Steuermodul 5224 konfigurieren

  • Hallo, ich bin ein Neuling hier in diesem Forum.

    Wer kann mir weiterhelfen?

    Es geht um folgendes:

    ·        Ich habe ein Steuermodul 5224 und ein Signal 4013A

    ·        Weiterhin besitze ich Märklin Digital 6021 (Control Unit) sowie 6040 (Keyboard)

    ·        o. g. Signal möchte ich mit Märklin Digital 6040 manuell schalten (ohne Zugbeeinflussung)

    ·        die Konfiguration habe ich, wie in der Bedienungsanleitung beschrieben, durchgeführt (Brückung Buchse Hp0, Abbildung 1a) für mehrbegriffiges Signal

    ·        danach die Programmierung, hier ein Steuerbefehl auf dem Digitalsystem

    ·        das Ergebnis war: Ich kann nur Hp0 und Hp1 schalten

    ·        Daher ergibt sich die Frage, was habe ich Anfänger falsch gemacht?

    Für eine aufschlussreiche Auskunft wäre ich dankbar. Wenn möglich nicht zu viel "fachlatein", da ich mit Elektronik nicht viel am Hut habe.

    Nun bin ich voller Erwartung und sage jetzt schon danke.

    MfG

    Willi

  • Hallo


    indem das Programmierungskabel vom Signalmodul nach der Prograammierung abgezogen wurde, war die Funktion des Signals einwandfrei. Die Antwort durch mich erfolgte schon gestern über eine Mail und es gab einen klärendes Gespräch in der gestigen Hotline.


    Wolfgang Brinken

    Viessmann Modelltechnik GmbH

    Mit freundlichen Grüßen
    Wolfgang Brinken
    Viessmann Modelltechnik GmbH

  • Sehr geehrter Herr Riebel,


    ich habe mal intensiv über meine Digitalvergangenheit nachgedacht und überlegte die Funktion des veralteten Digital-Systems 6021/6040.

    Es fiel mir ein, daß das 6040 ganz eindeutig auf die Magnetartikeldecoder-Decoder k83 abgerstellt ist. Das bedeutet, daß nur mit diesen Decodern in einer Schaltgruppe dreibegriffige Signale geschaltet werden können.
    Unsere modernen Decoder können sich leider nicht in eine solche Schaltgruppe einlesen und lassen sich nur 2-begriffiig einlesen und schalten. Ich fürchte, daß Ihr Vorhaben gescheitert ist.

    Eine Alternative wäre, die Viessmann-Signale mit dem 5224 analog zu schalten. Dazu würden Sie unsere Schaltpulte 5447/5546/5545 einsetzen können.


    Sollten Sie ein Memory der Fa. Märklin haben, wäre dann allerdings die Einordnung einer Signalschaltung in eine Fahrstraße auch nicht möglich.

    Es tut mir leid, daß ich Ihnen keine andere Mitteilung machen kann.

    Mit freundlichen Grüßen
    Wolfgang Brinken
    Viessmann Modelltechnik GmbH

  • Abschließend zu diesem Thema sei erwähnt, daß Herr Riebel eine moderne Märklin-Zentrale hat, sodaß die Lichtsignale über das Modul 5224 einwandfrei programmiert und betrieben werden können.

    Mit freundlichen Grüßen
    Wolfgang Brinken
    Viessmann Modelltechnik GmbH