Posts by rainer1706

    Hallo,


    Vista hab ich zwar nicht, aber da mein Commander nach den letzten beiden Updateversuchen Totalabstürze vermutlich wegen der USB-Treiber hatte, hoffe ich sehr, dass der neue jetzt keine "Unfälle" mehr verursacht. Oder hat wieder jemand Probleme unter XP Professional?


    Rainer

    Hallo,


    nach der Beschreibung im Referenzhandbuch werden Fahrstrassen dem Vorbild nach aufgelöst. Für den Modellbetrieb empfehlen sich jedoch einige Vereinfachungen. Wer etwa keinen Automatikbetrieb durchführt, braucht meiner Meinung nach mit Auflösung einer FS ausser Signalen keine Weichen in eine wie auch immer definierte Grundstellung zu bringen(ist das bereits durch 'Kein Befehl' gegeben?). Auch gibt es sicher genug Modellbahner, die sich keine Rückmelder(Module o.ä.) leisten können oder wollen. Hier böte sich an, mittels im Commander integrierter Zeitglieder Fahrstrassen nach einer bestimmten Zeit(frei wählbar)aufzulösen, wobei nur das entsprechende Signal auf 'Rot' gestellt wird, die Weichen nicht verstellt werden. In meiner aktuellen Konfiguration(1.016) habe ich als Auflösungsbefehl das manuelle Stellen des Signals auf Hp0 eingetragen, was aber bislang nicht geht. Das sichtbare Zeichen im Gleisplan für die Auflösung ist neben dem auf Rot gefallenen Signal das Erlöschen der Fahrstrassenausleuchtung, was auch nicht der Fall ist.


    Gruss Rainer

    Hallo Herr Fuhs,


    da habe ich allerdings das Problem, dass ich digital(ausser was zum Fahren nötig ist) nichts von Märklin habe, was wegen Commander und GBS auch nicht mehr vorgesehen ist. Somit habe ich keinerlei Anhaltspunkte, wie das Signal in Bezug auf eine Steuerzentrale einzustellen ist. Ich habe mir die Signale gekauft, weil diese einen Decoder haben; und ich bin davon ausgegangen, dass jede kompatible Digitalsteuerung diese schalten können. Aber die Programmierung ohne Märklin-Technik ist offenbar nicht so ohne weiteres machbar. Vielleicht meldet sich jemand im Forum, der Erfahrung damit hat.


    Gruss Rainer

    Hallo Rick,


    das Problem mit dem USB-Treiber ist wohl PC-abhängig. Ausser der Festplatte sind alle übrigen Basisteile(Motherbord etc.) jetzt sieben Jahre alt. Der Haken ist, je älter die Technik ist, umso problematischer kann die Verwendung neuester Software werden, da manchmal das alte System mit den neuen Programmen überfordert ist. Das könnte eine Ursache für die letzten beiden Updateversager sein, obwohl ich das für recht unwahrscheinlich halte, da die davor liegenden Updates problemlos waren und Störungen meist nur komplexere Programme wie Spiele oder kompakte 3D-Darstellungen betreffen. Bevor ich das nächste Update durchführe, muss sichergestellt sein, dass es nicht wieder zum Absturz kommt, und wenn doch, muss ein Neustart des Commander ohne Datenverlust und erneutes Einschicken möglich sein.


    Gruss Rainer

    Hallo,


    Anschluss/Programmierung dieses Signals in Verbindung mit dem Commander war vor geraumer Zeit schon mal angefragt, aber niemand wusste was. Die Suchfunktion fand nichts, gibt es was Aktuelles dazu? Die Programmieranleitung von Märklin bezieht sich doch sicher nicht auf Fremdsysteme.


    Gruss Rainer

    Hallo,


    da ich nach den beiden letzten Update-Versuchen den Commander zweimal einschicken musste, wurde als Fehlerursache Probleme mit den USB-Treibern angegeben. Kommt mit dem nächsten Update auch ein neuer USB-Treiber, der die Totalabstürze hoffentlich verhindert?

    Hallo,


    Abschnitt 2.5.2(Editoren), Seite 56:


    Die Rubrik 'Felder mit besonderer Funktion' enthält das Entkupplungsgleis. Ist das nur ein Hinweis auf den irgendwann mal vorgesehenen Endzustand der Programmfunktionen oder bezieht sich das auch bereits auf die Version 1.016? Bei mir ist kein Entkuppler vorhanden.

    Hallo Herr Fuhs,


    in ihrer E-Mail schrieben Sie, dass es beim Updaten Probleme mit den USB-Treibern gibt. Seit dem 11. April hatte ich das Servicepack 2 zu NET.Framework 1.1 installiert(ist aus anderem Grund wieder deinstalliert). Update 1.014 und 1.016 kamen später. Könnte das Servicepack die Ursache sein?


    Gruss Rainer

    Hallo Herr Fuhs,


    wie beim 1.014 war das Update auf 1.016 ein Reinfall. Immerhin bekam ich jetzt beim ersten Versuch eine Meldung auf dem PC, dass das Update unvollständig sei und ich den Kundendienst informieren soll. Beim zweiten Anlauf kam die Meldung 'Update erfolgreich', aber der Commander bleibt wie beim ersten Mal im Updatemodus, was einen erneuten, nicht behebbaren Systemabsturz mit unbekannten Auswirkungen darstellt.


    MfG
    Rainer

    Hallo Rick,


    ja stimmt. Im Werbevideo des Commander ist bei der Erläuterung des Gleisplanes kurz ein aus zwei einfachen Weichen zusammengesetztes DKW-Symbol in der oberen Auswahlleiste zu sehen, was auf ein Schaltteil für DKW mit einem Antrieb für alle vier Weichenzungen schliessen lässt. Fragt sich nur, wann das zur Verfügung steht. Immerhin kann mit dem (schaltbaren) Lampensymbol jetzt auch ein Entkuppler aus dem Gleisplan betätigt werden, nicht ganz stilecht, aber besser als nichts.
    Im Moment muss ich auf die Rücksendung meines reparierten bzw. ausgetauschten Commander warten. Trotz des PC-Charakters hat der Commander den schwerwiegenden Nachteil, dass aus dem Updatemodus bei offensichtlichen Störungen nicht wie beim PC mit einem Neustart vorn vorne angefangen werden kann. Auch die Schnittstelle/Software zur Bearbeitung am PC fehlt gerade für solche Fälle. Die ist bekanntlich in Arbeit bzw. Entwicklung, wenn sie schon da wäre, müsste Viessmann sich sicher mit weniger eingeschickten Geräten befassen müssen.




    Gruss Rainer

    Hallo Herr Fuhs,


    beim Märklin-M-Gleissystem gab es nur bis zur 3600er-Serie(bis 1953) DKW mit zwei getrennten Antrieben. Im Punktkontaktsystem ab 1957 hatten alle DKW nur einen Antrieb für alle vier Weichenzungen. Wie DKW der Gleichstrombahner arbeiten ist mir als Märklinist unbekannt, möglicherweise sind dort die Seiten getrennt schaltbar. Für solche Fälle ist die Darstellung mit zwei Weichensymbolen im Gleisplan natürlich zwingend, weil es sich um zwei verschiedene Schaltvorgänge handelt. Nur nützt mir das nichts. Vielleicht wird das noch bis oder mit dem Erscheinen des Gleisbild-Stellpultes kompensiert. Zuerst aber muss erst mal mein Commander instandgesetzt werden.


    MfG
    Rainer

    Hallo,


    aus technischen Gründen habe ich das letzte Update noch nicht durchgeführt.


    Sind die Symbole für Lampen und Häuser als schaltbar ausgelegt? Eine schaltbare Lampe kann ich dann als Ersatz für das fehlende Entkupplungsgleis verwenden.


    Leider ist offenbar immer noch keine Lösung für DKW mit Doppelspulenantrieb im Gleisplan erfolgt. Die Gleisplandarstellung mit einem funktionslosen Symbol ist unbefriedigend und entspricht auch nicht der Wirklichkeit. Die Verbindung von zwei Weichensymbolen ist durchaus akzeptabel, nur lassen sich halt mit einer Adresse zwar mehrere Magnetartikel gleichzeitig schalten(die Begrenzung liegt nur in der Leistung des Decoders), aber eben nicht zwei Symbole im Gleisplan.


    Gruss Rainer