Posts by Harald Lenz

    Hallo Dieter,
    danke für die schnelle Antwort. Du schreibst, dass es eine weitere Fahrstrasse benötigt. Das ist wahrscheinlich das ursächliche Problem. Die gibt es nicht, weil nach dem Ausfahrsignal der analogüberwachte Teil der Modulanlage anfängt. Deshalb gibt es auch keinen verwendbaren Signalbus. Es gibt durchaus Belegtmelder, die ein Relais(Wechsler) ansteuern, aber welche elektrischen Signale kann ich da verwenden.
    Freundliche Grüße
    Harald Lenz

    Hallo Forumsteilnehmer,
    ich habe mal wieder einige Fragen zum Signalmodul 5224. Meine Anlage wird digital gesteuert und analog gefahren. In den Anleitungen zum Signalmodul und auch in dem wunderschönen Signalbuch der Firma Viessmann kann ich über mein Problem Nichts finden. Es geht um das Ausfahrsignal aus einem Bahnhof auf die analog betriebene Strecke. Diese soll nach der Vorbeifahrt auf rot schalten ( also wenn der dazugehörige Streckenabschnitt besetzt ist). Im Augenblick wird das Signal im Bahnhofsmodus betrieben und über die Fahrstrassensteuerung des Commanders gestellt. Dabei gibt es ein Problem, dass die Fahrstrassen zwar aufgelöst wird, wenn der Meldeabschnitt erreicht wird ( das ist der Streckenabschnitt gleich nach dem zum Signal zugehörigen Halteabschnitt), aber nicht automatisch wieder eingestellt wird, wenn der Meldeabschnitt wieder frei ist. Ich muss die Fahrstrasse wieder von Hnad über den Commander einstellen. Das mag zwar vorbildgerecht sein, aber beim automatischen Blockbetrieb einer Ausstellungsanlage recht bedieneraufwendig. Wie kann ich das über die Fahrstrassenschaltung des Commanders regeln?
    Wie kann ich das regeln, wenn ich das Signalmodul im Blockstreckenmodus betreibe. In der Anleitung steht, das der Halteabschnitt an die Bremsenbuchse und der Streckenabschnitt an die Hp0-Buchse angeschlossen wird. Leider gibt es hierüber keine weiteren Informationen, mit welchem Signal(Strom) gearbeitet werden muss, und wie das ganze verschaltet wird.
    Mit freundlichem Gruß
    Harald Lenz

    Hallo Herr Riethenauer,
    ich benutze den Viessmann Commander und habe 3 Rückmeldemodule 5217. Ich möchte eigentlich nur wissen, ob ich diese Decoder an den s88 Booster, der die normale Spannungsversorgung von 5V auf 12V erhöht, betreiben kann. Die vorhergenannten ICs können die 12V vertragen, andere nicht. Mit welcher Ausgangsspannung versorgt der Commander die Rückmeldemodule?
    Gruß Harald Lenz

    Hallo
    da ich Probleme mit dem s88-Rückmeldebus habe, hatte ich mich nach Alternativen bzw. Verbesserungen umgeschaut. Dabei bin ich auf den s88-Booster s88-2 bei Conrad Elektronic gestoßen. In der Anleitung steht, dass der Booster nur mit Decodern kompatibel ist, in denen ICs der Typen "4014" oder "4044" verwendet werden. Meine Frage nun: Sind die Viessmann Rückmeldedecoder mit diesen ICs ausgerüstet oder nicht. Vielleicht kann ja von Viessmann jemand darauf antworten.


    Viele Grüße
    Harald Lenz