet - und siehe da - Weichenschaltung kein Problem - die Weiche lässt sich 100%ig schalten.
    Die andere Weiche wieder dran und auch diese lässt sich einwandfrei schalten.


    Nach ca. 10 Min ging es dann wieder los - zunächst nur hin und wieder die Kurzschlussmeldung - bis hin zur Kurzschlussmeldung bei jeder Weichenschaltung.
    Und es ist ja nur diese 1 Weiche an dem Commander dran. Keine Verbinung zur restlichen Anlage


    Wir wissen uns keinen Rat mehr und so weit ich das sehe findet man solch ein Anliegen auch nirgend sonst im WWW.


    Frage an Herr Meier:


    Kann es sein, das der Commander bei "Betriebstemperatur " nicht mehr richtig funktioniert oder sonst einen Defekt hat ?
    Sind bei Ihnen solche Fehler bekannt ?


    Grüße
    Hosemeter

    So, da bin ich wieder - leider ohne erfolgreiche Lösung


    Wir haben den Schattenbahnhof komplett vom restlichen Gleis abgetrennt.
    Alles wie gehabt: Erst glaubt man die Lösung gefunden zu haben, da man die Weichen etliche Male schalten kann und dann die Enttäuschung - Kurzschlussmeldung !!!!


    Wir haben dann nur die M-Weichen an den Decoder angeklemmt und diese einzeln ohne weitere Verbindung zum Gleismaterial geschaltet. Die ging auch etliche Male bis zum Kurzschluss.
    Wir wollten damit ausschließen, das wir ein kaputtes M-Gleis im Schattenbahnhof verlegt haben.
    Aber unter diesen Umständen ist ein Ausschlussverfahren unmöglich.


    Als letztes haben wir noch einen Decoder K83 getauscht, da wir der Meinung waren, das zu lange Strom an der Weiche anliegt, da die Spule mächtig heiß wurde und diese gar nicht mehr anfassen kann.
    Wenn man teils versucht, die Weiche manuell zurückzuschalten merkt man auch das die Spule noch zieht und sich gar nicht verstellen lässt.
    Die Schaltzeit am Commander ist auf 0,2 Sek. eingestellt. Da dürfte dann doch der Strom auch nicht länger anliegen oder ?
    Wie gesagt, die Weichen sind von der restlichen Anlage getrennt und nur seperat angeschlossen.


    Immer wieder kommt diese Kurzschlussmeldung !!!!



    :?::?::?: Wer kann uns helfen ? :?::?::?:



    Danke im Vorraus


    Hosemeter