Posts by rhodan02

    Mal ne kleine idee ,


    Mach doch ein backup des jetzigen Commander Zustandes. Und Setze ihn danach mal auf werkszustand zurück und guck mal ob er sich dann die programmierten loks merken kann. Und falls er trozdem vergisst könntest das backup ja wieder zurückschreiben.
    Denke Ein Versuch wäre das alle mal wert denke ich.


    Gruss Kai

    Hi ,
    Also ich bin kein experte aber ich würd slicht und einfach vermuten das einer der speicherbausteine die dafür zuständig sind defekt sein könnten so das er nicht an dieser speicheradresse speichern kann und wenn ers doch tut es dann vergiesst weil das gerät nicht an die stelle schreiben konnte.


    Wurde der commander schonmal eingeschickt? Geht aus dein post nicht wirklich hervor. Wenn noch Garantie drauf wäre würd ich das mal machen


    Ich selber hab ein weit gefächertes Arsenal an decodern auf der anlage von Tams , Uhlenbrock , Roco , Lenz , Kühne und sogar selbstgelötete funktionsdekoder und bisher hat der Commander noch kein aber wirklich keine vergessen denke weniger das es an den decodern liegt. Desweiteren sind bei mir schon rund 45 loks gespeichert und bisher keine vergessen worden.


    Wie gesagt ich würd auf ein defekt im Speicher chip vermuten , solange das gerät an ist ist alles top aber sobald du auschaltest ist es weg.


    Ich denke wenn das ein generelles Problem wäre hätte da sich sicher schonmal wer gemeldet ich denke du hast leider ein "Montags" Commander Erwischt.


    Bei mir funktioniert auch noch lange nicht alles top , ich hab probleme mit den fahrstrassen z.b. wird die eine fahrstrass regelmässig aufgerufen und mal bekommt die lok denn anfahrbefehl mal nicht grad wie der commander lust hat. Aber an anderen Tagen funktioniert es wieder stunden lang ohne probleme.


    Ich selber hab auch schon überlegt zu wechseln ich liebäugel schon lange mit der Opendcc Zentrale kann mann als bausatz erwerben für mich nicht zu schwer zu löten ein ausrangierten pc der ausreichent wäre steht hier auch rum , fehlte mir nur noch ein tft nach möglichkeit ein touchscrenn fähigen.


    Aber noch gebe ich Viessmann eine chance wobei mir das lesen des beitrags " wie geht es weiter " so anhört das wir nur ein update bekommen wenn der Booster denn mal fertig wird , das gefühl hatte ich auch beim letzten update da kamm nämlich der koppler raus und wenn das nächste update wieder mit irgendein neues gerät gekoppelt wird sehen wir dann das nächste update wieder sobald das teil Verkauft wird.


    Ja ich weis schwarzmalerei aber so fühlt es sich bei mir halt an.


    Falls Viessmann nicht mehr mit programmieren nachkommt sollten sie vieleicht die firmware freigeben vieleicht würd ja die Open Source gemeinde das gerät auf den umfang bringen denn er haben sollte :lol:
    Aber am ende würde es dann vieleicht z.b. sogar eine pc anbindung geben wofür mann kein zusätzliches geld verlangen könnte :oops:


    Gruss Kai

    Eins verstehe ich sowieso nicht warum wird nicht ein Thema eröffnet wo nur die entwickler drinn posten dürfen und wo vieleicht mal alle paar wochen oder zumindest einmal im Monat mal ein bericht geschrieben wird z.b.


    Woran gearbeitet wurde , welche probleme versucht wurde zu beseitigen oder beseitigt wurden , welche neue probleme hinzukammen usw.


    Ich denke das würde den Benutzern die wartezeit eher verständlich gestalten als einfach zu schreiben das mann sich bemüht denn commander mit ein baldigen update funktionstüchtig zu bekommen.
    Ich meine bei mir funktioniert es eigentlich soweit bis auf einige kleinigkeiten die aber für mich jetzt nicht so gravierend sind das meine kleine anlage deswegen jetzt stillstehen müsste sicher sieht es bei andere sicher auch anderst aus.


    Aber wenn vom Hersteller um Gedult gebeten wird , dann sollte selbiger auch Sich mal überlegen mal einfach mehr infos an die benutzer weiterzugeben ich fand die bisherigen infos offengestanden nutzlos.


    Gruss Kai Schwermer

    Hallo,


    also ich hab aber bei dem lenz 100 teil gelesen das es durchaus probleme macht unter anderen haben 2 in dem anderen forum berichtet das es teilweise probleme bei Sound loks gab.


    Es wurde auch in einen beitrag geschrieben das lenz auch von dem problem weis !


    Natürlich sagt mir jemand der was verkaufen will das es einwandfrei funktioniert , das macht mein Modellbahn händler auch so leider ist es nicht immer das gelbe vom Ei.


    Deswegen suche ich mir lieber selber die infos in modellbahn foren zusammen.


    Einfach mal im forum http://www.ho-modellbahnforum.de mal als suche kehrschleife oder stärz eingeben da findet mann dann gleich auf der ersten seite die beiträge.


    Ich finde halt den vorteil von dem ks-pic das es kinderleicht an ein Gleisbesetzt modul angeschlossen wird und es nicht nach dem Kurzschluss prinzip sondern nach dem Stromfühler prinzip schaltet.


    Gruss Kai

    Hallo


    Ich hab zwar auf deine fragen keine antwort , aber hat das backup bei dir ohne fehlermeludung funktioniert , bei mir kamm alle nasen länge eine fehlermeldung : FT_INVALID_BAUD_RATE und nach ner weile kamm auch ein requester das mann das usb kabel abziehen soll und 10 sek warten soll und wieder einstöpseln.


    Also bei mir hat das backup 40 minuten gebraucht vieleicht ginge es ohne die 100 fehlermeldungen schneller.


    Aber durch die dauernden unterbrechungen trau ich dem backup offen gestanden kein meter und würde es jetzt nicht wirklich probeweise zurückübertragen.


    Gruss Kai

    Also ich weis nicht wie aktuell das hier noch ist aber ich selber benutze zwei module von Modellbahn Digital Peter Stärz und zwar das ks-pic , diese modul arbeitet kurzschluss frei mann muss nur 3 abschnitte einteilen im kehrschleifen teil.


    Desweiteren kann dieses Modul auch jeden abschnitt an ein gleisbesetzt melder angeschlossen werden , was meiner nachforschung nicht wirklich bei allen geht bzw. nur umständlich.


    Ich habe in anderen Foren gelsen das module mit dem Kurzschluss verfahren teilweise probleme verursachen und auch dort wurden diese module empfholen.


    Es gibt auch eine version die ein weichen antrieb zusätzlich ansteuern kann , ist aber meines erachtens nicht wirklich nötig zumindest bei meinen fleischmann weichen.


    Ich selber habe es mir als bausatz bestellt kostet etwa 35 Euro und ist auch für Laien zu löten wie ich find.


    Bisher hab ich mit beiden modulen keinerlei problem gehabt.


    Gruss Kai Schwermer

    Ok eigentlich ist es recht einfach .
    Am besten geht mann beim commander erstmal in den direktmodus.
    Kontrollieren ob bei den weichen auch dcc angewählt ist.
    Danach drückt mann beim Rocomodul den knopf , die led am modul fängt an zu blinken.
    Nun drückt ihr am commander die weichen nr die vergeben werden soll , wichtig zu
    beachten das das immer in 4er blöcken , sprich wenn ihr die nr1 drückt werden die
    anderen 3 anschlüsse mit 2 ,3 und 4 programmiert.
    Um die ersten 4 Adressen zu programmieren sollte der weicheknopf im commander der programiert werden soll grün anzeigen.
    Wenn ihr die anschlüsse 5-8 programmieren wollt muss der Weichenknopf vor dem Druck auf den Programmierknopf des decoders
    auf rot stehen.


    So ging es bei mir , ich hab das grad vor dem schreiben nochmal probiert obs auch richtig ist.


    Gruss Kai Schwermer

    Hallo , würde gern wissen ob auch eine rückmeldung der Weichen geplant ist.


    Wenn nicht wäre dies doch wünschens wert um sicherzustellen das in nicht einsehbaren bereichen die weiche auch wirklich gestellt wurde.


    Gruß Kai Schwermer

    Hallo , ich habe hier schon länger das Digital signal 4700 liegen , da ich jetzt angefangen hab die anlage mit dem gleisbesetzmelder 5233 auszustatten will ich das signal nun endlich verbauen nur bin ich mir etwas unsicher betreffend des anschluss des halteabschnitt des signals .


    Wenn ich mir in der anleitung vom Rückmelder die fig. 4 ansehe ist dann dieser schaltkontakt identisch mit de roten zugbeinflussungskabeln am Signal ?


    Wenn ja wie genau schliess ich das dann an , müssen da dann beide roten kabel drann wie auf der fig.4 vom GBM 5233 parallel zu dem Wiederstand also eine kabel je seite des wiederstandes ?


    Für tips wär ich sehr dankbar


    Gruß Kai Schwermer

    Ich hab mit dem weichenantrieb 10775 von roco (8fach dcc Weichendecoder) und zwar lies sich das ganze ganz normal steuern über das weichen keyboard , und läst sich nach umstecken auf die roco zentrale auch einwandfrei. Aber wenn ich jetzt versuche z.b. die weichen adresse 1 aufzurufen stellt sich nichts , auf adresse 2 springt dann die weiche die normalerweise auf der nr. 6 liegt an.
    Ich hab keine Ahnung wiso das der fall ist , hat jemand erfahrungen oder ein lösungsansatz oder gehen diese Weichendecoder garnicht am Commander ?


    Gruss Kai

    Hallo


    Ich hab jetzt den Commander den 2 tag , heute wollte ich denn gleisplann weiter bearbeiten , aber irgendwie hat sich das touscreen wohl verschoben , sprich wenn ich auf ein feld z.b. auf dem gleisplann antippe wird nicht dieses sonder das feld links daneben ausgewählt und die schaltflächen ganz rechts reagieren auch nicht mehr da ich dann das feld auf dem gleisplann makiert iwrd statt z.b. das gleisbild auswahlmenü , gestern lief das ganze noch ganz normal .
    Kann mann das per einstellungen irgendwie zurücksetzen , bzw. kalibrieren oder ist das gerät nun defekt ???


    Gruss Kai Schwermer