Commander und ROCO Rückmelder

  • Hallo Herr Meier,


    ich muss hier leider ein neues Thema öffnen weil ich der Meinung bin das hier dringender Handlungsbedarf besteht.
    Es geht um den Commander in Verbindung mit den ROCO Rückmeldern 10787. Vermutlich auch mit anderen Rückmeldern ?
    Die ROCO RM haben für jeden Eingang eine LED die Anzeigt das dieser Eingang belegt ist.
    Wenn ich nun den Commander einschalte dann werden am Ende des Prozesses alle Eingangs- LEDs wie ein Lauflicht einmal durchlaufen. Danach ist der RM initialisiert und betriebsbereit.
    Nur, wenn ich, zum Beispiel, während des Betriebs über die Fläschen 1-4 einen anderen Gleisausschnitt wähle oder wenn ich eine andere Lok für die Drehregler wähle dann führt das zu einem RESET der Rückmelder und die RM initialisiere sich neu. Was bedeutet das während dieser Zeit die Rückmeldefunktion außer Betrieb ist.
    Ich habe das mal in der Praxis getestet. Ein LINT Triebwagen der im Automatik-Betrieb pendelt, kurz vor Erreichen des Ankunftsbahnhofs habe ich eine neue Lok angeklickt. Das Ergebnis war das der LINT, dadurch das die Rückmeldung außer Betrieb war, je nach Geschwindigkeit, eine volle Triebwagenlänge zu weit fuhr und im Bahnhof gegen den Prellbock stieß.
    Es darf nicht sein, wenn im Betrieb eine Funktion aufgerufen wird, dass die Rückmelder kurzeitig außer Betrieb gesetzt werden. Es scheint noch auf weitere Funktionen zuzutreffe. Ich beschränke mich hier nur auf diese beiden Beispiele.
    Ich bitte um Rückmeldung wenn Sie diesen Punkt nachvollziehen können und eine Korrektur angedacht ist.

  • Hallo softbahner,


    früher gab es diese Problem auch, wenn eine Lok über einen RM fuhr.
    Die wurde vor länger Zeit bereinigt.
    Meines Wissens war das ein Zeitproblem.
    Den von dir jetzt gemeldete Fehler konnte ich nachvollziehen.
    Vermutlich ist das ein ähnliches Problem. Inwiefern das über den commander
    bereinigt werden kann, kann ich nicht beurteilen.
    Mir ist das seither nicht aufgefallen, da vermutlich solche Situationen
    selten sind und ich, wenn ich Automatic fahre, nicht noch zusätzlich manuell steuern kann.
    Meine Strecken sind dafür nicht geeignet. Ich gebe dir aber Recht es ist etwas das behoben
    werden sollte und vielleicht ein Hinweis auch zur Beachtung für das neue commander-Modell.
    Allerdings ist mir auch bekannt, dass Roco manchmal Änderungen vornimmt, ohne sie zu dokumentieren(zu veröffentlichen).
    Da ist es für andere Hersteller schwierig schnell darauf zu reagieren.

    Viel Grüße
    Dieter Riethenauer


    Commander 1.402, seit 12.07, Fleischm.profigleise N
    Viessmann u. Uhlenbrock Schalt/Magnetartikeldekoder
    Rocco RM 10787 am LSB hinter Viessmann BM 5206,
    Viessmann Booster ECO4, Win 10- 64bit

    • Official Post

    Hallo, Softbahner
    Roco Rückmelder müssen im Commandersystem einzeln und in der richtigen Nummernfolge angemeldet sein.
    Die Vorgehensweise:
    Also sind S88 Rückmelder vorhanden werden die erst einmal numerisch vorangestellt, das ist Systembedingt.
    Danach löschen Sie alle eingetragenen Roco Rückmelder im Commander, da die Anmeldeprozedur der Roco Rückmelder einzeln und nacheinander vonstatten geht.
    Numerisch folgen die Roco Rückmelder den S 88 Modulen. Man kann auch Leerstellen für weitere S88 Rückmelder einbauen.
    Sind die Roco Rückmelder funktionell und richtig eingetragen sollte sich nur beim anschließen und Entfernen eines Xpressnet Gerätes vom LSB eine Geräteerkennung zeigen.
    Wechseln von einem Gleisbild zum anderen oder, auswählen einer Lok hat keinen Einfluß auf den LSB.
    Das Einstecken der Multimaus zB.

  • Hallo Herr Meier,
    Sie haben jetzt nur aus der Theorie her geantwortet. Sie haben Recht die Auswahl einer neuen Lok im Betrieb dürfte keinen Einfluss auf den Betrieb der Rückmelder haben. Aber leider ist es so. Machen Sie doch bitte einmal einen Praxistest .
    Kollege drietenhauer hat das Problem verstanden und kann es nachvollziehen.

  • Hallo,


    mit den Mäusen habe ich keine Probleme, so wie ich sie nutze.
    Allerdings nutze ich eine andere Mausart(powermouse, hier gibt es gewisse Unterschiede, welche?) und bin kein intensiver Umstecker.
    Das Problem mit den Rückmeldern konnte ich nachvollziehen, das ist so wie "softbahner" schreibt.
    Bei beiden Automicbetriebsarten reseten die Rocorückmelder, wenn eine Lok manuell ausgewählt wird.
    Und zwar beim Starten der Auswahl oben und bei der Auswahl, also praktisch 2 mal.
    Ebenso wird restartet beim Auswählen eines anderen Gleisbildes (1-3), was aber für mich
    verständlich wäre, da ja vermutlich andere Parameter gelten. Aber auch bei der Auswahl eines anderen
    Gleisbildausschnittes (1-4) erfolgt ein Restart, das sollte, denke ich, nicht sein.

    Viel Grüße
    Dieter Riethenauer


    Commander 1.402, seit 12.07, Fleischm.profigleise N
    Viessmann u. Uhlenbrock Schalt/Magnetartikeldekoder
    Rocco RM 10787 am LSB hinter Viessmann BM 5206,
    Viessmann Booster ECO4, Win 10- 64bit

  • Hallo `diethenauer`,


    Sie haben die Problematik erkannt und bestätigen meine Erfahrungen. Die Konsequenz daraus ist nun, dass während dieser Rückmelder- Neuinitialiserung eben kein Rückmeldungen stattfinden. Welche Auswirkungen das haben kann, kann man sich vorstellen.
    Ich hoffe das es für dieses Problem eine Lösung gibt und dadurch der Commander wieder ein bisschen perfekter wird.

  • Hallo,


    Dieses Problem ist mir seither nicht aufgefallen, daher kann ich auch nicht nachvollziehen,
    ob es schon immer da war. oder erst in einem update entstand.
    Ich fahre, wie sicher die Meisten entweder Automatic oder manuell; weshalb es für mich
    kein Problem dargestellt hat/darstellt. Allerdings ist das Verhalten
    denke ich mal nicht richtig.

    Viel Grüße
    Dieter Riethenauer


    Commander 1.402, seit 12.07, Fleischm.profigleise N
    Viessmann u. Uhlenbrock Schalt/Magnetartikeldekoder
    Rocco RM 10787 am LSB hinter Viessmann BM 5206,
    Viessmann Booster ECO4, Win 10- 64bit

  • Hallo,
    nun, ich bin ein ausgesprochener Spielbahner. Ich verwende die Automatik und die manuelle Stererung gleichzeitig.
    Ich habe Kollegen kennengelernt die, nachdem ich ihnen von meiner automatischen bzw. PC Steuerung erzählt habe, meinten `....nein das ist mir zu langweilig, ich möchte gerne selber fahren und steuern.....` Ja, das kann man auch! Dabei ist der Commander oder die PC Steuerung ein Spielpartner der einige Abläufe selbstätig ausführt während man selber nach Herzenslust z. B. im Bw rangiert. Wobei der Commander den Vorteil hat, das man schon sehr viele Möglichkeiten in einem Gerät zur Verfügung hat. Während man bei einer Softwaresteuerung einen PC braucht ca. 500.-EUR, eine Software braucht ca. 300-500.-EUR, eine Zentrale ca 250.- bis 500.- EUR eventuell noch ein zusätzliches Interface um Zentrale mit PC zu verbinden usw.

    • Official Post

    Hallo,
    im Moment können wir da wenig tun,
    der Roco Rückmelder ist ein Fremdgerät .
    Er macht die Initialisierung von sich aus, wenn er in einem bestimmten Zeitabschnitt kein Response der Digitalzentrale bekommt.
    Der Roco Rückmelder ist da sehr empfindlich und besteht auf 10 ms !.
    Eine kleine Abweichung löst schon eine neue Initialiesierung aus. Darauf haben wir keinen Einfluß.
    Beim Grafikaufbau oder der Auswahl einer neuen Lok ist der Commander mit dem Bildschirmaufbau beschäftigt.
    Dadurch entsteht ein Timout größer 10 ms. Das Löst die Roco Initialisierung aus.
    Neue Rückmeldungen werden in dieser Zeit vom Roco Rückmelder nicht an den Commander gemeldet.
    Bestehende Rückmeldungen sind davon nicht betroffen.