Lokbilder und Lokbildeditor für Windows VISTA Anleitung

  • L395 Lokbilder und Lokbildeditor für Windows VISTA 1.042 Stand 23.03.2009


    Ist das letzte Software-Update 1.042 geladen? Wenn nein, bitte zuerst das Update einspielen.


    LOKBILDER
    Auf dem Commander Einstieg über den Menüpunkt Systemparameter in Lokbilder.


    Es werden 99 Lokbilder angezeigt, nummeriert von 1 bis 99. Mit 1 Pfeil kann man um 1 Bild vorwärts oder rückwärts blättern, mit 2 Pfeilen um jeweils 10 Bilder und mit |< kommt man an den Anfang, mit >| ans Ende.


    Ist der USB-Treiber Version 2 für Windows VISTA von Downloads Softwareupdate installiert?


    Bei Windows VISTA funktioniert es nur mit dem Treiber Version 2. Den Treiber auf den PC laden und in C:\Commander entpacken. Für die Treiber-Installation auf dem PC eingeben: C:\Commander\USB Treiber.
    Wenn der Treiber richtig installiert und der PC mit dem Commander über ein USB-Kabel verbunden ist, steht im Gerätemanager unter USB Controller ein Eintrag: USB Serial Converter. Wenn man das USB-Kabel zieht verschwindet die Anzeige. Standardmäßig wird der Treiber bei der Installation auf COM4 gesetzt. Das führt dazu, daß der Commander nicht erkannt wird und es wird beim Übertragen die (falsche) Meldung ausgegeben: „Der Commander ist nicht im Menü Lokbilder übertragen“.
    Bei mir hat es mit COM2 funktioniert und ich empfehle daher, die Änderung auf COM2: mit Systemsteuerung/System und Wartung/System in den Gerätemanager gehen und auf Anschlüsse (COM & LPT) klicken. Darunter steht dann USB Serial Port (COM4). Mit Rechtsklick/Eigenschaften/Anschlüsse erweitert die COM-Liste aufklappen und COM2 auswählen und festlegen. Damit sollte die Übertragung korrekt funktionieren.


    Eigene Lokbilder mit dem Viessmann-PC-Programm Lokbildeditor V1.01 übernehmen


    Übernehmen eines Lokbildes aus einer Hersteller-Homepage


    1. Auf dem Computer unter Daten (D:) eine Datei anlegen, z.B. CommanderLokbilderPC.
    2. Mit dem Internet Explorer oder Firefox auf die Webseite des Herstellers gehen,
    z.B. http://www.trix.de http://www.fleischmann.de oder http://www.roco.cc..
    3. Die Artikelnummer der Lok eingeben und die betreffende Lok anzeigen.
    4. Auf das Lokbild klicken und es vergrössern. Mit Ziel speichern unter geht ein Fenster auf, das als Dateiname
    die Nummer der ausgewählten Lok enthält. Unter Ordner CommanderLokbilderPC anklicken und mit
    Speichern das Bild in CommanderLokbilderPC übernehmen.

    5. Auf dem Commander mit dem blauen Pfeil links die Suchliste "Eigene Dateien/Lokbilder" öffnen.
    6. Das gewünschte Bild auswählen. Es wird auf dem Commander angezeigt.
    7. Das Lokbild mit der Scroll-Funktion und durch Eingabe in der Fußzeile verkleinern, vergrößern, in der
    Bildhöhe und Bildbreite ausrichten, zurechtrücken und Vorschaubild aktualisieren auswählen.
    8. Den Commander und den PC mit dem USB-Kabel verbinden.
    9. Im Commander in Lokbilder gehen und die Bildnummer mit dem Stift markieren, auf die das Lokbild
    übertragen werden soll.
    10. Auf das Commander-Symbol in der Fußzeile des Commander drücken und das Lokbild wird vom PC zum
    Commander übertragen.
    11. Auf dem PC wird ausgegeben:
    Aktion: Suche C, dann
    Aktion: Übertrage Lokbild, dann
    Das Lokbild wurde erfolgreich zum Commander übertragen.
    12. Wenn die Übertragung beim 1. Mal nicht läuft, das USB-Kabel ziehen und die Übertragung noch einmal
    starten. Dann sollte es gehen.

    Übernehmen eines fotografierten Lokbildes von der Digitalkamera bzw. von einem Datenträger


    In diesem Falle werden die Punkte 2., 3. und 4. ersetzt durch:
    2a) Fotografieren der Lok
    3a) Den Fotoapparat mit dem PC verbinden oder den Chip mit dem Foto in den Leseschlitz stecken.
    4a) Das Foto mit Bearbeiten Kopieren auf den PC kopieren.
    Dann geht es weiter mit 5.



    Übernehmen von Lokbildern aus der Datenbank Modellbahnsammlung pro 4.0


    Alle Daten meiner Modellbahnanlage habe ich in der Datenbank Modellbahnsammlung pro 4.0 gespeichert,
    in welcher bereits alle Lokdaten mit u.a. Herstellername, Artikelnummer und Digitaladresse der Loks und die zugehörigen Lokbilder enthalten sind. Man also den Hersteller, die Artikelnummer und das Lokbild parat und spart den Weg über das Internet.


    In diesem Falle werden die Punkte 2., 3. und 4. ersetzt durch:
    2aa) Einstieg in die Lokdatenbank über Dampfloks, ELoks, Dieselloks oder Triebwagen und blättern, bis man
    die entsprechende Lok gefunden hat oder alternativ über 2ab).
    2ab) Einstieg in die Lokdatenbank über „alle“, sortieren der Daten und anzeigen der Liste. Die gewünschte Lok
    in der Liste markieren und zurückgehen auf das Hauptfenster.
    3a) Die ausgewählte Lok wird mit Bild angezeigt und man drückt auf „Bild vergrössern“ und wählt Bearbeiten
    Feldinhalt exportieren (oder mit Rechtsklick Feldinhalt exportieren) aus.
    4a) Den Zielordner über den Explorer auswählen mit D:\CommanderLokbilderPC. (Nach dem ersten Mal
    erkennt der PC den Pfad selbst). Das ausgewählte Foto der Lok steht hinter Datei. Mit Klicken auf
    Speichern wird das Bild in CommanderLokbilderPC übernommen.
    Dann geht es weiter mit 5.



    Anmerkung:
    Die Lokbilder sollten eine Mindestgröße von 128x48 Pixeln nicht unterschreiten, da der Lokbildeditor die Datei sonst nicht lädt. Die lässt sich mit einem Klick der rechten Maustaste auf die Datei und dann Eigenschaften auswählen prüfen. In den Eigenschaften wird auch die Größe des Bildes in Pixeln angeben.

  • Hallo ub142,


    zunächst mal vielen Dank für Deine immer wieder wichtigen Informationen.
    Diese Anleitung für Vista war mir sehr hilfreich.


    Ich habe alle Updates aufgespielt nicht jedoch den USB Treiber 2. Die 1. Version hat seither gut funktioniert und so sah ich keine Veranlassung.


    Und es hat trotzdem alles funktioniert.
    Allerdings auch erst nach Änderung des ComPorts auf 2, wie du angeregt hast.
    Daher beabsichtige ich den USB-Treiber 2 vorerst nicht nutzen.
    Allerdings kann ich nicht einschätzen was der neue Treiber anderes als der 1. bewirkt.
    Vielleicht hast Du hier mehr Hintergrunginformationen und es ist dennoch sinnvol den Treiber 2 zu
    nutzen. Ich schrecke allerdings immer vor solchen Sachen zurück, man weiß ja nie obs vielleicht dann
    nicht mehr funktioniert?
    Beim Commander hilft ja immer jemand weiter, abe bei Microsoft?

    Viel Grüße
    Dieter Riethenauer


    Commander 1.402, seit 12.07, Fleischm.profigleise N
    Viessmann u. Uhlenbrock Schalt/Magnetartikeldekoder
    Rocco RM 10787 am LSB hinter Viessmann BM 5206,
    Viessmann Booster ECO4, Win 10- 64bit

    Edited once, last by driethenauer ().

  • Hallo Dieter,


    ich habe den neuen Treiber bei Vista installiert und er funktioniert genauso gut, wie der alte.


    Gruß
    Eddie

    Spur N, zweigleisige Hauptstrecke (Hundeknochen), eingleisige Nebenstrecke, ca 15 Züge Epoche IV, Fahrbetrieb Automatik funktioniert, Lenz Gold mini und Silver+ Decoder, 8x Viessmann 5233,
    Commander 1.402 seit Dez. 2007, Windows Vista

  • Hallom Eddie, danke für die Info.


    Vielleicht riskier ich doch mal.

    Viel Grüße
    Dieter Riethenauer


    Commander 1.402, seit 12.07, Fleischm.profigleise N
    Viessmann u. Uhlenbrock Schalt/Magnetartikeldekoder
    Rocco RM 10787 am LSB hinter Viessmann BM 5206,
    Viessmann Booster ECO4, Win 10- 64bit