Posts by Buech

    Hallo Dieter Riethenauer,
    beim Test nach dem Ausbau funktionieren die Signale. Ich kann mir nur vorstellen, daß die Signale 4502 einen höheren Strombedarf haben als die Signale 4501, und zwar auch dann, wenn nur von Hp0 auf Hp1 geschaltet wird. Das wäre natürlich ganz schlecht, denn es bedeutet, daß ich die Signale 4502 nicht einsetzen kann. Schade
    Der Zweck meiner Anfrage im Forum war, zu erfahren, ob auch andere Modellbahner mit dem Signal 4502 Erfahrung haben, d.h. dies auf ihrer Anlage tatsächlich eingesetzt haben.
    mfg
    Fritz Buech

    Einen schönen guten Abend,


    ich beabsichtige, auf meiner Anlage mehrere Viessmann-Signale 4502 einzubauen, aber schon das erste Signal funktioniert nach dem Einbau nicht. Der Test vor dem Einbau war o.k., nach dem Einbau schaltet das Signal jedoch nicht, und zwar für keine Funktion, also Hp0, Hp1 + Hp2. Ich habe dann zwei weitere Signale 4502 eingebaut, die jedoch ebenfalls nicht schalten. Schließlich habe ich ein Signal 5401 montiert, das einwandfrei funktioniert.


    Ich arbeite auf meiner Anlage mit Littfinski Decoder S-DEC-4-MM mit gesonderter Stromversorgung für das Schalten der Weichen und Signale, die Weichen schalten alle richtig, ein weiteres Signal 4501 ebenfalls. Die Leitungen auf meiner Anlage - maximale Länge ca. 8,50 m - haben fast durchgängig einen Querschnitt von 2,5 mm², lediglich vom Decoder zum Magnetartikel - maximale Länge 1 m - verwende ich einen Querschnitt von 0,14 mm².


    Hat das Signal 4502 einen höheren Strombedarf als das Signal 4501? Oder warum funktioniert es nicht?


    Danke + mfg


    Fritz Buech