Besichtigungsmöglichkeiten

  • Hallo an die gesamte Gemeinde,


    seit ca. 18 Jahren betreibe ich nun das Hobby Modelleisenbahnen und war total beglückt, als ich vom Commander erfahren habe..., es schien alles soooo.... einfach.


    Nun habe ich diesen tollen Commander und stehe vor einem schier unlösbaren Problem, dass sich all meine Kenntnisse der konventionellen Regeltechnik in Luft auflösen, da der Commander anscheinend nur den Bereich "Hinter einem Signal" steuert und nicht den Bereich vor einem Signal, d.h. anscheinend muss der Bereich vor einem Signal wieder auf eine konventionelle Art gelöst werden, nur diesmal handelt es sich ja um Digitaltechnik in der man´ja nicht mal eben so irgendwelche Fahrspannungen regeln kann, sondern dann ja nur mit dem Commander oder irgendwelchen ach so teuren Bausteinen.


    Meine derzeitige Anlage befindet sich noch im Aufbau und der Bau steht derzeit, da der Einbau von Abschnitten im Gleis erst geklärt werden muss, bevor ich weiterbauen kann. Die Anlagengröße umfasst in etwa 5 Meter x 4 Meter in Baugröße N.


    > Jetzt mein Aufruf: Wer arbeitet bereits mit dem Commander und es funktioniert auch alles (kein vollautomatischer Betrieb, sondern auf Handbetrieb, bzw. halbautomatik) ???
    Sollte jemand diesen Aufruf lesen und sich angesprochen fühlen, so würde ich sehr gerne einen Besichtigungstermin vereinbaren, damit ich mir mal den Betrieb anschauen kann, und eventuell mit dem Erbauer auch ein paar Worte reden kann, wie er es denn gemacht hat.


    Wer also eine vom Commander gesteuerte Anlage hat, bzw. mit dem Commander seine Anlage steuert möchte sich doch bitte unter folgender Adresse melden: stefan-gutzeit@msn.com



    VOELEN, VIELEN DANK, ICH HOFFE ES MELDET SICH JEMAND !!!


    MfG


    Stefan

  • Hallo Stefan,


    Dein Wohnort wäre noch wichtig.


    Gruß
    Eddie

    Spur N, zweigleisige Hauptstrecke (Hundeknochen), eingleisige Nebenstrecke, ca 25 Züge Epoche IV, Fahrbetrieb Automatik funktioniert, Lenz Gold mini und Silver+ Decoder,ESU Decoder, 8x Viessmann 5233,
    Commander 1.402 seit Dez. 2007, Windows Vista

  • Hallo Stefan,
    also wegen mir kannst du dir mal die Pendelstrecke 2 in Aktion bei mir anschauen. Ich wohne im Großraum Nürnberg auf halber Strecke zwischen Nürnberg und Ansbach. Wenn dir das nicht zu weit ist und dir ein oval mit 2 gleisigem Bahnhof und hinten 3 Gleise als Schattenbahnhof ohne Landschaft genügen... Kannst deinen Commander mitbringen und Loks usw. Dann schauen wir mal was wir machen können.
    Ich habe auch zuerst gedacht, der Commander ist defekt, aber durch dieses Forum habe ich alle Probleme lösen können: Fahrstraßen und Rückmelder 5217 wollten nicht ohne die Forums-Tricks.
    Bin voll begeistert vom Commander und kenne durch Modelleisenbahn-Stammtisch auch die ESU Ecos. Haben beide Stärken und Schwächen. Dem einen fehlt ein farbiges Display, der andere ist umständlicher beim Programmier von Lok-Decodern. Und die Zugnummern (Lokname) Anzeige ist sagenhaft und einmalig beim Commander.


    Bis denn, nicht verzweifeln
    Erasmus

    Commander 1.042; Märklin C-Gleis;
    Loks: Motorola; Uhlenbrock und ESU Multiprotokol-Decoder
    Weichendecoder: Viessmann 5211 Bausatz
    Rückmelder: Kontakt- und Schaltgleise am Viessmann 5217
    Testanlage im Betrieb;
    Großanlage Epoche III in Planung

  • Hallo Stefan,


    Quote from StefanHB1978

    ... da der Commander anscheinend nur den Bereich "Hinter einem Signal" steuert und nicht den Bereich vor einem Signal, d.h. anscheinend muss der Bereich vor einem Signal wieder auf eine konventionelle Art gelöst werden...


    Kannst Du das näher erklären ?





    Grüße
    Rick

    Beste Grüße
    Rick


    Zentrale : Commander (1.xx )
    Umgebung : Märklin C-Gleis, Roco MultiMaus, Notebook Windows 7prof.
    Rückmeldung: Tams S88N ( 3/4)
    Decoder: LokPilot 3.5, LokSound 3.5/4, LokPilot OEM, Motorola alt+neu
    GBS: Wenn es das denn nur gäbe!

  • Hallo Stefan,
    im Raum Lübeck kann ich eine N-Bahn mit dem Commander gesteuert anbieten.
    Gruß Karl

    --------------------------------------------------------------------
    Spur N, 2 x S88 (5217), 3 x GBS (5206), 5 Züge, 10 Weichen, 7 Signale
    Commander
    ---------------------------------------------------------------------

  • Erstmal vielen Dank für die vielen Nachrichten, und nochmal kurz zur Erläuterung, die im Bau befindliche Anlage umfasst zur Zeit geplante 96 Weichen, 123 Gleisabschnitte (ohne Haltstellen vor den Signalen, die müsste man nun noch hinzufügen) und Signale sind noch nicht gezählt worden. Die Anlage besteht aus zwei großen Schattenbahnhöfen (Güter- und Fernverkahr) und zwei kleinen Schattenbahnhöfen (Nahverkehr), sowie zwei großen Hauptbahnhöfen und 4 Bahnhöfen, sowie 2 Güterabstellgleise mit Kuppelverkehre und einem Industriegebiet mit Abstellgleisen. Ein BW ist ebenfalls noch in Planung und wurde noch nicht hinzugezählt. Die Steuerung soll wegen der Größe von 2 Stellwerken aus erfolgen, d.h Bedienung mit zwei Fahrdienstleitern. Die Steuerung soll weitgehend manuell erfolgen, nur auf den längeren Unterirdischen Strecken mit Blockstellen kann der Betrieb Automatisch erfolgen.


    Das genaue Problem welches ich habe bezieht sich darauf, dass ich bei der FS-Programmierung (zur Zeit nur auf eiben Testoval mit Ausweichgleis) nur den Streckenabschnitt Hinter einem Signal ansteuern kann, d.h. Anfangsabschnitt bis zum nächsten Haltabschnitt. Der Zug kann dadurch aber im Vorsignalabstand bei "Halt"zeigendem Hauptsignal den Zug nicht automatisch abbremsen, weil es laut FS-Programmierung durch den Commander so nicht möglich ist. Einzige Möglichkeit, den Zug zum Halten zu bekommen ist, die FS so zu programmieren, dass der Zug bei langsamer Geschwindigkeit direkt vor dem nächsten Signal einen "Haltbefehl" bekommt, wenn dass Signal HP 0 zeigt. Zeigt es aber HP 1 oder HP 2, hält der Zug dort trotzdem an !?!


    Zu meinem Wohnort, ich komme aus Bremen, also wäre Lübeck als Angebot nicht schlecht, Nürnberg würde sich wohl ehr nur mit dem Zug machen lassen, und erscheint mir etwas weit. Trotzdem vielen Dank, vieleicht kommen nach meiner oben genannten Erläuterung ja noch ein paar Ideen.


    Gerne bin ich auch bereit, meinen Commander zu einem Treffen mitzubringen, denn erst als ich die gesammte Lokdatenbank gelöscht hatte, funktionierte dieser einwandfrei, vorher kam es zu diversen Fehanzeigen mit gestreiftem Bildschirm oder mit Meldungen in einer Sprache die ich weder lesen, noch zuorden konnte.


    Ich freue mich auf weitere Antworten, Vielen Dank!


    MfG


    Stefan aus Bremen