Posts by Horst

    Hallo,
    wie soll sich der Commander bei mfx-Loks verhalten?


    Habe eine Lok mit ESU-Loksound mfx aufs Programmiergleis gestellt und erhalte dauernd eine Kurzschlussmeldung, sodass ich die Adresse nicht auslesen und nicht ändern kann.
    Der Decoder hat auch keinen Fehler, denn mit der Mobilen Station läuft die Lok einwandfrei mit allen Funktionen.

    Hallo "Viessmänner",
    habe soeben die ausführliche Lokeditor-Bedienungsanleitung von ub142 noch einmal durchgearbeitet und bezüglich der Lokerkennung folgendes festgestellt:


    1. Eine schon einmal eingescannte DCC-Lok wird wiedererkannt und erscheint mit allen zuvor gemachten Eintragungen auch wieder auf den Karteikarten.


    2. Sorgen bereitet mir jedoch die Märklin- Feuerwehrlok 29756. Trotz mehrmaliger Versuche wird beim Scannen lediglich die Adresse erkannt. Der in der Datenbank gespeicherte Datensatz dazu kommt einfach nicht mehr zum Vorschein. Ist das noch ein Fehler im Programm?

    Hallo Uwe,
    das dachte ich mir auch, dass es so funktionieren müsste. Nur, wie gesagt, die passende Lok aus der Datenbank wird bei mir nicht angezeigt.
    Deshalb die Frage an das Viessmann-Team: Woran könnte das liegen?

    Hallo ihr beiden,
    betrachten wir einen praktischen Fall:
    Ich setze eine Lok aufs Programmiergleis, von der ich nicht weiß, ob sie schon in der Lokliste vorhanden ist.
    Nach dem Scannen steht da: "Neu erkannt, M(A) 21", ohne Bild. Ich ordne sie einem Fahrpult zu und könnte jetzt damit fahren, bzw. auch die Parameter noch verändern.
    Nun könnte es aber auch sein, dass ich diese Lok schon einmal in die große Lokliste eingegeben hatte. Der Commander findet das doch selbst nicht heraus. Wie verfahre ich dann weiter, um das ausfindig zu machen? Ich sehe ja immer nur 4 bzw. 8 Einträge. Oder mache ich da einen Denkfehler.

    Hallo,
    hier das nächste Rätsel für mich:
    stelle Lok auf das Gleis (egal ob Normal-oder Programmiergleis) und will die Adresse auslesen.
    Reaktion: Egal ob auf POM oder CV, jedesmal kriege ich "0" angezeigt. Was mache ich falsch?

    Hallo,
    nachdem nun dem Referenzhandbuch das Kapitel 2.1 hinzugefügt worden ist, bin ich gerade dabei, diese Anleitungen nochmals ausführlich auszuprobieren. Dabei ist mir folgendes aufgefallen:


    1. Die Lok wird auf dem Programmiergleis gescannt.
    2. Der Lokeditor wird aufgerufen und dort die entsprechenden Einstellmöglichkeiten genutzt.


    Wie bekomme ich nun diese Lok auf eines der Fahrpulte? Wenn ich den Editor abspeichere, ist er vom Bildschirm weg, ehe ich ein Fahrpult auswählen konnte.

    Hallo zusammen,
    blicke bisher noch nicht genau durch, was man bereits auf POM in den Decoder einprogrammieren kann (oder können sollte!) und welche CVs sich nur auf dem Programmiergleis auslesen und verändern lassen. Mal geht etwas, ein andermal auch wieder nicht!?
    Wer kann bitte helfen und genaue Angaben machen?

    Hallo Herr Brinken,
    das beschriebene Phänomen tritt heute nicht mehr auf, die MS scheint gesponnen zu haben.


    Trotzdem, nur zu meinem weiteren Verständnis: Ich meine irgendwo gelesen zu haben, dass MM und DCC auf verschiedene Register zugreifen, dass MM quasi nicht mit CVs arbeitet. Ist da was Wahres dran?

    Hallo zusammen,
    habe einen Multiprotokoll-Decoder auf DCC, Adresse 33 eingestellt und auch durch Wiederauslesen verifiziert.
    Nun stelle ich zu meiner Verwunderung fest, dass die Lok mit der Märklin MS jedoch unter der Adresse 5 läuft.
    Kann mir das mal jemand erklären. Gibt es darin etwa 2 verschiedene unabhängige CV-Tabellen?

    Quote from Horst

    Hallo Thomas,
    tatsächlich: mit COM(2) funktioniert´s. Danke!


    Hallo Viessmann-Team,
    nach Einschalten der Geräte heute Morgen, funktioniert nun über USB überhaupt nichts mehr. Die Schuld ist sicherlich beim Überschreiben des eigentlich belegten ComPorts(2) zu suchen.


    Deshalb meine Bitte: Kann man nicht den Viessmann-USB-Treiber so gestalten, dass er auch mit ComPorts über 20 arbeitet?!

    Hier mal ein Versuch zur Klärung der Bedeutungen der Symbole von oben nach unten:
    1. Voreinstellung
    2. Spitzenlicht
    3. Schlusslichter
    4. Stromabnehmer
    5. Motorgeräusch
    6. Dampfgenerator
    7. Rangiergang
    8. Pfeife kurz
    9. Pfeife lang oder Ton
    10. Durchsage Ausfahrt
    11. Telexkupplung
    12. Ventillatorgeräusch
    13. Bremsgeräusch
    14. Innenbeleuchtung
    15. Triebwerksbeleuchtung
    16. FÜhrerstand-Beleuchtung
    17. Warnblinklicht
    18. Schaffner-Pfiff
    19. Ein/Aus-Schalter


    Kann bitte jemand die fraglichen Symbole deuten? Insbesondere suche ich das Symbol zum Ausschalten der Anfahr-/Brems-Verzögerung!


    21.11.08 Änderung:
    Habe die Tabelle nach der Vorlage von Dieter ergänzt!

    Hallo Viessmann-Team,


    die Bildübertragung klappt auch bei mir nicht. Es erscheint permanent die Meldung "Der Commander ist nicht im Menü Lokbilder übertragen!..."


    Die USB-Verbindung ist laut Gerätemanager hergestellt mit "USB Serial Port (COM20)". Durch wiederholtes Ein-und Ausstecken habe ich das kontrolliert.
    Neuinstallation des USB-Treibers und Änderung der COM-Port-Nr. haben nichts gebracht.
    DIe COM-Ports 1-19 sind bei mir als belegt gekennzeichnet. Eine zwangsweise Umstellung auf COM4 nach der Empfehlung von ub142 ändert auch nichts. Was kann ich sonst noch tun?

    Hallo,
    versuche gerade, diese Funktion auszuprobieren. Nach der Video-Anleitung von der CD habe ich ZNR- Felder eingerichtet und die Lok auf einem dieser Felder wie beschrieben eintragen lassen.


    Jedoch, egal auf welches andere ZNR-Feld die Lok auch gefahren wird, es wird dort nichts angezeigt. Mache ich etwas falsch, oder funktioniert das noch nicht?

    Hallo MuggelClan,
    hast du die Multimaus direkt eingesteckt, ohne Zwischenadapter?
    Übernimmt die Maus die Daten vom Commander?