Posts by Karl

    Hallo Dieter,
    ich habe die Fahrstufen durchgetestet,
    ich "fahre" im Direktmodus,
    ich habe das Referenzhandbuch gelesen...
    Die Lok bewegt sich nicht.


    Nun habe ich mal meine andern alten Schätze auf's Gleis gestellt:
    Das Arnoldkokodil rast los, keine Steuerung der Geschwindigkeit möglich.
    Eine Minitrix kann normal gefahren werden.
    Eine Arnold Dampflok kann auch normal gefahren werden.


    Liegt mein Problem nun am alten Decoder oder unterstützt der Commander
    einige alten Dekodertypen nicht?


    Gruß
    Karl

    Hallo,
    ich möchte eine "alte" Lok aus Arnold-Digital-Zeiten (=Spur N) in Betrieb nehmen.
    Der Commander kann den Decoder nicht auslesen.
    Die Decoderadresse kenne ich.
    Das Licht läßt sich schalten.
    Nur fahren läßt die Lok sich nicht.
    Gab es damals schon 28 Fahrstufen?
    Kann es an irgendwelchen Einstellungen am Commander liegen?
    Oder sind so alte Decoder mit dem Commander nicht mehr zu gebrauchen?


    Vielleicht hat ja jemand von Euch einen Tipp für mich"


    Weihnachtliche Grüße
    Karl

    Hallo Rick,
    auch ich habe ein merkwürdiges Verhalten auf meiner Anlage .
    Im Schattenbahnhof stehen auf allen 5 Gleisen ein Zug.
    Durch den Zug (beleuchtet) sind alle 3 Rückmeldeabschnitte belegt.
    Nun kommt es vor, dass manchmal ein belegter Abschnitt plötzlich
    frei melden, dann wieder besetzt usw.
    ???
    Viele Grüße
    Karl

    Hallo Dieter,
    wenn 5065 als Vorschaltelektronik gemeint ist, wieso denn eine extra Darstellung des 5065?
    Es steht ja auch ein Hinweis in der Anleitung, daas das Überwachungsblinklicht nicht ohne Vorschaltelektronik betrieben werden darf.
    Für mich bleibt die Frage: Was ist das für eine Vorschaltelektronik?


    Viele Grüße
    Karl

    Hallo,
    ich bin verunsichert:
    In der Bedienungsanleitung zum Blinklicht-Überwachungssignal 5061 aus dem Download, ist auf der Seite 4 in der Anschlußzeichnung (Abb.2) eine "Vorschaltelektronik" dargestellt.
    In der dem Artikel beiliegenden Betriebsanleitung fehlt diese. Worum handelt es sich hierbei?
    Wird die Vorschaltelektronik nun benötigt oder nicht?
    Was bewirkt sie?
    Welche Bestellnummer?


    Viele Fragen, wer hat einen Tipp?


    Viele Grüße Karl

    Hallo Rainer,
    die Meldung kam bei mir auch das erste Mal. Ich bin in die Systemeinstellungen gegangen, diese ohne eine Änderung vorzunehmen, gespeichert und den Commander neu gestartet.
    Nun kommt keine Meldung mehr.


    Gruß
    Karl

    Hallo und danke für Eure Tipps,


    ich bin durch eine falsche Beschreibung in der Faller-Anleitung auf die falsche Fährte gekommen. Nach der Anleitung funktionierte die Endabschaltung des Motors nicht.


    Der Bahnübergang sichert eine zweigleisige Strecke ab. Ich denke daher, dass ich nur mit Momentkontakten nicht auskomme und die Schaltung über Umschaltrelais schalten muss.


    Daher würde mich die Schaltung mit dem 7245 von Lars interessieren.


    Gruß Karl

    Hallo,
    ich brauche Hilfe zum Anschluss der Faller Schranke B-120174 an das Viessmann Relais 5552.


    Die Faller Beschreibung zeigt ein Beispiel mit dem Märklin Relais 7245.
    Das hilft mir allerdings nicht weiter.
    Über die an der kurzen Seite des 5552 an angeschlossenen 2 Schaltkontakte 6840
    lassen sich die beleuchteten Andreaskreuze ein- und ausschalten. Das klappt.
    Aber der Schrankenmotor läuft und läuft. So lange wie die Andreaskreuze leuchten wird die
    Schranke runter, hoch, runter, hoch usw. gefahren.


    Der Schrankenmotor hat 3 Anschlüsse: gelb, grün, blau.
    Gelb geht an den gelben Anschluss vom Lichttrafo.
    Blau habe ich an die braune Buchse angeschlossen.
    Grün an das Relais.


    Habe Sie einen Tipp, wie der Schrankenmotor sich ausstellen lässt, wenn die Endposition erreicht ist?


    Viele Grüße
    Karl
    ----------------------------------
    In diesem Fall: Märklin Digital C-Gleis

    Hallo Gerhard,
    ich kann Deinen Frust verstehen. Die Digitaltechnik erfordert schon einiges an Lernaufwand und derjenige,
    der schon mit der PC-Technik ein wenig vertraut ist, ist hier sicherlich im Vorteil.


    Nun zu Deinem Problem mit den Lokbildern:
    Auf vielen PCs ist es ratsam den COM-Port für den USB-Anschluß auf 1, 2, 3 oder 4 zu setzen (Siehe Beiträge unter den Tipps oder such mal nach dem Stichwort USB).


    Zu Deinen Überlegungen wieder zu M. zu wechseln kann ich nur sagen das der C in Bezug auf die Zugsteuerung wesendlich mehr Möglichkeiten bietet als die CS2! Aber das ist eine Diskussion für ein anderes Forum.


    Die Fragen nach den benötigten Bauteilen kann zum Teil im Viessmann Signalbuch beantwortet werden.
    Eine Leseprobe steht auf der Viessmann Homepage zum Herunterladen zur Verfügung.
    In Stichworten sind für den digitalen Betrieb einer Anlage natürlich Digitaldecoder für die Weichen und Signale nötig, sowie Gleisbesetzmelder für die automatische Zugsteuerung


    Ich stehe auch gern telefonisch zur Hilfestellung zur Verfügung. Schicke mir eine PN und ich melde mich.


    Gruß Karl

    Hallo DRG-ler,
    vielen Dank für Deine Antwort.
    Da schon ein Widerstand im braunen Kabel vorhanden ist, nahm ich an. dass das Licht so gewollt ist. Mir erscheint es aber noch viel zu hell.
    Ich werde Deinen Rat mal umsetzen.


    Gruß Karl

    Hallo,
    ich habe die Zwergausführung der Sperrsignale (4516) mit weißem LED Licht.
    Mir ist dieses Licht viel zu grell. Die Signale strahlen wie ein Halogenscheinwerfer auf meiner Anlege.
    Gibt es eine Möglichkeit die LEDs zu dimmen???


    Viele Grüße Karl

    Hallo,
    ich schließe mich der Meinung von Rick an.
    Auch für uns Betatester wäre es nicht so zeitaufwendig einzelne bearbeitete oder neue Funktionen zu testen, als ein großes Update.
    Ich denke, es wäre für alle übersichtlicher.
    Gruß Karl

    Hallo Daniel,
    siehe mal im Referenshandbuch im Kapitel 2.5.2 (Seite 55) nach.
    Eine Anleitung steht auch unter Tipps und Tricks von ub142 "Gleisbildeditor Bedienungsanleitung".
    Viel Erfolg!
    Gruß
    Karl

    Hallo Herr Fuhs,
    ich werde bei Gelegenheit mal meine Kreise trennen und so die Überlasst versuchen einzukreisen.
    Ich werde wieder berichten.


    Die TFT-Displays sind sicher nicht so ideal für den Außeneinsatz, aber mit ein bisschen Körperschatten geht es.


    Können Sie sagen, ob ich den LGB-Handregeler (55016p) direkt oder auch über den RC-Empfänger (55055) mit dem Commander betreiben kann?


    Viele Grüße Karl

    Hallo Rick,
    ich habe das sonnige Wochenende genutzt, um den Commander mal an meine Gartenbahn (LGB) anzuschließen.
    Leider hat der Commander gleich auf ROT geschaltet (Kurzschluß? Überlastung?).
    Ist die Gleislänge von 70m zu lang ohne einen Booster?
    Der Anschluß des Programmiergleises hat geklappt.
    Alle Loks (15), mit Sound und ohne wurden erkannt.
    Auch das Fahren auf dem Programmiergleis funktioniert.
    Ebenso das Ändern der Adresse.


    Noch ein Satz zum Bildschirm:
    Die Helligkeit habe ich ganz aufgedreht, dann konnte die Darstellung erkannt werden.
    Allerdings geht bei direkter Sonneneinstrahlung die Ablesbarkeit stark zurück.


    Nartürlich ist der Einsatz eines Funkreglers im Freien sehr groß.
    Leider konnte ich den Lehmann-Regler nicht anschließen, da der Betrieb an der Anlage nicht möglich war.


    Gruß Karl

    Hallo Otto,
    auf der CD, die dem Commander beiliegt, ist eine Beschreibung (tlw. mit Video) zur Belegung der Zugnummernanzeige.


    Gruß Karl