Posts by Horst

    Hallo Viessamnn-Team,
    wenn es hakt, ist es momentan sehr schwer herauszufinden, wo das Programm gerade hängen geblieben ist. Man sieht nichts. Es wird mit zunehmender Anzahl und Komplexität von Fahrstraßen, die im Automatikmodus zusammen arbeiten sollen, noch viel schwieriger werden.


    Deshalb möchte ich noch einmal meine Anregung aufgreifen, hier eine Abhilfe zu schaffen in Form eines Debuggers, Fahrstraßen-Monitors, Aufzeichnung eines einschaltbaren Ablauf- Protokolls, Fortschritts- Anzeigen auf dem Bildschirm oder irgend etwas ähnlichem.

    Hallo TT-Driver,
    verstehe ich das richtig:
    Du hast auf der Strecke nach dem Zielkontakt (Karte 6) noch einen Auslösekontakt (auf welcher Karte?) für Signal und Weiche liegen. Laut Aussage von Herrn Meier soll aber die Fahrstraße mit dem Zielkontakt schon aufgelöst werden. Dann dürfte dieser Auslösekontakt doch gar nicht mehr berücksichtigt werden!

    Hallo Helmut,
    hast Du verstanden, was Herr Meier mit "Hupe mit TOG ansteuern" meint?
    und:
    "Bei Platzmangel eine weitere Fahrstrasse im Gleisplan einfügen." ??
    Reicht es dann, in dieser weiteren Fahrstraße neben Karte 1 nur die Karte 4 auszufüllen? Oder kannst Du dir vorstellen, wie das gehen soll?

    Hallo Herr Meier,
    also jetzt noch einmal genau formuliert für mich Dummie:


    v = vorwärts mit Beachtung der im Lokdecoder eingestellten Verzögerung
    r = rückwärts mit Beachtung der im Lokdecoder eingestellten Verzögerung
    u = Umkehr ( mit oder ohne? )
    w = weiter, eingestellte Verzögerungen außer Kraft


    Habe ich das so in etwa richtig verstanden?

    Hallo Helmut,
    Seite 70 ist bei mir die Rückseite von 2.4.6. Karteikarte 5- Schaltgleisfunktionen.


    Meine Probleme liegen aber auf Karteikarte 4- Stellbefehle. So wie ich das sehe, sind das die Stellbefehle zum Stellen der Fahrstraße- also gleich zu Beginn und nicht erst an einem Rückmelder auf der Strecke.
    Der 1. Befehl funktioniert ja auch schon. Nur mit den Lok-Sonderfunktionen hapert es noch.

    Hallo Herr Meier,
    Sie sagen: Befehle werden nach der Reihenfolge auf der jeweiligen Karte abgearbeitet.
    Jetzt habe ich folgendes versucht:
    Karte 4, Stellbefehle:
    01 Lok Zug-ID wmini
    02 Lok Zug-ID F00 on
    03 Lok Zug-ID F01 on

    04 Kein Befehl ....


    Damit sollen Spitzensignal und Blaulicht bei der Feuerwehrlok eingeschaltet werden.
    Jedoch denkt der Commander sowohl im Handbetrieb als auch bei Automatik nicht daran, die beiden hinzugekommenen Befehle (rot) auszuführen. Wieso?

    Hallo Herrr Meier,
    entschuldigen Sie, aber ich denke noch in einfacheren Kategorien, da ich erst 2 Fahrstraßen drin habe!
    Deshalb interessiert mich zunächst die Abarbeitung in der einzelnen Fahrstraße selbst.
    1. Ist die Reihenfolge kartenmäßig von 1-9 ?
    2. und innerhalb der Karte befehlsmäßig von 001 bis...?


    Diese genauen Einzelheiten interessieren mich deshalb, weil ich z.B. herausfinden will, wo es hakt, wenn eine Fahrstraße am Ende nicht inaktiv geschaltet wird.

    Hallo Helmut,
    Du hast recht, damit kann man schon einiges anfangen. Nur verläuft die Anzeige ziemlich schnell. Ich will mal probieren, in die fraglichen Fahrstraßen zum Zwecke der Diagnose Zeitverzögerer einzubauen.


    Aber insgesamt kann man mit dieser Anzeige einen Fehler auch nur ganz grob lokalisieren und vielleicht einer Fahrstraße zuordnen. Gewiss, es ist besser als nichts. Aber wie kann ich jetzt innerhalb einer Fahrstraße feststellen, wo es hakt, wenn ich doch davon überzeugt bin, alles richtig gemacht zu haben?

    Hallo,
    bisher habe ich noch keine Fahrstraße richtig zum Laufen gebracht. Immer klemmt es irgendwo. Nun möchte man natürlich wissen, wo es klemmt, um den Fehler beheben zu können. Aber das herauszufinden scheint mir hier sehr schwierig zu sein.


    1. Welche Tricks lassen sich anwenden, um sichtbar zu machen, wo das Programm gerade hängengeblieben ist?


    2. Eine Diagnose fällt mir auch deshalb schwer, weil ich nicht weiß, in welcher genauen Reihenfolge der Algorithmus abgearbeitet wird. Hier bedarf es unbedingt einer zusammenhängenden Aufklärung.


    3. Ein Debugger oder so etwas ähnliches wäre sehr nützlich.


    4. Die bisher im Handbuch enthaltenen Funktionserklärungen einzelner Befehle sind oft nicht ausreichend, um sie richtig einsetzen zu können.

    Quote from driethenauer


    ...Ich glaube, ich habe im Forum gelesen, dass eine komplette Löschung der Fahrstraße noch nicht möglich ist. Ich habe immer Seite für Seite mit dem roten X links gelöscht. Vielleicht gibt´s aber doch eine elegantere Lösung?...


    Hallo Dieter,
    habe gerade von Herrn Meier gelernt, wie man eine komplette Fahrstraße ganz schnell löschen kann: Es genügt, die erste Karte auszu-x-en und zu speichern. Dann sind alle anderen auch weg.

    Hallo Dieter,
    mich würde interessieren: Öffnet sich bei Dir beim Antippen des Loksymbols rechts oben das Lokmenü mit den Lokbefehlen? -- Bei mir kommt nichts!


    Nach dem Handbuch (S.69) soll außerdem auch die Ansteuerung eines Magnetartikeldecoders möglich sein. So verstehe ich das wenigstens. Aber wie dann?

    Hallo zusammen!


    Gehe ich recht in der Annahme, dass die Schaltgleisfunktionen noch nicht funktionieren? Da ist zwar ein Loksymbol vorhanden, aber ohne Öffnungswirkung. Es gibt auch keine Möglichkeit, etwa einen Magnetartikel- z.B. einen Bahnübergang - anzusteuern.


    Oder ist das nur ein Bug in meinem Gerät?

    Hallo MuggelClan,
    soweit sogut, wenn ich auch noch nicht ganz am vorgenommenen Ziel angelangt bin!


    Jedenfalls hast Du mir sehr gut weitergeholfen auf meinem Weg zum Verständnis, allein schon durch den intensiven Dialog zwischen uns. Danke!


    Ich denke auch, wir warten jetzt mal ab. Vielleicht sehen ja die Commander- Entwickler anhand unserer Konversation, wo der Hase begraben liegt.

    Hallo MuggelClan,
    auch der 2 Lösungsversuch zeigt die gleichen Symptome. Die Lok bleibt auf 4 stehen, diesmal ohne Richtungsumschaltung.


    Handbetrieb funktioniert von links nach rechts. Beim Versuch von rechts nach links wird oben im Fenster angezeigt: "Fahrstraße 0002 gesperrt". Scheinbar weil die erste noch nicht aufgelöst ist, und die zweite ja verriegelt ist.

    O.K. MuggelClan,
    verstanden! So habe ich es auch eingetragen.


    Nur, wie gesagt, kann die 2. Fahrstraße nicht starten, weil die erste angeblich noch aktiv ist. Ich frage mich nur, wo die klemmende Stelle ist. Werde meine Einträge noch einmal genau überprüfen.


    Mir fällt gerade dazu ein: Wenn wir "Rückmeldung beachten" grau bei 4 eintragen, dann heißt das doch nach Deiner Theorie, dass die Fahrstraße 1 noch bleibt, weil ja dort die Lok am Ende auf dem Zielkontakt steht.!?

    Hallo MuggelClan,
    glaube alles so eingerichtet zu haben.


    Automatikbetrieb mit Ergebnis: Lok fährt von 1 nach 4, bleibt stehen und schaltet um. Fertig!


    Bei Handbetrieb von 1 nach 4 das Gleiche. Bei Handbetrieb von 4 nach 1 kommt die Anzeige etwa so: Geht nicht, da Fahrstraße 1 noch aktiv ist. Wieso?


    Wie war das noch bei Karte 3: "Rückmelder beachten" mit grauem oder rotem Schalter? Das Warum und Wieso habe ich noch nicht richtig kapiert.

    Hallo MuggelClan,
    dann wollen wir mal abwarten, was die Viessmänner dazu zu sagen haben!


    Werde jetzt als nächstes eine 2. Fahrstraße nach dem gleichen Muster einrichten, die von der ersten aufgerufen wird. So hoffe ich mich langsam an einen funktionierenden Pendelzugbetrieb heranzuarbeiten.


    Habe jetzt eine 2. Fahrstraße nach demselben Muster dazu programmiert, nur diesmal Kontakt 4 als Start- und Kontakt 1 als Zielkontakt. Ergebnis: Die Lok hält am Ende der 1. Fahrstraße nicht mehr an und will in derselben Richtung weiterfahren. Ohne die 2. Fahrstraße hat die Lok bei 4 gestoppt und das Spitzenlicht umgeschaltet.


    Wenn ich die 2. Fahrstraße parke, funktioniert die erste wieder richtig wie vorher.


    Jetzt stehe ich wieder vor einem Rätsel!