Posts by AJAX1

    Hallo Modellbahnkollegen,


    nach längerer Pause habe ich begonnen, Lokomotiven zu editieren. Die Loklisten wurden vorher komplett gelöscht da ich ja jetzt MFX nutzen wollte, Die MFX Adressen wurden über das Programmiergleis gescannt, die waren allerdings anders als in der Betriebsanleitung (4,5 und 6). Die Funktionen musste ich manuell eingeben. Zuerst funktionierte alles, nach einigen Minuten reagierte Lok 5 (Märklin 39225) nicht mehr auf Fahrbefehle und fuhr autonom langsam weiter, wobei die Spitzenbeleuchtung rasch von weiß auf rot flackerte. Nach Neustart des C funktionierte alles wieder einige Minuten um danach wieder die gleichen Symptome zu zeigen. Im Glauben, mit der Lok stimme etwas nicht, legte ich sie schon bereit um sie morgen zum Händler zu bringen. Danach legte ich testweise Märklin 39186 an, dabei passierte genau das Gleiche. Leider lassen sich die Loks als Motorola neu nicht mehr steuern. Der C hat Firmware 1.4. Was könnte der Fehler sein und wie bekomme ich die Loks wenigstens als Motorola wieder ans laufen.

    Grüß, AJAX1


    Anlage noch in der Rohbauphase, Commander V1.400, Märklin K-Gleis, Littfinski Weichendekoder und s-88, Signale kommen noch, Loks fast nur Märklin, Güterwagen ebenfalls, Personenzüge LS-Models und ACME

    Sehr geehrtes Viessmann-Team, sehr geehrte Forenkollegen,
    besitzt der Commander eine interne Verbindung zwischen Gleismasse und s-88 GND? Wenn nicht, ist es sinnvoll, diese selbst herzustellen, z.B. am leeren Pin2 des letzten S-88 Moduls (LDT RM-DEC 88-Opto)?
    Mit freundlichen Grüßen,
    AJAX-1

    Hallo,
    das Display meines Commanders (2009, aktuelle Firmware) reagiert zunehmend schlechter, insbesondere an den Weichenstellfeldern, sowohl bei Bedienung mit Stift als auch mit dem Finger. Reinigen bringt keine Besserung, kalibrieren auch nicht. Woran kann das liegen?
    mit freundlichen Grüßen,
    AJAX1


    (p.s. eine Bedienung mit Maus über den USB Eingang wäre schön)

    Hallo Herr Meier,
    danke für die schnelle Antwort. Der Kurzschluß wurde durch eine den Puko berührende Metallkupplung einer anderen Lok verursacht. Das Verhalten ist aber reproduzierbar und tritt jedes Mal auf. Sonst fährt die Lok normal. Ich werde mal versuchen, die Analogkennung zu deaktivieren. Ich habe das noch nie versucht, aber das müsste doch trotz mfx auch mit dem Commander auf einem Programmiergleis möglich sein?
    Mit freundlichem Gruß,
    AJAX1

    Guten Abend Modellbahnkollegen,
    möglicherweise ist das Problem hier schon besprochen, aber ich habe diesbezüglich nichts gefunden. Die Märklin Lok 39896 (BR 189 Railion, Softdrive Sinus) fährt nach einem Kurzschluß unkontrolliert mit Höchstgeschwindigkeit los, auch wenn sie gar nicht auf einen der Regler angewählt ist. Trotz an sich guter Fahreigenschaften ist sie dadurch eigentlich nur vitrinentauglich! Hat jemand eine Lösung des Problems? (leider fehlt bei Märklin eine Bedienungsanleitung des Dekoders...). Der Commander ist auf aktuellem Stand.
    Mit freundlichen Grüßen,
    AJAX1

    Sehr geehrtes Viessmann-Team,
    eine meiner Pfeiltasten zum umschalten der Fahrtrichtung reagiert nur noch bei starkem Druck (analog der Home-Taste beim iPhone). Wäre es möglich, auf dem Bildschirm neben oder unter den Loksymbolen Schaltflächen zum Fahrtrichtungswechsel zu programmieren?
    Mit freundlichen Grüßen,
    AJAX1

    Sehr geehrtes Forum,
    gestern schmolz ein Märklin Weichenantrieb 7549 durch einen spontan aufgetretenen, nicht von mir ausgelösten 1 Sekunden-Impuls. Wegen der bekannten Kontaktprobleme wurde bei den Antrieben die Endabschalter entfernt. Der Commander ist auf 100 Millisekunden eingestellt, die Dekoder sind S-DEC-4-MM von Littfinski, die Wechselpannung liefert ein 18 Volt Trafo von Conrad. Warum der Impuls ausgelöst wurde ist mir ein Rätsel, hat jemand so etwas schon einmal beobachtet? Da die Anlage im Bau ist sind alle teile neu.
    Mit freundlichen Grüßen,
    AJAX-1

    Ich wünsche mir für Karte 3/9 mindestens 6 Rückmelder. Bei einem größeren Bahnhof sind auch Weichenstraßen nochmals in Rückmeldeabschnitte unterteilt da sonst ein einzelner Zug eine ganze Bahnhofsseite blockieren würde, Parallelfahrten wären nicht möglich.
    Gruß,
    AJAX1

    Sehr geehrter Herr Meier,


    am Leitungsquerschnitt wirds nicht liegen weil ich alle 2-3 Meter einen Einspeisungspunkt habe, die Zuleitung erfolgt über normales "Baumarktkabel" (230V, 16A, ich glaube 2mm pro Ader). Wenn der Kurzschluß im Boosterkreis auftritt, erfolgt die Abschaltung sehr schnell. Im Commanderkreislauf dauerts einige Sekunden. Da die Anlage sich noch im Bau befindet, sind die Rückmelder (s88, Mittelleitersystem) noch nicht im Betrieb. Aufgefallen war es mir, als auf dem Gleis liegende Ersatzkupplungen einen Kurzschluß erzeugten, sehr heiß wurden, aber nicht zu einer Abschaltung führten. Wenn ich den Kurzschluß mit einem Werkzeug absichtlich herbeiführe, schaltet der C nach 3 Sekunden ab. Wahrscheinlich ist der Widerstand im ersten Fall so hoch gewesen, dass der resultierende Strom nicht ausreicht, eine Abschaltung herbeizuführen. Aber warum ist die Reaktion im Boosterkreis viel schneller? Wenn ich den maximalen Strom von 3,2A auf 2,8A senke, wird dann auch die Abschaltschwelle beim Kurzschluß herabgesetzt?


    Mit freundlichen Grüßen,


    AJAX1

    Habe folgendes Problem: der Commander schaltet bei einem Kurzschluß nicht auf rot. Die Firmware ist aktuell, Motorola Betrieb, 18V, 3,2A. Bei den beiden Littfinski-Booster DB-4 erfolgt die Abschaltung problemlos (über CDE-Bus, eingestellt bis jetzt auf 2,5A). Wo liegt der Fehler?
    Mit freundlichen Grüßen,
    AJAX1


    Korrektur: Kurzschluß wird doch erkannt, aber Abschaltung erfolgt erst nach ca. 3 Sekunden (bei den Boostern sehr viel schneller!). Kann man die Reaktionszeit verkürzen?
    MfG,
    AJAX1

    Hallo Otto, hallo Herr Meier,
    mich würde interessieren, ob eine Lösung gefunden wurde. Ich brauche nämlich mittlerweile dringend 2 Booster. Ursprünglich hätte ich gerne den Viessmann-Booster gehabt, aber ich kann leider nicht mehr länger warten. Wenn es wenigstens einen Termin gäbe! Als Alternative kommt der LDT-Booster in Frage, da er preisgünstig ist und da alle übrigen Komponenten auch von LDT sind und gut funktionieren.
    Mit freundlichen Grüßen,
    AJAX1

    sehr geehrte Commander-Programmierer und -User,


    das Update funktioniert bisher gut. Leider ist es mir bisher bei keiner Mfx-Lok (z.B. Märklin V300, Turmtriebwagen) gelungen, die Funktionen 5-8 anzusteuern, obwohl ich sie in der Karteikarte angelegt habe. F1-4 funktionieren normal. Was könnte ich falsch gemacht haben?
    Mit freundlichen Grüßen,


    AJAX1

    Hallo Dieter,


    prinzipiell hast Du recht. Es ist klar, dass man auf eine Version 1.30 länger warten muss als auf eine 1.22. Wenn eine völlige Überarbeitung in Form einer 2.0 unterwegs wäre, würde keiner über einige Monate Wartezeit meckern! Andererseits sollte das Entwicklungsteam aber realistische Aussagen machen indem man z.B. verbindlich das Erscheinen von Software, Booster, Rückmelder etc. für die Spielwarenmesse verspricht, dann kann man seine eigene Planung besser darauf einstellen. (Ein wenig erinnert es einen an die eigene Studienzeit, als man glaubte, noch genug Vorbereitungszeit bis zum Examen zu haben, was sich am Tag der Wahrheit immer als Trugschluß herausstellte!)
    Mit etwas mehr Information könnte man seine Planung besser anpassen. Der Bau meiner Anlage schreitet zügig voran, ich brauche aber seit einigen Monaten dringend Booster. Es gibt auch andere Hersteller als Viessmann, aber die separate Abschaltbarkeit im Kurzschlußfall halte ich für eine wichtiges Funktion, welche die anderen Fabrikate aber nicht ermöglichen.


    Mit (noch) geduldigen Grüßen,


    AJAX1

    Hallo,


    als Commander-Käufer der ersten Stunde muß ich diesem Beitrag beipflichten. Ebenso wie übrigens mein Händler habe ich auch den Eindruck, dass nichts mehr passiert. Fast alle Fragen im Forum werden von uns selbst beantwortet, es kommen keine Updates, der Booster hätte schon seit Monaten da sein müssen, was ist mit den intelligenten Rückmeldern, etc.? Märklin holt mit riesigen Schritten auf und ist mit einigen Lösungen (PC-Tastatur, Maus, Design) schon weiter, da fragt man sich langsam, ob man die richtige Entscheidung getroffen hat. Ich hoffe nicht auf so eine Märklin-Überraschung (das war auch kein feiner Zug), nämlich das erscheinen einer Commander-2! Auch wenn Herr Fuhs aus dem Team ausgeschieden ist, so ein Produkt kann nicht von einem Entwickler abhängig sein!
    Aus diesem Grund wäre es auch für uns User schön, eine Art Zeitplan zu haben, wann was kommt, bzw. wie weit eine bestimmte Entwicklung ist. Weiterhin halte ich bei einem Produkt wie dem Commander ein zeitnaher Feedback zwischen User (=Tester) und Entwickler für unumgänglich.


    Mit hoffnungsvollen Grüßen,


    AJAX1

    Hallo Herr Planert, hallo Rick,


    mein Händler hat mir vor 2 Tagen eine Märklin CS2 vorgeführt (die übrigens jetzt auch DCC kann!), und ich muss feststellen, dass die Bedienung per Maus wesentlich komfortabler ist! Falls sich das technisch realisieren ließe, stünde das ziemlich weit oben auf meiner Wunschliste. (Wer Kinder hat, die gerne Nintendo DS spielen, weiß wie ein Touchscreen nach einiger Zeit aussehen kann).


    Mit freundlichen Grüßen,


    AJAX1

    Hallo,


    wie programmiert man ein Einfahrsignal mit Vorsignal, so dass am Vorsignal immer die aktuelle Stellung des betreffenden Ausfahrsignales angezeigt wird?
    Es handelt sich um einen 7-gleisigen Bahnhof in dem sowohl Licht- als auch Formsignale aufgestellt werden. Manchmal kann es vorkommen, dass nach der Freigabe der Einfahrstraße das Ausfahrsignal frei geschaltet wird, z.B. um einen Güterzug oder einen TEE durchfahren zu lassen. Falls das Einfahrsignal noch Hp 1 oder 2 zeigt, muss das Signalbild des Vorsignales aktualisiert werden. Wie macht man das? (Ähnliches gilt für das Ausfahrsignal mit einem darauffolgenden Blocksignal).


    Mit freundlichen Grüßen,


    AJAX1

    Sehr geehrter Herr Fuhs,


    1. wie groß ist der Leistungsbedarf einer nicht fahrenden Lok. Verkraftet der Commander z.B 12 im Schattenbahnhof parkende Züge? (ich möchte den Vorschlag eines Ampéremeters nochmals in Erinnerung rufen)
    2. Wann kommt der Viessmann-Booster?


    Mit freundlichen Grüßen,


    AJAX1